Du bist nicht angemeldet.

Beiträge: 6

Wohnort: Schwerte/Ruhr

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O 303

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 23. Oktober 2018, 21:44

Druckluftfederung O 303

Hallo Busliebhaber,


Bin noch neu im Forum, bzw. kann mich jetzt erst hier einbringen.
Habe mir meinen O303 aus Norwegen mitgebracht, in dem ich sowohl in Norwegen als auch jetzt hier in Deutschland lebe. Ich stehe z.Zt. auf einem Campingplatz, den Bus habe ich in Norwegen abgemeldet und im Moment noch keine deutsche Zulassung. Das wird alles im nächsten Frühjahr passieren.
Nun aber zu meinem Problem: bem Abstellen des Busses verlieren die Luftbälge auf der rechten Seite nach und nach die Druckluft. Nach Betätigen der Hebeeinrichtung behielt mein Bus die Druckluft in den linken Behältern komplett und lässt diese aber auch nach zurückschalten der Hebeeinrichtung zurück auf Fahrniveau nicht mehr ab. D.h. er steht völlig schräg. Auf der rechten Seite funktioniert Heben/Senken. Laut Schaltplan gibt es keine Trennung links/rechts bzw vorne/hinten.
Wie gesagt, es handelt sich um einen MB O 303 von 1982.
Hat jemand Rat für mich? :wack: Dank Euch im Voraus!
[img]blob:<a href=[/img][img]blob:<a href=[/img]https://www.wohnbusse.eu/90c42aba-9e00-4d7b-b2d0-484cebc04b33" wcf_src="blob:https://www.wohnbusse.eu/90c42aba-9e00-4…d0-484cebc04b33" alt="wysiwyg image" />

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wikinger1972« (23. Oktober 2018, 22:22)


    U N
    -
    D A 1 1 0 1
    U N
    -
    D A 3 3

Beiträge: 5 109

Wohnort: 59439 Holzwickede

Fahrzeug: MAN

Typ: ex Knackibus

Fahrzeug 2: Volvo

Typ: C70 Cabrio D5

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 23. Oktober 2018, 21:51

Herzlich willkommen im Forum

Ich kann dir zwar nicht helfen aber kommst du aus Schwerte / Kreis Unna ?

Uwe
Ab sofort wird bei mir der DIESEL nur noch mit LIEBE verbrannt !!!

Das muss genügen.

    T OE L
    -
    * * * * *

Beiträge: 9 256

Wohnort: 82544 Egling

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O404 RHD Bj.92

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 23. Oktober 2018, 21:55

Check mal die mechanischen Stellvorrichtungen an den Achsen (bei MB glaube ich vorne eine, hinten zwei), die geben die Höheninfo an das System ... wenn die verklemmt sind kann das diesen Effekt haben

Btw.: Schöner Bus auf dem Avatar und viel Spaß hier

Ach ja ... BusFREAKS sind andere :huh:
Gruß

Sputnik

O404 Ausbaublog: Umbau offiziell gestartet

Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König.
Derzeitige Fz.: MB O404 Wohnbus EZ.93; BMW 520D Touring EZ.14; Touran Cross 1,9TDI EZ.07; Audi A4 Avant 1,8T EZ.05
Frühere Fz. (Auszug): MB O307 Wohnbus exBücherbus mit O303 Front Bj.80; BMW (318is, 330xD, 520D)

Beiträge: 6

Wohnort: Schwerte/Ruhr

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O 303

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 23. Oktober 2018, 22:20

Hallo (Uwe) Fjordliner,
ja bin Schwerter, stehe aber im Moment in Hattingen. Habe in ganz Unna und Dortmund keinen Campingplatz gefunden, die mich mit meinem Bus annehmen wollten.

Beiträge: 6

Wohnort: Schwerte/Ruhr

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O 303

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 23. Oktober 2018, 22:23

Hi Sputnik,
habe die Anrede geändert :D

    U N
    -
    D A 1 1 0 1
    U N
    -
    D A 3 3

Beiträge: 5 109

Wohnort: 59439 Holzwickede

Fahrzeug: MAN

Typ: ex Knackibus

Fahrzeug 2: Volvo

Typ: C70 Cabrio D5

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 23. Oktober 2018, 22:27

Wir können uns gerne mal Treffen, norwegische Busse interessieren mich ja immer.

Magst du uns auch deinen Namen verraten ?

Uwe
Ab sofort wird bei mir der DIESEL nur noch mit LIEBE verbrannt !!!

Das muss genügen.

    T OE L
    -
    * * * * *

Beiträge: 9 256

Wohnort: 82544 Egling

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O404 RHD Bj.92

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 23. Oktober 2018, 22:33

sehr brav ... ^^ Der Druckverlust (an sich) über Tage (erst recht wenn man sich darin bewegt) ist aber nichts besorgniserregendes ... Der Bus bekommt einfach nur nicht die Information über das richtige Niveau (er denkt er steht - andersherum - schräg)

Ach ja und das eine Seite eher (bei meinem alten - O307) bzw. vorne und hinten (bei meinem jetzigen O404) zeitversetzt kommen (sowohl beim entlüften und belüften) ist auch nichts ungewöhnliches :D
Gruß

Sputnik

O404 Ausbaublog: Umbau offiziell gestartet

Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König.
Derzeitige Fz.: MB O404 Wohnbus EZ.93; BMW 520D Touring EZ.14; Touran Cross 1,9TDI EZ.07; Audi A4 Avant 1,8T EZ.05
Frühere Fz. (Auszug): MB O307 Wohnbus exBücherbus mit O303 Front Bj.80; BMW (318is, 330xD, 520D)

Beiträge: 6

Wohnort: Schwerte/Ruhr

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O 303

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 06:06

Hei Sputnik,
ja Du hast das Problem genau richtig beschrieben. Der unterschiedliche Druckluftverlust in den Kreisen ist normal. Auch das unterschiedlich rechts/links bzw vorne/hinten die Luft mit der Zeit entweicht ist ‚normal‘...
Wo sitzen diese Steller für die Achsen?
Viele Grüße
Martin

Beiträge: 6

Wohnort: Schwerte/Ruhr

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O 303

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 06:11

Hei Uwe,
Ich tue mich hier in diesem Forum noch etwas schwer mit der ‚Bedienung‘, obwohl ich eigentlich recht fit bin im Umgang mit Pc‘s, Programmen usw. Allein schon das Profilbild hochladen hat erst nicht geklappt.
Ich heiße Martin und würde mich über ein Treffen sehr freuen. Zumal ich z.Zt.sogar in Unna arbeite...
Ich schicke Dir am besten mal meine Telefonnr.

Bis bald
Martin

Beiträge: 942

Wohnort: Idar-Oberstein

Fahrzeug: MAN

Typ: A 12

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 06:38

Herzlich willkommen hier, der Luftverlust sind meistens die Luftbälge.Eine Druckflasche mit Wasser und etwas Spülmittel und großflächig einsprühen.Auf der anderen Seite ist das Höhensteuerventil am festgehen.Einfach den Kugelkopf am Gestänge aushängen und das Ansprechverhalten testen.Es muß in beide Richtungen direkt ansprechen also füllen und ablassen.Die Ventile sitzen oberhalb der Achsträger im voderen Drittel.
Gruß Rainer

Beiträge: 126

Wohnort: 9754 steinfeld drau

Fahrzeug: [Auswahl]

Fahrzeug 2: [Auswahl]

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 08:21

die ventile sollten SO https://www.google.at/search?biw=1920&bi…T_MGSQPewXKKFM: aussehen ... denke das eines davon steckt (weil der bus sich nicht zurückstellt bei normalstellung ... kann auch sein das ein gelenk zu stark oxidiert ist ... gängig machen !!!
ich denke wenn du den bus abstellst (wie am camipingplatz) willst du den ja in abgesenkten zustand stehen lassen !!?? ... wenn du den angehoben haben willst (normalstellung) dann wirst willkürlich ständig durch die bewegungen im undam auto luftverlust haben ... kannst dies evtl. mit einem kleinen kompressor (wie es die airbruschkaiser verwenden) abhilfe schaffen ... https://www.google.at/search?source=hp&e…1.0._KTuirJrIYg
roman

ps. schönes fahrzeug eine "klassiker" :thumbup:
frage: ... wo ist die nächste e-ladestation ???
antwort: ...hinter den 7 kohlebergen - bei den 7 atomzwergen !!!

Beiträge: 1 080

Wohnort: Norwegen

Fahrzeug: Scania

Typ: BF 5659

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: 72er Ford Ranchero 429 GT und 93er Chevrolet G30 Starcraft

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 08:27

Hallo Wikinger
Wenn es moeglich ist haette ich gerne ein Bild von rechts/vorne deines Busses und die ehemalige norwegische Zulassungsnummer :D


Busse die das Land verlassen muss man im Auge behalten ;)




Gruss
Stephan

    W E S
    -
    * * * *

Beiträge: 9 140

Wohnort: 46499 Hamminkeln

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LK 1324 mit Clou Aufbau

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: James Cook 316 CDI

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 08:38

Moin Namensvetter,
wenn ich das richtig verstanden habe ist das aktuelle Problem, dass der Bus auf einer Seite komplett angehoben ist, und zwar in Hebe-Position, auf der anderen Seite dagegen abgelassen.
An die Geber kommt man nur gescheit, wenn man UNTER dem Bus liegt und dann an den Gebern rumzubasteln halte ich für echt gefährlich.
Mein Tipp wäre: Heb den Bus mal an bzw auf Fahrniveau und dann fahr mal ne Runde über den Platz. Dann sollte er sich auf der angehobenen Seite absenken.

Ich weiss nicht wie der Hebemechanismus beim O303 funktioniert, beim Setra ab 200er Reihe ist es glaube ich so, dass im Geber selbst was verstellt wird. Bei einem Setra 140 hatte ich schonmal was gesehen, dass das Gestänge ganz einfach über einen Pneumatikzylinder verlängert wird und der Geber dadurch "denkt", der Bus wäre zu niedrig.

Beim O303 müssten an der Hinterachse auf jeder Seite je ein Geber montiert sein, an der Vorderachse halbwegs mittig einer.

Siehe Foto, so sieht das bei elektronischer Regelung (ECAS) aus. Das schwarze Plastikteil ist der Geber, der ist an der Karosserie montiert. Dann ein Flacheisen, was den Teller vorne im Geber dreht und eine Koppelstange zwischen Flacheisen und Achse. Mehr ist das nicht.
Bei einer rein pnematischen Regelung wie am O303 ist nur der Geber ein anderer, siehe zweites Foto.
»Martin« hat folgende Bilder angehängt:
  • Wabco-Wegsensor-Luftfederungsniveau-ECAS-4410500110-Scania-334-168-01-10-5-2-122462040173-2.jpg
  • Luftfederventil-Mercedes-Benz-Actros-Atego-Scania-Reihe-3.jpg
Viele Grüße,
Martin
--
Ü-Wagen Umbaugalerie: http://ue34.de
(wird regelmässig erweitert)

Beiträge: 126

Wohnort: 9754 steinfeld drau

Fahrzeug: [Auswahl]

Fahrzeug 2: [Auswahl]

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 08:51

...und dann gibt es noch "wo?" ein magnetventil, welches durchschalten soll ... kann auch vertrocknet sein .... so https://www.google.at/search?q=magnetven…7ADbqh8PMmMbxM: oder ähnlich
frage: ... wo ist die nächste e-ladestation ???
antwort: ...hinter den 7 kohlebergen - bei den 7 atomzwergen !!!

Ähnliche Themen