Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: wohnbusse.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 3

Wohnort: Bonn

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LP 813 Baujahr 1975 Wohnmobil

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 11. August 2018, 20:18

Lp Schrauber in Bonn und Umgebung

Ich habe einen Lp 813 mit Wohnmobilaufbau und suche jemanden der mir den repariert. Werkstatt und Meisterstunden kann ich mir nicht leisten.
Betriebsbremse Wirkung ungleichmäßig
Feststellbremse weniger als 50% Mindestabbremsung
Staubmanschetten(Spurstangenkopf) rechts und links
Scheibenwischeranlage ohne Funktion
Achsschenkel rechts und links Drucklager mangelhaft
UND
Eigentlich alles an Beleuchtung
Frontscheinwerfer
Blinker
Fernlicht
Bremslicht
hinten funktioniert nichts
Also viel arbeit
Ich bin für jeden Tip dankbar.
Ach ja,Kommentare wie "zünd ihn doch einfach an" oder "auf dem Schrott kriegst du noch 200 Euro für das Teil" hab ich schon gehört. ^^

    W E S
    -
    * * * *

Beiträge: 8 962

Wohnort: 46499 Hamminkeln

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LK 1324 mit Clou Aufbau

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: James Cook 316 CDI

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 11. August 2018, 20:32

Versuch es mal in Vossys Forum:
https://www.bus-community.eu
Viele Grüße,
Martin
--
Ü-Wagen Umbaugalerie: http://ue34.de
(wird regelmässig erweitert)

Beiträge: 1 755

Wohnort: Ratingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LP 813

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: RMB Arnold 540

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 12. August 2018, 06:11

Uih,eine beachtliche Liste die du da aufgestellt hast.

Die meisten der Arbeiten habe ich an meinem schon gemacht.

Allein die Lager in der VA zu wechseln kostet an die 10 Stunden Arbeit,mal vom Spezialwerkzeug abgesehen

50 Tonnenpresse entsprechendes Rahmenkonstruckt verstellbare Reibahlen usw.

Wenn du jetzt mal 20 Euro die Stunde für den Schrauber rechnest und noch an die

200 Euro für die Axiallager und Ausgleichsscheiben usw dann kannst du dir einen Überblick

verschaffen was du nur für dieses eine Problem ausgeben musst.

Ich könnte da noch eine Menge zu schreiben aber das ginge zu weit.

Ich habe heute wieder einen langweiligen Tag beim Kunden vor der Brust,wenn du magst können wir ja mal telefonieren.

Schick dann deine Nummer per PM.

VG Andreas

Beiträge: 483

Wohnort: Im Bus mit Schlüssel. ...Imbusschlüssel?

Typ: Clouliner MAN 8.150 von Niesmann und Bischoff

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 12. August 2018, 07:08

Ich wüßte da in der Südpfalz eine Landmaschinenwerkstatt die haben einen begnadeten polnischen Schlösser, da wäre dein Fahrzeug in guten Händen.
Mehr Info?
Grüße Jörg
Zwischen Wunsch und Wirklichkeit liegt der Ozean