Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: wohnbusse.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

    T OE L
    -
    * * * * *

Beiträge: 9 256

Wohnort: 82544 Egling

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O404 RHD Bj.92

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 15. Oktober 2018, 22:46

Eure biggest Ausbau-Fails

Da die Winterzeit ansteht und die üblichen Depressionen daher schon im Keim erstickt werden sollten ist mir, animiert durch den Beitrag von Atego:

Da wir ja mehr oder weniger alle, Selbstausbauer sind, habe ich mal was gefunden.
So sollte man es nicht machen, oder wie er sagt, erst denken.
https://www.youtube.com/watch?v=Ag5C4izM5iQ


die Idee gekommen, jeder könnte ja mal über seine Top Ten (oder gibt es jemanden mit weniger Fails ?( ) berichten :D

Ich fange einfach mal (mit dem letzten entdeckten Fail) an:

Wollten im Urlaub Kartoffeln im Schnellkochtopf machen ... den habe ich immer durch eine Lücke der Verkleidung aus dem Gepäckfach über der Küche herausgefädelt ... die habe ich aber nun verschlossen und eine LED Leiste zur Gepäckfachinnenbeleuchtung montiert ... Ergo, der Topf gehört jetzt zum Fahrgestell (entweder wieder zurückbauen oder mit der Flex dran :cursing: ) Der bleibt wohl erstmal wo er ist bei maximaler Transportsicherung :mrgreen:

Der Nächste bitte ...
Gruß

Sputnik

O404 Ausbaublog: Umbau offiziell gestartet

Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König.
Derzeitige Fz.: MB O404 Wohnbus EZ.93; BMW 520D Touring EZ.14; Touran Cross 1,9TDI EZ.07; Audi A4 Avant 1,8T EZ.05
Frühere Fz. (Auszug): MB O307 Wohnbus exBücherbus mit O303 Front Bj.80; BMW (318is, 330xD, 520D)

    * *
    -
    * * * * * *

Beiträge: 561

Wohnort: 54314 Zerf

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 15. Oktober 2018, 23:10

Ergo, der Topf gehört jetzt zum Fahrgestell
Dann hoffe ich mal, dass Du wenigstens einen aus Edelstahl verbaut hast, der nicht rostet!!!! :joke:
Viele Grüße

Thorsten

    T OE L
    -
    * * * * *

Beiträge: 9 256

Wohnort: 82544 Egling

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O404 RHD Bj.92

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 15. Oktober 2018, 23:22

Ja, habe jetzt aber Angst vor der gemeinen Kontaktkorrosion ;( ^^
Gruß

Sputnik

O404 Ausbaublog: Umbau offiziell gestartet

Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König.
Derzeitige Fz.: MB O404 Wohnbus EZ.93; BMW 520D Touring EZ.14; Touran Cross 1,9TDI EZ.07; Audi A4 Avant 1,8T EZ.05
Frühere Fz. (Auszug): MB O307 Wohnbus exBücherbus mit O303 Front Bj.80; BMW (318is, 330xD, 520D)

Beiträge: 1 080

Wohnort: Norwegen

Fahrzeug: Scania

Typ: BF 5659

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: 72er Ford Ranchero 429 GT und 93er Chevrolet G30 Starcraft

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 16. Oktober 2018, 08:24

Schoenes Thema .

1. Beim Versuch die Frontscheiben bei minus 20 Grad einzubauen die beiden grossen zerbrochen. Also 2 neue machen lassen.

2. Beim befestigen der Halterung fuer die Entleerung des Grauwassertankes eine Schraube durch den Boden in den Frischwassertank gejagt. Tank wieder raus und repariert.

3. Beim zuschneiden der Rundungen an den Trennwaenden mehrfach die Schablone falsch angelegt. Neue Panele rangeholt.


ABER.... ich glaube ....einen Bus zu kaufen und dann feststellen das man damit gar nicht auf sein Grundstueck kommt ist das groesste was ich fertig bekommen habe. :wack:
Da bei den vorhandenen 1500qm eine geeignete Zufahrt nicht moeglich war und auch nicht genemigungsfaehig gewesen waere hab ich das 900qm Nachbargrundstueck gekauft und dort eine Einfahrt geschaffen ;(




Gruss
Stephan

    * *
    -
    * * * * * *

Beiträge: 561

Wohnort: 54314 Zerf

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 16. Oktober 2018, 08:33

hab ich das 900qm Nachbargrundstueck gekauft
Was man nicht so alles in die 5.000€ pro Meter Bus einrechnen muss....
Viele Grüße

Thorsten

Beiträge: 189

Wohnort: Randberlin

Typ: Toilettenbus

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 16. Oktober 2018, 08:42

3x abgeschnitten und noch zu kurz wird ja jeder mal erlebt haben... Aber der mit dem Grundstück ist wirklich gut. :mrgreen:

Als ich den Gedanken fasste war die Stellplatzfrage allerdings die erste, bis heute noch nicht ganz geklärte. Grundstück ansich ist nicht das Problem, wie viel Platz braucht man real zum rechtwinkligen Reinkommen wenn das Teil zwischen 10 und 12 Metern wäre?
Grüße aus Randberlin Nordost, Rocco.

    W E S
    -
    * * * *

Beiträge: 9 138

Wohnort: 46499 Hamminkeln

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LK 1324 mit Clou Aufbau

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: James Cook 316 CDI

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 16. Oktober 2018, 08:49

Da bei den vorhandenen 1500qm eine geeignete Zufahrt nicht moeglich war und auch nicht genemigungsfaehig gewesen waere hab ich das 900qm Nachbargrundstueck gekauft und dort eine Einfahrt geschaffen

Ich glaube damit bist Du jetzt schon der König der Fails, das hättest Du Dir aufbewahren sollen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Viele Grüße,
Martin
--
Ü-Wagen Umbaugalerie: http://ue34.de
(wird regelmässig erweitert)

Beiträge: 1 080

Wohnort: Norwegen

Fahrzeug: Scania

Typ: BF 5659

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: 72er Ford Ranchero 429 GT und 93er Chevrolet G30 Starcraft

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 16. Oktober 2018, 08:59

Was man nicht so alles in die 5.000€ pro Meter Bus einrechnen muss....
Da meiner die nicht gekostet hat war noch was im Budget :D
Hab fuer die 900 qm etwa 1500 Euro bezahlt.


Grundstück ansich ist nicht das Problem, wie viel Platz braucht man real zum rechtwinkligen Reinkommen wenn das Teil zwischen 10 und 12 Metern wäre?
Die groesse war auch nicht das Problem. Eher die Lage. Ca.2 m unter Strassennivo, Einfahrtbreite nicht veraenderbar und im rechten Winkel zur Strasse, zusaetzlich steht die Doppelgarage weniger als 12m von der Strasse weg also kein Platz zum reinfahren selbst wenn die Strasse breiter waere. Unsere Strasse ist knapp 6 meter breit und das reicht definitiv nicht .
Die Einfahrt fuer den Bus ist im 45 Grad Winkel zur Strasse angelegt und selbst dann haengt die vordere Stosstange schon ueber dem gegenueberliegenden Graben . Ich muss rueckwaerts reinfahren um dann vorwaerts in die Garage zu kommen.
Dafuer muss ich von Norden kommen und kann nur nach Sueden rausfahren. Sollte ich nach Norden weg wollen muss ich erstmal ein paar Kilometer nach Sueden , dann ueber den Fluss und auf der anderen Seite zurueck.

Das ist der Preis wenn man ruhig wohnen will.


Gruss
Stephan

    U N
    -
    D A 1 1 0 1
    U N
    -
    D A 3 3

Beiträge: 5 109

Wohnort: 59439 Holzwickede

Fahrzeug: MAN

Typ: ex Knackibus

Fahrzeug 2: Volvo

Typ: C70 Cabrio D5

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 16. Oktober 2018, 09:15

Wenn der Schieber vom Schwarzwassertank zu ist kann ich den Deckel vom Gastank nicht auf machen :wack:
»Fjordliner« hat folgendes Bild angehängt:
  • A635AE92-5A60-4A2C-947C-1A1609122712.jpeg
Ab sofort wird bei mir der DIESEL nur noch mit LIEBE verbrannt !!!

Das muss genügen.

Beiträge: 1 080

Wohnort: Norwegen

Fahrzeug: Scania

Typ: BF 5659

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: 72er Ford Ranchero 429 GT und 93er Chevrolet G30 Starcraft

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 16. Oktober 2018, 09:18

Ich glaube damit bist Du jetzt schon der König der Fails
Ich glaube auch....


Bild 1 ist unsere normale Einfahrt, Bild 2 die fuer den Bus.

Ist eben nicht einfach mit Ueberhaengen von 2,70 m vorne und 4 m hinten.



Gruss
Stephan
»Midnatt« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20181016_090522.jpg
  • 20181016_090559.jpg

11

Dienstag, 16. Oktober 2018, 09:21

Hallo Midnatt

Du brauchst ja zum Einparken einen Kompass :D
Gruß Wofe

Ich bin jetzt in einem Alter, in dem dir der Körper am nächsten Tag ganz leise ins Ohr flüster: "Mach das nie, nie wieder"!

Beiträge: 1 080

Wohnort: Norwegen

Fahrzeug: Scania

Typ: BF 5659

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: 72er Ford Ranchero 429 GT und 93er Chevrolet G30 Starcraft

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 16. Oktober 2018, 09:24

Du brauchst ja zum Einparken einen Kompass
In Norwegen lernst du sehr schnell mit Himmelsrichtungen zu arbeiten :D und irgendwann gewoehnt man sich drann.


Gruss
Stephan

    * *
    -
    * * * * H
    - W N
    -
    0 6 * *

Beiträge: 2 389

Wohnort: Waiblingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O 302

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 16. Oktober 2018, 09:48


Hab fuer die 900 qm etwa 1500 Euro bezahlt.

Gruss
Stephan


Ok, im Großraum Stuttgartb reicht das gerade mal für 5 -10 qm :wack: :wack: :wack:
wir arbeiten daran
Grüße aus dem Remstal
Stefan WN-O 302

    W F
    -
    S * * * H

Beiträge: 407

Wohnort: Braunschweig

Fahrzeug: Setra

Typ: S212H

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 16. Oktober 2018, 12:46

Ich habe auch noch was.

Zwar kein richtiges Ausbauthema aber auch ein ausbaubegleitendes Thema.

Vor meinem 212H habe ich einen WoWa komplett von Grund auf aus- und Umgebaut.
Der ganze Umbau lief in meiner Einfahrt. Im Zuge der Vorbereitungen habe ich mich auf die Suche nach einem anständigen Werkstattzelt gemacht, dass den 8m langen Aufbau aufnehmen konnte.
Im Oktober habe ich ein gebrauchtes Zelt in gutem Zustand mit den Maßen 3m x 9m über Ebay Kleinanzeigen gefunden. Nicht billig aber 3x9m gibt's auch nicht an jeder Ecke.
Zelt aus Kassel im Dunkeln und ohne Aufbaubeschreibung abgeholt (wer braucht beim Zelt ne Beschreibung ;) ) und zuhause über den Winter eingelagert.
Im März dann aufgebaut weil der Umbau starten sollte, dann kam das böse Erwachen...... Das Zelt war nur 3x6m
Verkäufer nicht mehr erreichbar, Frau sauer (dann hättest du gleich was Günstiges kaufen können) ... Alles doof.

Der Rest ist Geschichte :prost:

    B B
    -

Beiträge: 183

Wohnort: Deckenpfronn

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 130 R81

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: REO M109

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 16. Oktober 2018, 14:56

das ist wohl über den Winter eingegangen :-)

    T OE L
    -
    * * * * *

Beiträge: 9 256

Wohnort: 82544 Egling

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O404 RHD Bj.92

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 16. Oktober 2018, 20:00

OK, dann noch einer von mir ... Fußplattenventil zerlegen zum Reinigen macht Sinn wenn es andauernd Luft verliert ... Voraussetzung Druck komplett abgelassen ... nach dem dritten Versuch, habe ich dann irgendwie nicht mehr komplett den Druck abgelassen und ich hatte in der Folge ein versprengtes kleinteiliges 3-D Puzzle ... das ist alles noch machbar ^^ allerdings nur wenn man nicht auf groben Schotter steht (Die Teilesuche brauchte Stunden mit Magnet usw.) :mrgreen:
Gruß

Sputnik

O404 Ausbaublog: Umbau offiziell gestartet

Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König.
Derzeitige Fz.: MB O404 Wohnbus EZ.93; BMW 520D Touring EZ.14; Touran Cross 1,9TDI EZ.07; Audi A4 Avant 1,8T EZ.05
Frühere Fz. (Auszug): MB O307 Wohnbus exBücherbus mit O303 Front Bj.80; BMW (318is, 330xD, 520D)

    W F
    -
    S * * * H

Beiträge: 407

Wohnort: Braunschweig

Fahrzeug: Setra

Typ: S212H

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 16. Oktober 2018, 20:17

Na so was habe ich auch noch. Dieses Jahr Kessel von Kreis 1 und 2 erneuert.
Zwischendurch beim Einbau wegen Schlauchverlegung mehrfach die Kessel rein und raus und zweimal zum Check auf Leckluft Druck aufs System.
Nach dem zweiten Mal musste ich noch mal einen Schlauch abziehen und dabei glatt vergessen die Kessel komplett zu leeren. 8 Bar am offenen Ende im Bus sind nicht zu empfehlen. 2 Tage hatte ich ein pfeifen im Ohr

    W E S
    -
    * * * *

Beiträge: 9 138

Wohnort: 46499 Hamminkeln

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LK 1324 mit Clou Aufbau

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: James Cook 316 CDI

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 16. Oktober 2018, 21:31

Oh so eine Sache kann ich auch erzählen, später fällt mir bestimmt mehr ein.
Den O307 hatte ich auf Lufttrockner umgerüstet und mir das ganze beim ersten Probelauf dann aus der direkten Nähe angeschaut. Schalldämpfer drauf, konnte ja nicht laut werden. Was ich nicht bedacht hatte war die Regeneration und so bin ich beim ersten Abblasen gut geduscht worden :)
Viele Grüße,
Martin
--
Ü-Wagen Umbaugalerie: http://ue34.de
(wird regelmässig erweitert)

19

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 08:44

Wenn der Schieber vom Schwarzwassertank zu ist kann ich den Deckel vom Gastank nicht auf machen :wack:


Klugscheißermodus an:
Bei dem Bild wundert mich gerade, wer denn der Gasprüfer war.
Klugscheißermodus aus:
Bis dann mal.

Uwe
www.busumbau.de



Meine Philosphie: Immer Mensch bleiben und man sieht sich immer zweimal im Leben

Beiträge: 1 080

Wohnort: Norwegen

Fahrzeug: Scania

Typ: BF 5659

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: 72er Ford Ranchero 429 GT und 93er Chevrolet G30 Starcraft

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 08:48

Wie an anderer Stelle schon erwaehnt hatte ich dieses Jahr eine gerissene Seitenscheibe zu beklagen.

Davon ausgehend das die uebrig gebliebene Heckscheibe aus dem gleichen Material wie die Seitenscheiben - naemlich ordinaerem Fensterglas - ist, dachte ich Sie der einfachheit halber
dazu zu verwenden die Seitenscheibe zu ersetzen. Hoehe identisch nur etwas zu breit.
Kurz nach dem ansetzen des Glasschneiders war allerdings klar das das wohl nicht so ist. X(


Nachdem ich die Garage ausgefegt hatte war immerhin eines klar.....eine solche Scheibe passt in die 1 Liter Tafelperle von Tupper.


P.S. Waere es zu der Zeit schon ueblich gewesen Scheiben zu stempeln waere ich gleich zum Glaser gefahren.




Gruss
Stephan

Ähnliche Themen