Du bist nicht angemeldet.

    B C
    -
    O 3 0 2 H
    - B C
    -
    0 7 3 0 0

Beiträge: 1 775

Wohnort: 88451 Dettingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O302

Fahrzeug 2: Setra

Typ: 215 HD

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. Februar 2017, 14:12

H-Kennzeichen jetzt auch als Saisonkennzeichen

Wem es bisher entgangen sein sollte:
Der Bundesrat hat in seiner letzten Sitzung verabschiedet, dass Oldtimerkennzeichen nun auch als Saisonkennzeichen ausgeführt werden können.
Bisher wurde ja immer angeführt, dass das u.a. wegen der Kennzeichengröße nicht funktionieren würde. Ich nehme an es wird wohl auf Schmalschrift rauslaufen.

Für uns erstmal weniger interessant, weil die Ersparnis eher doch gering ist. Mal sehen ...

http://dipbt.bundestag.de/dip21/brd/2016/0770-16.pdf
Schöne Grüße

Christian


Ich kenne zwar die Lösung nicht ........ bewundere aber das Problem

Unser Busblog: hetz-mich-nicht.net

Unser Jakobsweg-Blog: http://www.literadtour.com

    U L
    -
    U S * * * H

Beiträge: 974

Wohnort: 89134 Blaustein

Fahrzeug: Setra

Typ: S 80, Bj.1968

Fahrzeug 2: [Auswahl]

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. Februar 2017, 18:43

@ Christian :

Hast das alles durchgelesen UND verstanden??? ;) ;) ;)



Also, das das für uns weniger interessant ist, würde ich nicht sagen! 8o

Mein Bus kostet mich Steuer und Versicherung rund 60,-€ im Monat. Da er über den Winter mindestens 4 Monate (Nov - Feb) nicht genutzt wird, rechnet sich das doch!
Also 240,-€ Ersparnis finde ich nicht schlecht....

Bei den Oldtimer-PKW´s sieht es natürlich nicht so gravierend aus. Aber selbst da wären es in den 4 Monaten Auszeit runde 140,-€ Ersparnis. Bei mir mal zwei = 280,-€

Und selbst bei einem alten Eicher-Traktor, den ich mein Eigen nenne, sind es knappe 70,-€ in den vier Monaten!


Also ich freue mich über diese Regelung. Ab wann tritt die in Kraft??? (....ab Seite 34 hatte ich keinen Bock mehr.... :whistling: )
Gruß,
SETRA-Uli



Das Leben ist zu kurz, um es Ernst zu nehmen!!!

Beiträge: 823

Wohnort: Hildesheim

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 130 D7 FA Bj. 1978

Fahrzeug 2: Magirus Deutz

Typ: 160 R 81 Bj. 1981

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. Februar 2017, 19:07

Hallo,
in diesem wunderbaren Regelwerk findet man auf Seite 66 (weiter bin ich noch nicht) im Bußgeldkatalog

Zitat

Kurzzeitkennzeichen für unzulässige Fahrten oder an einem anderen Auto verwenden Regelsatz 50 €


Markus

    B C
    -
    O 3 0 2 H
    - B C
    -
    0 7 3 0 0

Beiträge: 1 775

Wohnort: 88451 Dettingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O302

Fahrzeug 2: Setra

Typ: 215 HD

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. Februar 2017, 19:41

Hast das alles durchgelesen UND verstanden???


... ist brandneu und gerade erst verabschiedet. Deshalb auf anderen Oldtimerseiten eigentlich auch noch nicht wirklich zu finden.
Keine Ahnung, ob das sofort in Kraft tritt. Es ist dem Beschluss zufolge an kein Datum geknüpft. Trotzdem sollte man dem Amtsschimmel die Zeit lassen, die er braucht.
Im Augenblick würde man vermutlich nur ungläubiges Kopfschütteln ernten ;)

Also bei uns wären 3 Monate etwa 150 Euro Ersparnis. Ich finde es aber auch sehr angenehm, einfach mal im Winter wenn es das Wetter zulässt (so wie momentan)
in den Bus zu setzen und zur HU zu fahren (Werkstattfahrten brauen wir nicht, ist ja ein Mercedes ;) ) oder einfach mal eine Bewegungsfahrt ins Blaue.
In Frage kommen bei uns nur Dez. bis Febr., weil der November oft noch richtig schön ist und es im März schon wieder los geht mit Retro Classics und Andechs.
Insofern natürlich die Frage, ob es einem das Wert ist, jederzeit mit dem Bus starten zu können.

Im übrigen dachte ich, ihr wollt alle noch ein bißchen Lektüre, gegen die Winterdepression ... :lol: ... aber es geht natürlich auch kürzer !
»Christian O302« hat folgendes Bild angehängt:
  • Oldtimerkennzeichen.jpg
Schöne Grüße

Christian


Ich kenne zwar die Lösung nicht ........ bewundere aber das Problem

Unser Busblog: hetz-mich-nicht.net

Unser Jakobsweg-Blog: http://www.literadtour.com

    U L
    -
    U S * * * H

Beiträge: 974

Wohnort: 89134 Blaustein

Fahrzeug: Setra

Typ: S 80, Bj.1968

Fahrzeug 2: [Auswahl]

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 8. April 2017, 10:46

....nun ist es Amtlich :


http://www.t-online.de/auto/news/id_8085…n-in-einem.html


Unglaublich, das auch mal etwas positives für das steuerzahlende Volk durchgesetzt wird!!! :thumbup:
Gruß,
SETRA-Uli



Das Leben ist zu kurz, um es Ernst zu nehmen!!!

    B C
    -
    O 3 0 2 H
    - B C
    -
    0 7 3 0 0

Beiträge: 1 775

Wohnort: 88451 Dettingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O302

Fahrzeug 2: Setra

Typ: 215 HD

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 8. April 2017, 17:54

Irgendwie fast ein bißchen Schade, dass ich unseren Scout mit 07er Kennzeichen fahren.
Ich hätte zu gern gesehen, wie sie auf dem kleinen 80-er Nummernschild das H mit Saisonangaben unterbringen :)
Braucht man dann Arial 12 oder sowas :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Und bei einer Elektroente, die demnächst H-fähig wird? Auch da wirds lustig :) Kommt dann nach der Nummer zuerst das H oder das E ?( ?( ?( ?(
»Christian O302« hat folgendes Bild angehängt:
  • Elektroente.jpg
Schöne Grüße

Christian


Ich kenne zwar die Lösung nicht ........ bewundere aber das Problem

Unser Busblog: hetz-mich-nicht.net

Unser Jakobsweg-Blog: http://www.literadtour.com

    U N
    -
    D A 1 1 0 1

Beiträge: 4 890

Wohnort: 59439 Holzwickede

Fahrzeug: MAN

Typ: ex Knackibus

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 8. April 2017, 18:03

Da gibt es ja kein H für :roll:
Sieger fahren MAN

"Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen"

    U L
    -
    U S * * * H

Beiträge: 974

Wohnort: 89134 Blaustein

Fahrzeug: Setra

Typ: S 80, Bj.1968

Fahrzeug 2: [Auswahl]

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 8. April 2017, 20:31

Da gibt es ja kein H für :roll:

E-Autos werden das H-Alter auch glücklicherweise nicht erreichen...!
Gruß,
SETRA-Uli



Das Leben ist zu kurz, um es Ernst zu nehmen!!!

    * *
    -
    * * * * * H

Beiträge: 3 981

Wohnort: Darmstadt

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 160 R81

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 8. April 2017, 20:44

und die roten 07 er Nummern sind sicherlich davon nicht betroffen
Magirus R81 Bj. 1982 H ist nun auch durch Das Kennzeichen bedeutet: MagirusR 81der3.
www.R81.de
Wem meine Bilder gefallen, darf sich gerne daran erfreuen
und ANGUCKEN.
Runterladen und weiteverwenden NUR nach Genehmigung durch mich, sonst

    B C
    -
    O 3 0 2 H
    - B C
    -
    0 7 3 0 0

Beiträge: 1 775

Wohnort: 88451 Dettingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O302

Fahrzeug 2: Setra

Typ: 215 HD

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 8. April 2017, 22:03

E-Autos werden das H-Alter auch glücklicherweise nicht erreichen...!

Oh Uli, da wäre ich mir nicht so sicher.
War im Nutzfahrzeugbereich um die vorletzte Jahrhundertwende sehr verbreitet !
Die Überlebenden sind bereits seit rund 80 Jahren im H-fähigen Alter. :mrgreen:
Schöne Grüße

Christian


Ich kenne zwar die Lösung nicht ........ bewundere aber das Problem

Unser Busblog: hetz-mich-nicht.net

Unser Jakobsweg-Blog: http://www.literadtour.com

    U L
    -
    U S * * * H

Beiträge: 974

Wohnort: 89134 Blaustein

Fahrzeug: Setra

Typ: S 80, Bj.1968

Fahrzeug 2: [Auswahl]

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 9. April 2017, 07:56

Ich behaupte mal, das es sich da um Einzelstücke handelt.


Die heutigen E-Kisten (Ausnahme Tesla) sind schon allein wegen dem Design nicht erhaltenswert.

Und da die Akku-Technologie wahnsinnige Fortschritte macht, bekommt man schon in 10-15 Jahren vermutlich keinen Ersatz mehr für die heutigen E-Karren....

....genau das spielt den Konzernen auch entgegen, da sie an Neuwagen viel mehr verdienen.
Gruß,
SETRA-Uli



Das Leben ist zu kurz, um es Ernst zu nehmen!!!

12

Sonntag, 9. April 2017, 10:30


Und da die Akku-Technologie wahnsinnige Fortschritte macht, bekommt man schon in 10-15 Jahren vermutlich keinen Ersatz mehr für die heutigen E-Karren....

....genau das spielt den Konzernen auch entgegen, da sie an Neuwagen viel mehr verdienen.
Ich hab zwar keine Glaskugel......, aber, man kann heut zu Tage seinen Benziner auf Gas umrüsten (wegen Kosten und Umwelt...), man kann auch sein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor auf elektrischen Antrieb umrüsten. Warum sollte es nicht die Möglichkeit geben, seine veraltete Stromertechnologie gegen eine aktuell, Moderne zu tauschen?
Den, bzw. die Oldtimerverbände wird es auch in Zukunft geben.
Die Fahrzeughersteller müssen ja heute schon Teile bereit halten, auch wenn die Serienproduktion eingestellt ist.
Chaos ist eine Ordnung, welche noch nicht erforscht wurde.

    U L
    -
    U S * * * H

Beiträge: 974

Wohnort: 89134 Blaustein

Fahrzeug: Setra

Typ: S 80, Bj.1968

Fahrzeug 2: [Auswahl]

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 9. April 2017, 20:45

Ich habe auch keine Glaskugel, aber denke halt in soweit voraus :

Gasfahrzeuge - Im nächsten oder übernächsten Jahr fallen die Subventionen für das Gas weg. Der Preis hat eh schon ziemlich angezogen, das man je nach Verbrauch, mindestens 30tkm im Jahr fahren muß, das es sich der Umbau halbwegs rechnet.

Verbrennungsfahrzeuge auf E umrüsten? - Einzelfälle von Optimisten! Wird sich nie durchsetzen....

E-Karren erneuern - Es liegt sicherlich nicht im Interesse der Hersteller, das man Fahrzeuge "upgraden" kann. Bei der schon heutigen Steuergeräteflut und Computerhardware wird sich das schlichtweg nicht lohnen, bzw werden die Kosten dafür so hochgerechnet, das man gleich ein neues Fahrzeug kauft.

Bei manchen E-Karren ist ja gleich gar nicht möglich, den Akku mit zu kaufen. Man kann ihn nur leasen/mieten.
Wenn dieser Support eingestellt wird, was macht man dann mit dieser Kiste? Fred Feuerstein-Mobil?

Hersteller sind nur verpflichtet, Teile 10 Jahre nach Produktionsende vorzuhalten.....

....und freie Händler/Zulieferer fertigen auch nur nach, wenn der Absatz stimmt.


Ich weiß halt, das ich meinen 220er Diesel in 15 oder 20 Jahren immer noch fahren kann, während die heutigen i3´s,Twizy´s oder iMiev´s schon längst recycelt sind!
Gruß,
SETRA-Uli



Das Leben ist zu kurz, um es Ernst zu nehmen!!!

    B C
    -
    O 3 0 2 H
    - B C
    -
    0 7 3 0 0

Beiträge: 1 775

Wohnort: 88451 Dettingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O302

Fahrzeug 2: Setra

Typ: 215 HD

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 9. April 2017, 23:56

meinen 220er Diesel in 15 oder 20 Jahren immer noch fahren kann, während die heutigen i3´s,Twizy´s oder iMiev´s schon längst recycelt sind!


Täusch dich da mal nicht ..... ;)
Schöne Grüße

Christian


Ich kenne zwar die Lösung nicht ........ bewundere aber das Problem

Unser Busblog: hetz-mich-nicht.net

Unser Jakobsweg-Blog: http://www.literadtour.com

    T OE L
    -
    * * * * *

Beiträge: 8 968

Wohnort: 82544 Egling

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O404 RHD Bj.92

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 9. April 2017, 23:58

können ja, dürfen wahrscheinlich nicht (mehr) X(
Gruß

Sputnik

O404 Ausbaublog: Umbau offiziell gestartet

Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König.
Derzeitige Fz.: MB O404 Wohnbus EZ.93; BMW 520D Touring EZ.14; Peugeot 807 2,2HDI EZ.03; Touran Cross 1,9TDI EZ.07
Frühere Fz. (Auszug): MB O307 Wohnbus exBücherbus mit O303 Front Bj.80; BMW (318is, 330xD, 520D)