Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: wohnbusse.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

    W E S
    -
    * * * * H
    W E S
    -
    * * * H

Beiträge: 6 435

Wohnort: 52068 Aachen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O307 mit Vetter Bücherbus-Aufbau, Bj 1979

Fahrzeug 2: Setra

Typ: S212H Reisebus

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 2. März 2012, 10:22

Abgasführung beim Absorber-Kühlschrank

Hallo zusammen,
wie wichtig ist die korrekte Abgasführung beim Absorberkühlschrank?


Ich habe viele Meinungen gehört von "auf jeden Fall korrekt verlegen, wozu macht man sowas wohl?"
bis zu "eigentlich egal, die Flamme ist eh nur Feuerzeugflammengroß und die paar Abgase suchen sich schon ihren weg durch das Lüftungsgitter nach draussen"

In meinem alten James Cook gabs überhaupt kein Aussengitter, Abwärme und Abgase sind in den Innenraum gewandert. Hat auch gut funktioniert, aber das Auto war auch alles andere als luftdicht. Von daher musste man sich über Sauerstoffmangel keine Gedanken machen.

Logisch erscheint mir auch, dass ein paar Minuten Herdflamme deutlich mehr Abgase produzieren, als 24h Kühlschrankbetrieb, von daher sehe ich die korrekte Abgasführung auch nicht so dramatisch.

In meinem gerade konkreten Fall würden die Abgase durch das Lüftungsgitter hinauswandern, jedoch kann ich die mitgelieferten Abgasrohre nicht wirklich ohne erheblichen Aufwand und vor allem weiteren Löchern in der Karosserie montieren.

Wie sind Eure Erfahrungen in diesem Thema?
Viele Grüße,
Martin
--
O307 Umbau-Blog

    S E
    -
    T R A 2 1 0

Beiträge: 922

Wohnort: Bus / Mittelhessen

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 2. März 2012, 14:01

Hallo Martin,

ob der KS funktioniert, merkt man erst, wenns drauf ankommt.

dass alles hier zu erklären????

Bei jedem KS ist eine Einbauanleitung dabei, ich kann Dir gerne meine einscannen und zumailen.

Wichtig: wenns geht, Auspuff nach oben und separaten Ausgang, teile gibts von Truma u. a.

Kühlschrank hochgesetzt ist toll wegen der Bedienung, große Zuluftgitter in der Außenwand unterhalb des KS und Abluft über Dach, auch ausreichend dimensioniert = Kamineffekt.

Kannst gerne guggen kommen, dann kann ich das am Objekt zeigen. Wir haben auch schon bei Wohnbussen die Luftzufuhr und Abluft erfolgreich optimiert.

Gruß
SETRA-Knut
SETRA-Krank seit der ersten Klassenfahrt in der Grundschule im S6, das wars :!:

3

Freitag, 2. März 2012, 17:47

Hallo Martin
selbstverständlich funktioniert das alles so wie Du dies beschrieben hast, sicher auch viele X-tausend mal ohne das es ein Problem gibt, jezt kommt das große aberes kann zu Situationen kommen ( und übrigens ist der Betrieb von Gaskochern im Fahrzeug nur bei benügend Lüftung erlaubt) das z. B. Winddruck ein abziehen der Abgase verhindert, es entsteht im Fahrzeug ein Kohlenmonoxydgenisch das nach einer gewissen Zeit eine tötliche konzentration erreichen kann, bis du dies merkst bist Du so leid mir das täte TOT. Aus diesem Grund weil du dies nicht spürst, nicht richst, überhaupt nicht feststellen kannst, sind die Vorschriften vom Hersteller so imens hoch angesetzt. Sollte etwas vorkommen muß der Hersteller ja nachweisen das er seiner Sorgfaltspflicht nachgekommen ist.
Ein kleines Beispiel zu diesem Thema bei einem Wohnungsbrand stirbt selten jemand duch die Flammen sondern fast alle an Rauchvergiftung.
auch das größte Hochhaus fing mal als Keller an
Rolf & Gerda
alias Bussolomäus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bussolomäus« (2. März 2012, 18:02)


    -- D H
    -
    * * * H

Beiträge: 407

Wohnort: Affinghausen

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 2. März 2012, 18:56

Hallo Gemeinde,

schaut mal was passieren kann/ könnte mit einer:"die Flamme ist eh nur Feuerzeugflammengroß "


und wie SETRA-Knut schon schrieb:


"Wichtig: wenns geht, Auspuff nach oben und separaten Ausgang----
Abluft über Dach auch ausreichend dimensioniert = Kamineffekt---Zuluft möglichst"--- unterhalb Ks.


auch ein Lüfter über Thermo bringt die bessere Zierkulation bei warmen Wetter.

Gruß Rolf
»SIRO-S9« hat folgende Bilder angehängt:
  • p8191512_passig_gemacht.jpg
  • p8191514_passig_gemacht.jpg

    * *
    -
    * * * * * H
    * *
    -
    * * * * *

Beiträge: 2 220

Wohnort: Halver

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: R80

Fahrzeug 2: MAN

Typ: HOCL 10/180

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 2. März 2012, 19:25

Martin nimm nen Kompressor die kühlen eh besser. :)
gruß Stefan

Selbst ist der M.A.N.

    W E S
    -
    * * * * H
    W E S
    -
    * * * H

Beiträge: 6 435

Wohnort: 52068 Aachen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O307 mit Vetter Bücherbus-Aufbau, Bj 1979

Fahrzeug 2: Setra

Typ: S212H Reisebus

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 2. März 2012, 21:23

Ich habs jetzt doch mit einer Abgasführung gemacht, die Lösung heisst Flexrohr, das habe ich auf den Auspuff gesteckt und ans oberre Lüftungsgitter geführt.

@Spezi
Kompressor kommt mir nicht mehr in den Bus.
Viele Grüße,
Martin
--
O307 Umbau-Blog

    * *
    -
    * * * * * H
    * *
    -
    * * * * *

Beiträge: 2 220

Wohnort: Halver

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: R80

Fahrzeug 2: MAN

Typ: HOCL 10/180

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 3. März 2012, 10:02

@Spezi
Kompressor kommt mir nicht mehr in den Bus.
bei mir nur noch. :D

Ich genieße es einfach bei 40 ° im Schatten ein eiskaltes Bier zu trinken. :P
gruß Stefan

Selbst ist der M.A.N.

8

Samstag, 3. März 2012, 11:16

@ martin warum bist du gegen ein kompressor... ?(
nicht jammern sondern yamann

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »seba« (3. März 2012, 12:22)


    S E
    -
    T R A 2 1 0

Beiträge: 922

Wohnort: Bus / Mittelhessen

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 3. März 2012, 12:10

.... ich bin auch dagegen. Viel zu hohe Batteriekapazitätsaufwendungen.

Hab schon immer Absorber gehabt UND KALTES BIER!!! :thumbsup: (wo ist der Prost-Smiley???) - auch OHNE Stromanschluss.

Ich sags ja, es ist eine Sache der Kühlschrankbe- und Entlüftung.

Gruß
SETRA-Knut
SETRA-Krank seit der ersten Klassenfahrt in der Grundschule im S6, das wars :!:

10

Samstag, 3. März 2012, 18:28

Ich habe den großen Elektrolux eingebaut für den keine gesonderte Abgasführung vom Hersteller vorgesehen ist! Wurde auch so abgenommen! Bisher stand der Hund morgens auch immer putzmunter auf! :thumbsup: Dank guter Be- und Entlüftung ist mein Bier auch bei direkter Sonnenstrahlung in Südfrankreich immer schön kühl! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: Bin mit dem Absorber bisher immer super klar gekommen und würde immer wieder einen nehmen!

Gruß Gerd
„If you can dream it – you can do it“
(Walt Disney)

Träume nicht dein Leben,
sondern lebe deinen Traum!


    * *
    -
    * * * * * H
    * *
    -
    * * * * *

Beiträge: 2 220

Wohnort: Halver

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: R80

Fahrzeug 2: MAN

Typ: HOCL 10/180

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 3. März 2012, 21:10

kommt immer auf den Durchsatz an. :thumbup:
gruß Stefan

Selbst ist der M.A.N.

    * *
    -
    * * *

Beiträge: 1 206

Wohnort: 63695 Glauburg-Glauberg /Wetterau-Hessen

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 3. März 2012, 21:19

kommt immer auf den Durchsatz an. :thumbup:

Vom Bier ? :mrgreen:
.
- Kein Problem ist auch eine Lösung -


AERODYNAMIK IST WAS FÜR LEUTE DIE KEINE MOTOREN BAUEN KÖNNEN! (Enzo Ferrari)
"Manche Menschen können den Regen spüren. Andere werden nur nass." Bob Marley

    H S
    -
    * * * * * H

Beiträge: 71

Wohnort: 52525 Heinsberg

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 15. April 2012, 18:48

Müssen große Außenlüftungsgitter beim Absorber sein?

Hallo,
bei meinem Möbelkoffer stehe ich nun auch vor der Entscheidung: Absorber oder Kompressor?
Über Für und Wider ist ja genug geschrieben worden. Von einem Absorber halten mich die großen Lüftungsgitter in der Außenwand eines "MöbelWagenaufbaus" ab, das wäre für mich ein Ko-Kriterium für einen Absorber.
Deshalb mein Frage: wäre ein Belüftung nur aus dem Innenraum und eine Entlüftung wie zb beim Truma-Wandkamin (vielleicht darüber auch die Luftzufuhr, genau wie bei der Combi) möglich respektive erlaubt? Was würde das evtl. für die Kühlleistung bedeuten? Eine so kleine Öffnung könnte ich hinter meinen Seitentüren verstecken - durch die relativ großen Türspalten wäre genügend Luftaustausch sichergestellt.
Wie ist eure Meinung. Wenn nicht machbar, dann muß halt ein Kompressor her, obwohl ein Gastank vorhanden sein wird, welche eine Schande!
Gruß
Gerhard
Wo kein Rost, da kein Bus!

    S E
    -
    T R A 2 1 0

Beiträge: 922

Wohnort: Bus / Mittelhessen

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 15. April 2012, 19:48

Hallo,

bei einer Rennsportveranstaltung (Motorcross) in Mittelhessen sind in der Nacht zum Ostermontag zwei junge Männer, 17 und 18 Jahre alt, in ihrem Kastenwagen an Kohlenmonoxidvergiftung gestorben!!!!


Soviel zur Abgasführung. Es sind halt einige lebensnotwendige Punkte bei einem Kühlschrankeinbau zu beachten. Und wer es nicht kann: Da ist jeder fachlich qualifizierte Monteuer biller als das Leben.

Gruß
SETRA-Knut
SETRA-Krank seit der ersten Klassenfahrt in der Grundschule im S6, das wars :!:

    H S
    -
    * * * * * H

Beiträge: 71

Wohnort: 52525 Heinsberg

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 15. April 2012, 20:35

Hallo Setra-Knut,
ja, du hast ja Recht und den tragischen Unfall kenne ich. Ich spiele auch nicht leichtfertig mit Selbstmordgedanken. Ich plane ja auf jeden Fall eine kontrollierte Abgasführung aus dem Innenraum ins Freie, die Frage ist doch nur, ob die Querscnitte und Dimensionen reichen, um eine ausreichende Kühling zu erreichen, wenns überhaupt so machbar ist....
Aber im Prinzip ist es schon richtig, hierbei kann man nicht vorsichtig genug sein.
Gruß
Gerhard
Wo kein Rost, da kein Bus!

16

Sonntag, 15. April 2012, 21:20

Mit Kohlenmonoxid hatte ich früher einmal beruflich zu tun. Jährlich gibt es Tote durch unsachgemäße Handhabung oder defekte Geräte.
Das Gute ist: Man schläft ein und es scheint ein sanfter Tod durch das geruchlose Gas zu sein.
Das ist aber auch das Schlechte: Es ist ein geruchloses Gas und wir fühlen uns sanft und schläfrig.
Übrigens ist Belüftung allein überhaupt keine Hilfe. Die ENTLÜFTUNG muß unten sein. Das Gas ist schwerer als Luft wenn es auf Lufttemperatur herabkühlt, in einer Wanne kann man ersticken, selbst wenn sie oben offen ist (unter ungünstigen Umständen). Und die Katze ist als erste tot weil sie auf dem Teppich liegt.
In meinem damaligen Betrieb hatten wir so einen Fall bei einem Lehrling. Das war sehr tragisch.

Was immer ihr tut, nehmt die Sache ernst.

Günter

Beiträge: 161

Wohnort: Radevormwald

Fahrzeug: Setra

Typ: s80

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 15. April 2012, 23:21

Hallo zusammen
Ich habe in Herrn Schröder zwei Gasmelder verbaut, wie auch Rauchmelder.(Keller wie oben)
Ich glaube mehr kann ich jetzt nicht machen,und eine gute Entlüftung habe ich auch,aber da gehen ja die Aussagen weit Auseinander.
Zuhause (Fachwerkhaus) das gleiche,habe ja Verantwortung meinen Kinder gegenüber.
Ich hoffe das ich nicht alleine mit so einer Ausrüstung herum fahre, ob das, die Beste Lösung ist,kann ich nicht beantworten, aber es beruhigt.




Grüße
Martin

Lebe deinen Traum

    W E S
    -
    * * * * H
    W E S
    -
    * * * H

Beiträge: 6 435

Wohnort: 52068 Aachen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O307 mit Vetter Bücherbus-Aufbau, Bj 1979

Fahrzeug 2: Setra

Typ: S212H Reisebus

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 15. April 2012, 23:24

Wir bauen einen Absorber ein, aber keine Lüftungsgitter. Unser Modell hat im Zubehör einen Dachkamin, der aus einer langen rechteckigen Haube besteht, kein Rundrohr. Die Zuluft wird unser Kühlschrank von unten durch den sowieso nicht besonders dichten Kofferraum erhalten.
Viele Grüße,
Martin
--
O307 Umbau-Blog

    I L L
    -
    S * * * H

Beiträge: 243

Wohnort: 89269 Vöhringen

Fahrzeug: Setra

Typ: S 208 H

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: LP 1113 ex Feuerwehr

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 16. April 2012, 20:51

Sorry Guenter,

ich kanns mir nicht verkneifen:
Lag der Lehrling denn auch auf dem Teppich?
Ich entschuldige mich in aller Form für diesen Kalauer zu einem ernsten Thema.
Mit meinem Laster, groß und breit, tank ich viel und fahr nicht weit!

20

Dienstag, 17. April 2012, 10:17

Ist CO im Wohnmobil überhaupt ein Thema?

Als blutiger Laie hätte ich dann doch mal 2 Fragen:

Wieso riecht CO bei uns nicht. Haben wir nicht extra zur Sicherheit Duftstoffe (eklige) im von uns verwendeten Gas?
Und damit stellt sich auch mir die Frage, ob denn der Lehrling auf dem Teppich "IM MOBIL" lag.

Ich stand mal zum Essen auf einem Feldweg volle Breitseite zum Wind. Die eingeblasenen Abgase des Kühlschranks waren sofort zu riechen und die Augen tränten trotz der kleinen Flamme.

Früher war ja mehr Lametta!
Es war chic ganz viele Extras aussen am Mobil baumeln zu haben.

Was habt ihr also gegen die original Lüftungsgitter wie sie in hunderten Mobilen eingesetzt werden?
Oder hab ich da was verpasst. Nimmt man jetzt Dachentlüftungen damits besser reinregnet zur Kühlung. Und wie soll der KS dann im Ernstfall gewartet werden.

Mein Bürstner wurde vor 24 Jahren nur mit Abluftgitter und Kaminausgang ausgerüstet. Belüftung durch Löcher in der Bodenplatte.
Deshalb graust mir schon seit dem Einbau des Neuen davor, dass ich irgend wann mal den KS zum reinigen des Brenners komplett ausbauen muss.

Und wer gern Steckdosenhopping macht darf natürlich einen Kompressorkühlschrank verwenden.

Grüsse vom Autarken
Prognosen sind deshalb so schwer, weil sie meist die Zukunft betreffen