Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: wohnbusse.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 1 093

Wohnort: Nettetal

Fahrzeug: Setra

Typ: S80 Bj. 1969

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. September 2018, 10:58

Verständnisfrage

Hallo zusammen.

Ich habe da mal eine Frage. Eben ist mir aufgefallen, dass ich zwischen Erde (welche auf dem Fahrzeugrahmen liegt) und z.B dem Druckluftkessel, bei ausgeschaltetem Zündschloss eine Spannung von 25,1V habe. Betätige ich den Zündschloss fällt die Spannung ab.

Ist das normal und kann mir das einer erklären?

Gruß Arndt
»Liebersalz« hat folgende Bilder angehängt:
  • 6BED27E9-B029-461B-8A2A-659E6662F821.jpeg
  • E6B7B6C1-F49C-4D86-9A9B-9A4ED0A653EA.jpeg
Aktuelles Gewicht meines Setra S80: ca. 6000kg inkl. 300 Liter Frischwasser + 1 Person :rolleyes:
Es scheint immer unmöglich zu sein, bis es jemand macht...

2

Mittwoch, 12. September 2018, 14:28

Hallo Arndt,

ist der Kessel fest in einer Halterung eingebaut? Ist zwischen dem Kessel und der/ den Halterungen eine Isolierung in Form einer Gummieinlage/Kunststoff ?

Zur Wiederholungsmessung benutze bitte erst einmal eine Potential am Fahrgestell direkt. Nicht an der Erdungsschraube der Schaltschrank-Klappe.

Fragend..
Micha.
___________________________________________________________________________________

Beiträge: 265

Wohnort: Kempen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: 814 mit Ormocar Kabine

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: 814 Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. September 2018, 16:31

Hallo Arndt!

Druckluftkessel der Bremsanlage?!

wo kommt die Erde an dem Rittalkasten her?

LG
Schrotti

Beiträge: 1 791

Wohnort: Ratingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LP 813

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: RMB Arnold 540

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. September 2018, 16:42

Hallo Arndt,sind da irgendwelche spannungsführenden Sensoren?

Nochmal zum Verständniss,du mißt zwischen Fahrzeugmasse und dem Kessel 25,1 Volt DC

welche dann beim betätigen des Zundschlosses restlos abfallen?

Wo ist denn der positive und wo der negative Pol?

VG Andreas

5

Mittwoch, 12. September 2018, 16:54

Wo ist denn der positive und wo der negative Pol?


Masse ist Minus, der Kessel Plus das sieht man an seinem Messgerät. Sonst wär' da ein negatives Vorzeichen.
Demnach liegt volle Bordspannung an Deinem Kessel, die Frage ist, woher kommt das? Was passiert denn wenn Du eine Prüflampe ranhältst?

    * *
    -
    * * * * H
    - W N
    -
    0 6 * *

Beiträge: 2 316

Wohnort: Waiblingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O 302

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 12. September 2018, 16:56

mal ein Ansatz : Wenn die Zündung aus ist wird der elektrische Hauptschalter abgeschaltet. Dieser schaltet die Minus Leitung der Batterie ab.
Nun kann man vermutlich über die Geräte an denen Dauer Plus anliegt die Bordspannung abzüglich des Spannungsabfalles an dem Gerät gegen Minus messen...
Jetzt wäre noch zu klären wo das Erdungskabel angeschlossen ist ....
wir arbeiten daran
Grüße aus dem Remstal
Stefan WN-O 302

Beiträge: 1 093

Wohnort: Nettetal

Fahrzeug: Setra

Typ: S80 Bj. 1969

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. September 2018, 19:11

Ok.
Ich versuche das noch mal zu beschreiben.

Das Erdungskabel liegt am Fahrzeugrahmen.
Der elektrische Hauptschalter trennt bzw. schließt den Bat - Pol vom Rahmen.
Jetzt habe ich aber noch 2 Leitungen Dauer-Minus für die Uhr und die Innenbeleuchtung.
Aktuelles Gewicht meines Setra S80: ca. 6000kg inkl. 300 Liter Frischwasser + 1 Person :rolleyes:
Es scheint immer unmöglich zu sein, bis es jemand macht...

Beiträge: 265

Wohnort: Kempen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: 814 mit Ormocar Kabine

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: 814 Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. September 2018, 19:47

möglich das sich der Strom quasi von hinten über die Uhr breitmacht?!
Mal die Uhr abklemmen und die Innenbeleuchtung....

Wenn Du eine fette 24V Glühbirne dranhältst ...was passiert dann ? leuchtet die?

Beiträge: 1 093

Wohnort: Nettetal

Fahrzeug: Setra

Typ: S80 Bj. 1969

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. September 2018, 19:54

Die Uhr ist noch gar nicht angeschlossen.
Ich habe mal eine 5W Birne daran gehalten. Die leuchtet. Mit einer stärkeren kann ich Morgen mal testen...
Aktuelles Gewicht meines Setra S80: ca. 6000kg inkl. 300 Liter Frischwasser + 1 Person :rolleyes:
Es scheint immer unmöglich zu sein, bis es jemand macht...

    * *
    -
    * * * * H
    - W N
    -
    0 6 * *

Beiträge: 2 316

Wohnort: Waiblingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O 302

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. September 2018, 20:18

Da wäre ich mal vorsichtig...
Das gibt ne Reihenschaltung und killt uU den Verbraucher der vorher dran hängt....
Messgerät dran und dann mal die Sicherungen nacheinander raus machen.
wir arbeiten daran
Grüße aus dem Remstal
Stefan WN-O 302