Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: wohnbusse.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 9. September 2018, 20:27

Erfahrung oder Tips zu R81

Hallo zusammen,
ich wollte mal fragen ob jemand von Euch mir berichten kann, worauf man unbedingt achten sollte bei einem Magirus R 81. Ich weiß klingt etwas bescheuert aber ist ja nun unser erster...Unser läuft ganz gut, springt immer gut an und sind den auch 20 km gefahren bis zum Grundstück. ich mache mir nun Sorgen da er davor 17 Jahre nicht gefahren ist. Er hat 700 000 km runter. Alles soweit sauber nur unten die Ölwanne sollte mal gemacht werden also die Dichtung....Vielleicht gibt es Hinweise von Euch worauf man achten sollte.
Danke im vorraus :)

    W F
    -
    S * * * H

Beiträge: 320

Wohnort: Braunschweig

Fahrzeug: Setra

Typ: S212H

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 9. September 2018, 20:59

Hi
Gratuliere zum neuen Bus

Ich würde pauschal schon mal sämtliche Flüssigkeiten und alle Filter wechseln und abschmieren was abzuschmieren geht.
Hoffentlich ist kein Pilz im Tank, dann würde ich da auch noch eine Reinigung empfehlen.
Ansonsten fahren fahren fahren

    * *
    -
    * * * * * H

Beiträge: 4 051

Wohnort: Darmstadt

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 160 R81

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 9. September 2018, 22:07

Guck mal auf www.r81.de da gibts einiges zu lesen
Magirus R81 Bj. 1982 H ist nun auch durch Das Kennzeichen bedeutet: MagirusR 81der3.
www.R81.de
Wem meine Bilder gefallen, darf sich gerne daran erfreuen
und ANGUCKEN.
Runterladen und weiteverwenden NUR nach Genehmigung durch mich, sonst

    -- G T
    -
    J S 1

Beiträge: 399

Wohnort: Halle/Westf. am Teutob.Wald

Fahrzeug: Neoplan

Typ: N213H von 2003 bis 2016

Fahrzeug 2: Setra

Typ: S309 HD ab 04/2016

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 10. September 2018, 06:06

ich mache mir nun Sorgen da er davor 17 Jahre nicht gefahren ist.

Unbedingt sofort das Motoröl erneuern .Wenn das auch 17 Jahre alt ist , sind sämtliche Additive darin zerfallen,bzw oxidiert , der Schmierfilm reist ab .
20km sind vielleicht noch in Ordnung , da er dabei noch nicht richtig heiß geworden ist.

    B B
    -

Beiträge: 173

Wohnort: Deckenpfronn

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 130 R81

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: REO M109

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 10. September 2018, 07:00

Hallo, ich würde mir vorher Sorgen um die Bremsanlage machen, meiner war auch 15 Jahre gestanden.... Ich würde da auf jeden Fall nach den Bremsschläuchen und Bremszylindern schauen, bei mir waren die alle hinüber.
Da geht es um die SIcherheit von euch und anderen...

Wird allerdings nicht ganz billig wenn man es nicht selber machen kann.

Ich würde euch raten macht erst die Technik und dann das verschönern.

Gruß Rudi

    * *
    -
    * * * * H

Beiträge: 1 195

Wohnort: Solingen

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: R 81 Sportdeutz

Typ: Ein Bus reicht mir

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 10. September 2018, 09:22

Einiges habt Ihr ja jetzt schon gelesen.
Meine erste schlechte Erfahrung beim Abschmieren der Vorderachse mit einer Druckluftpresse, war z.B., dass ich mir damit die Achsschenkelkappen oben, zerstört hatte, ( Bei Trommelbremsachse) also nehm ich für die Vorderachse nur noch eine Handhebelfettpresse.
Der Rahmen über der Hinterachse sollte vor dem TÜV Termin schon entrostet, ev. gerichtet, verstärkt sein sonst könnte es Ärger geben.
Und dann noch die vielen Quertraversen, (unter dem Bus)teils tragend, teils aus meiner Sicht nicht Sinnerkennend sollten, da zu 99% aufgequollen, dank??! doppelter Blechvernietung, entfernt, erneuert werden. Ihr spart euch einfach einige Diskussionen.
Grüße
Peter

Ich kann nicht verhindern, dass ich alt werde. Aber ich kann dafür sorgen, dass ich Spaß dabei habe.

7

Montag, 10. September 2018, 20:28

lieben dank für eure hinweise ! :thumbup:
Natürlich werden wir erst die Technik machen dann das Innere. Wir haben auch so wie Ihr genauso gedacht ….alle Flüssigkeiten wechseln , alle Filter erneuern , Bremse komplett überprüfen und fit machen. Also schmieren was man hat :D Dann war der Plan auf die Waage zu gehen bevor es zum Prüfer geht...Da keine Papiere vorhanden sind , sollte eh alles ganz genau geplant sein denke ich.

Ich hoffe ehrlich das wir die Ehre noch bekommen Euch und Euern Bus kennen zu lernen :rolleyes: wir würden uns sehr freuen :)
Ich wollte Euch mal ein paar Fotos reinstellen aber die Kommen immer aufn Kopf(also falsch rum) keine Ahnung warum :S

Ähnliche Themen