Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: wohnbusse.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

    B C
    -
    O 3 0 2 H
    - B C
    -
    0 7 3 0 0

Beiträge: 1 941

Wohnort: 88451 Dettingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O302

Fahrzeug 2: Setra

Typ: 215 HD

  • Private Nachricht senden

41

Samstag, 23. Dezember 2017, 08:45

Regler hab ich noch neu liegen und auch ausprobiert, zusätzlich zum durchmessen. Der Regler ist so ziemlich das einzige, was es definitiv nicht sein kann.
Schöne Grüße

Christian


Ich kenne zwar die Lösung nicht ........ bewundere aber das Problem

Unser Busblog: hetz-mich-nicht.net

Unser Jakobsweg-Blog: http://www.literadtour.com

    B B
    -

Beiträge: 162

Wohnort: Deckenpfronn

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 130 R81

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: REO M109

  • Private Nachricht senden

42

Samstag, 23. Dezember 2017, 09:12

das mit dem Anlasser hängen bleiben kann mehrere Ursachen haben.......
Entweder liegt es am Zahnkranz.... da der Motor beim Abstellen meist an der gleichen Stelle stehen bleibt, spurt der Anlasser dort am häufigsten ein und hinterlässt bei jedem Einspurvorgang seine Spuren, spich er dengelt jedesmal fast auf den gleichen Zahn des Zahnkranzes.... irgendwann ist es dann soweit, dann spurt der Anlasser nicht mehr sauber ein und auch nicht mehr sauber aus....
Der Anlasser hat zwar einen Freilauf, aber man muss sich mal die Übersetzung vorstellen, das kleine Ritzel und der große Zahnkranz, dann kann man sich vorstellen was das kleine Ritzel für eine Drehzahl bekommt..... da ist der Freilauf bald hinüber....

Hilft Dir jetzt zwar mit der Lima nicht weiter, aber wäre eine Erklärung des Starterproblems....

Der andere Grund für den eingespurten Starter ist, wenn der Magnetschalter nicht loslässt, d.h. an der Kl.50 (das ist das Kabel zum Magnetschalter) fällt die Spannung nicht mehr ab (vielleicht durch einen "Relaiskleber" am Starterrelais).

Ich muss mal in einer ruhigen Minute (Weihnachten) den Schaltplan nochmal studieren, aber jetzt muss ich wieder an meinen Bremsen weitermachen :-)

Ferndiagnose ist halt immer schwierig, da es echt viele Möglichkeiten gibt, von Scheuerstellen, Kontaktproblemen über Verschleiß und und und...... die Autos haben hat schon einige Jahre auf dm Buckel und viele habe vielleicht auch schon was an der Elektrik verändert ohne dass man es weiß.....

Gruß Rudi

Beiträge: 87

Wohnort: Westerwald

Fahrzeug: Mercedes

Typ: Sprinter 412D

  • Private Nachricht senden

43

Samstag, 23. Dezember 2017, 12:18

meiner Meinung nach ist Bauteil 48, laut Sicherungsplan Relais-1, ein über eine Diode abgesichertes Relais.
Die Diode verhindert das die Ladekontrolle über über die Spule im Relaise-48 und Klemme 85 am Relaise 49 mit D- Verbunden wird.
relaise 48 steuert Relaise 49 an welches den Batteriehauptschalter ansteuert.

Der Sinn des Konstruktes erschliest sich mir auf Anhieb allerdings nicht ?( evtl. soll das Verhindern das der Hauptschalter getrennt wird wenn der Motor läuft.

Möglich das das Bauteil 48 einen Kurzschluss von D+ zu D- erzeugt.

Du musst glaub ich 48 und 51 abstecken um die Leitung messen zu können.
Desweiteren würde ich Die Relaise 48, 49 und 51 auf Funktion überprüfen bzw. wenn Kostentechnisch im Rahmen, einfach austauschen.

Fred

    I L L
    -
    S * * * H

Beiträge: 493

Wohnort: 89269 Vöhringen

Fahrzeug: Setra

Typ: S 208 H

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: Brändle E - 33

  • Private Nachricht senden

44

Samstag, 23. Dezember 2017, 15:23

Mann Christian, laß Dich bloß ned hetzen, sowas braucht kein Mensch kurz vor der Abfahrt. Soll ich ne Tafel Schokolade als Nervennahrung vorbeibringen? Mehr kann ich wohl nicht für Dich tun...

Grüßle, Günter
Detailwissen macht unsicher!

    B C
    -
    O 3 0 2 H
    - B C
    -
    0 7 3 0 0

Beiträge: 1 941

Wohnort: 88451 Dettingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O302

Fahrzeug 2: Setra

Typ: 215 HD

  • Private Nachricht senden

45

Samstag, 23. Dezember 2017, 16:04

Alles gut im Moment.
Gabi ist ein bisschen gestresst weil es natürlich Sinn macht, bei der Gelegenheit auch gleich alles überflüssige an Kabeln zu entfernen :)
Gefühlt die Hälfte aller Kabel können raus .... Problem ist nur dass diese erst zu kleinen Strängen zusammengefasst sind und diese nochmal in dicke Stränge übergehen, wovon immer wieder einzelne Kabels abzweigen :( Wer sich das wieder ausgedacht hat ;)
»Christian O302« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20171223_154954.JPG
  • 20171223_155342.JPG
Schöne Grüße

Christian


Ich kenne zwar die Lösung nicht ........ bewundere aber das Problem

Unser Busblog: hetz-mich-nicht.net

Unser Jakobsweg-Blog: http://www.literadtour.com

Beiträge: 87

Wohnort: Westerwald

Fahrzeug: Mercedes

Typ: Sprinter 412D

  • Private Nachricht senden

46

Samstag, 23. Dezember 2017, 16:33

Da sind doch kaum Kabel 8o
Wenn alles funzt, lass den Kram blos in Ruhe, wer weis welche Kupferwürmer du sonst aufweckst :S

    B C
    -
    O 3 0 2 H
    - B C
    -
    0 7 3 0 0

Beiträge: 1 941

Wohnort: 88451 Dettingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O302

Fahrzeug 2: Setra

Typ: 215 HD

  • Private Nachricht senden

47

Samstag, 23. Dezember 2017, 17:04

Ich hab einen ganzen Schwung Kabel die im Nirwana enden. Die wollte ich seit 5 Jahren schon "bei Gelegenheit" mal entfernen.
Jetzt ist eine prima Gelegenheit ;)
Außerdem fahren wir erst übermorgen früh nach Spanien ;(
Schöne Grüße

Christian


Ich kenne zwar die Lösung nicht ........ bewundere aber das Problem

Unser Busblog: hetz-mich-nicht.net

Unser Jakobsweg-Blog: http://www.literadtour.com

Beiträge: 143

Wohnort: Neuburg an der Donau

Fahrzeug: Volvo

Typ: B10M

Fahrzeug 2: Volvo

Typ: V70R

  • Private Nachricht senden

48

Samstag, 23. Dezember 2017, 17:27

Ich sehe du hast Spaß mit dem Kupferwurm :wink: . Also das War ne schöne Theorie von dir, aber passt so nicht ganz. Dein Bus hat kein Starter Relais das heißt dein Starter wird vom Taster direkt angesteuert, das trennrelais nimmt dem Starter nur den Strom Weg wenn die Lima läuft. Aber ich denke die Dioden Box ist abgeraucht und hat für die Zeit für Potentialverschiebung gesorgt. Das heisst der Strom ist wo geflossen wo er normal nicht fließt. Das würde erklären warum denn Trennrelais so heiß war. Bei der Aktion hat es dir die Dioden der Lima geschossen und der Starter war die zeit lang angezogen (eingerückt) und hat sich mit vernichtet.

Gruß Ronny
PS. Wenn du Fragen wegen der Elektrik hast ruf einfach durch Nr. hatte ich mal geschickt.

    B B
    -

Beiträge: 162

Wohnort: Deckenpfronn

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 130 R81

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: REO M109

  • Private Nachricht senden

49

Sonntag, 24. Dezember 2017, 09:32

hast Du die Sicherung B+ von der Lima schon überprüft?

Gruß Rudi
»REO M109« hat folgendes Bild angehängt:
  • Sicherung B+_Lima.JPG

    B B
    -

Beiträge: 162

Wohnort: Deckenpfronn

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 130 R81

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: REO M109

  • Private Nachricht senden

50

Sonntag, 24. Dezember 2017, 09:38

habe gerade gesehen. das Elektoschaltschema hat zwei verschiedene Schaltpläne, welcher bildet deinen Bus ab, der erste oder zweite?

    B C
    -
    O 3 0 2 H
    - B C
    -
    0 7 3 0 0

Beiträge: 1 941

Wohnort: 88451 Dettingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O302

Fahrzeug 2: Setra

Typ: 215 HD

  • Private Nachricht senden

51

Sonntag, 24. Dezember 2017, 11:53

hast Du die Sicherung B+ von der Lima schon überprüft?

ja, die war Defekt, weshalb anfangs auf B+ auch kein Strom war. Diese hatte der Bosch-Dienst schon aufgestöbert.

Wir haben jetzt ein D+ Kabel von hinten nach vorne gezogen, mit dem geh ich jetzt ohne weitere Umwege auf die Ladekontrolle. Korrekt?
Eine Stunde noch, dann Probelauf!
Schöne Grüße

Christian


Ich kenne zwar die Lösung nicht ........ bewundere aber das Problem

Unser Busblog: hetz-mich-nicht.net

Unser Jakobsweg-Blog: http://www.literadtour.com

    T OE L
    -
    * * * * *

Beiträge: 8 877

Wohnort: 82544 Egling

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O404 RHD Bj.92

  • Private Nachricht senden

52

Sonntag, 24. Dezember 2017, 12:04

Ich bin schon sehr gespannt und drücke die Daumen !
Gruß

Sputnik

O404 Ausbaublog: Umbau offiziell gestartet

Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König.
Derzeitige Fz.: MB O404 Wohnbus EZ.93; BMW 520D Touring EZ.14; Touran Cross 1,9TDI EZ.07; Audi A4 Avant 1,8T EZ.05
Frühere Fz. (Auszug): MB O307 Wohnbus exBücherbus mit O303 Front Bj.80; BMW (318is, 330xD, 520D)

    B C
    -
    O 3 0 2 H
    - B C
    -
    0 7 3 0 0

Beiträge: 1 941

Wohnort: 88451 Dettingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O302

Fahrzeug 2: Setra

Typ: 215 HD

  • Private Nachricht senden

53

Sonntag, 24. Dezember 2017, 12:50

Ich habe von hinten bis vorne nichts gefunden, was eine Diodenbox sein könnte.
Am Start-/Stopschalter hängt so ein zylindrisches Ding dran, das beim alten Schalter angeschlossen war (Fotos) und beim "neuen" nicht mehr, obwohl vorhanden.
Vielleicht isses das Teil... ?(
»Christian O302« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20171224_124335.JPG
  • 20171224_124346.JPG
Schöne Grüße

Christian


Ich kenne zwar die Lösung nicht ........ bewundere aber das Problem

Unser Busblog: hetz-mich-nicht.net

Unser Jakobsweg-Blog: http://www.literadtour.com

    B B
    -

Beiträge: 162

Wohnort: Deckenpfronn

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 130 R81

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: REO M109

  • Private Nachricht senden

54

Sonntag, 24. Dezember 2017, 13:32

habe noch folgenden Hinweis gefunden....
»REO M109« hat folgendes Bild angehängt:
  • Anschlüsse Lima.JPG

    *
    -
    * * * * * H
    * * *
    -
    * * * * H

Beiträge: 693

Wohnort: Blankenrath

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O302

Fahrzeug 2: Volvo

Typ: V70 D5

  • Private Nachricht senden

55

Sonntag, 24. Dezember 2017, 13:42

Will ja nicht unken aber kann das sein das hier nicht beachtet wurde das ehemals eine Gleichstromlima verbaut war und jetzt eine andersartige angebaut werden soll....... :shock:
Grüsse von Monja+Harry mit :)

    B B
    -

Beiträge: 162

Wohnort: Deckenpfronn

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 130 R81

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: REO M109

  • Private Nachricht senden

56

Sonntag, 24. Dezember 2017, 13:42

das zylindrische Teil sieht aus wie ein Kondensator, könnte natürlich auch eine Diode sein.......mein R81 hat den gleichen Anlassersperrschütz......

    * *
    -
    * * * * H
    - W N
    -
    0 6 * *

Beiträge: 2 247

Wohnort: Waiblingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O 302

  • Private Nachricht senden

57

Sonntag, 24. Dezember 2017, 13:55

Will ja nicht unken aber kann das sein das hier nicht beachtet wurde das ehemals eine Gleichstromlima verbaut war und jetzt eine andersartige angebaut werden soll....... :shock:


Meiner (Bj 74) hat meines Wissens eine 24 V Gleichstromlima mit Luftkühlung .....
wir arbeiten daran
Grüße aus dem Remstal
Stefan WN-O 302

    B B
    -

Beiträge: 162

Wohnort: Deckenpfronn

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 130 R81

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: REO M109

  • Private Nachricht senden

58

Sonntag, 24. Dezember 2017, 13:57

ich nehme an es handelt sich um eine Drehstomlichtmaschine..... aber solche Infos wären natürlich hilfreich, was verbaut war bzw. wurde.....

    B B
    -

Beiträge: 162

Wohnort: Deckenpfronn

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 130 R81

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: REO M109

  • Private Nachricht senden

59

Sonntag, 24. Dezember 2017, 14:00

im Schaltplan hat die Pos. 76 die Bezeichnung Drehstromlichtmaschine....

    B C
    -
    O 3 0 2 H
    - B C
    -
    0 7 3 0 0

Beiträge: 1 941

Wohnort: 88451 Dettingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O302

Fahrzeug 2: Setra

Typ: 215 HD

  • Private Nachricht senden

60

Sonntag, 24. Dezember 2017, 14:27

Mann, jetzt kommt dann echt langsam der Blues. Funktioniert nicht !!!!
Wenn ich den Bus starte, macht die LiMa einen Höllenlärm. Ein pfeiffendes Geräusch.
Ladestrom kommt auch keiner.

Ich hab mal Foto von der alten LiMa angehängt. Der Link zur aktuell Neuen.
Drehstrom, Gleichstrom ... keine Ahnung, wie sieht man das?

Lichtmaschine aktuell
»Christian O302« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20171224_141646.JPG
Schöne Grüße

Christian


Ich kenne zwar die Lösung nicht ........ bewundere aber das Problem

Unser Busblog: hetz-mich-nicht.net

Unser Jakobsweg-Blog: http://www.literadtour.com

Ähnliche Themen