Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: wohnbusse.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

    J L
    -
    * * * * *

Beiträge: 272

Wohnort: Magdeburg

Fahrzeug: Mercedes

Typ: 814

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 12. Juni 2018, 21:36

Jetzt meint der nette Herr beim Bauhaus, nö, nicht gut.


Hat der gute Mann seine Aussage auch begründen können?
Ich habe mir (oder bin gerade dabei) abgewöhnt auf Aussagen anderer Leute nichts zu geben, außer sie können diese mit Fakten und/oder durch Erfahrung aus erster Hand untermauern.
Wie schon gesagt werden Siebdruckplatten auch im Fahrzeugbau verwendet. Die meisten Anhänger haben Siebdruckplatten als Boden. Hält.

Ich habe für mein Bad 24mm OSB Platten genommen. Mit Alu-U-Profilen als Halter (oben, unten, Wand). Im Bad mit Latexfarbe angestrichen und in den Ecken mit speziellem Dichtband (keine Ahnung wie es heißt) noch mal 'gesichert'. Bad-Silikon kam bei den Einbauten zum Einsatz. Hält bis jetzt gut. Auch die OSB Platten. Außen hängt an einer Wand auch ein 100x60 Heizkörper (Typ 22) dran. Hält auch.
Viele Grüße
Gordon
_____________________________________________
Mach wie Du denkst... Aber MACH !!

Unser Bus und Allgemein-Blog

    W F
    -
    S * * * H

Beiträge: 320

Wohnort: Braunschweig

Fahrzeug: Setra

Typ: S212H

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 15. Juni 2018, 19:20

Die Schrauben hätten ja für den ganzen Bus gereicht ...



Klarer Fall von „Viel hilft viel „ :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »der_maik« (15. Juni 2018, 23:07)


Beiträge: 17

Wohnort: Radolfzell

Fahrzeug: Mercedes

Typ: Atego

  • Private Nachricht senden

23

Samstag, 16. Juni 2018, 01:07

es gibt auch kompette Kunststoffplatten ...das finde ich ganz gut . Die Platten sind aber richtig schwer in schönen Farben und mit Struktur

Beiträge: 1 795

Wohnort: Ratingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LP 813

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: RMB Arnold 540

  • Private Nachricht senden

24

Samstag, 16. Juni 2018, 14:04

Ich habe für mein Bad 24mm OSB Platten genommen.


Wow da kannste schon auf 80er Balkenabstand gehen bei Boden.

Is das nicht ein wenig to much?

VG Andreas

    J L
    -
    * * * * *

Beiträge: 272

Wohnort: Magdeburg

Fahrzeug: Mercedes

Typ: 814

  • Private Nachricht senden

25

Samstag, 16. Juni 2018, 16:15

Es gab mehrere Gründe für die fette Platte.
Vorher waren die Trennwände mit einer ähnlichen Stärke drin. Und hat halt gehalten.
Ich brauchte mehr Gewicht hinten im Bus.
Und es hängt halt auch der große Heizkörper an der Wand.
Last but not least... die Platten standen eh noch rum.
Viele Grüße
Gordon
_____________________________________________
Mach wie Du denkst... Aber MACH !!

Unser Bus und Allgemein-Blog

    - P E
    -
    F J * *

Beiträge: 6 350

Wohnort: 31249 Hohenhameln-Clauen

Fahrzeug: Volvo

Typ: B10M Aabenraa Bücherbus

  • Private Nachricht senden

26

Samstag, 16. Juni 2018, 16:41

Ich habe für mein Bad 24mm OSB Platten genommen.


Wow da kannste schon auf 80er Balkenabstand gehen bei Boden.

Is das nicht ein wenig to much?

VG Andreas

Nicht unbedingt,... kommt auf die Situation an,

ich selber habe die Trennwand zwischen Bad und Garage auch aus ner 24er Sperrholzplatte,

mit 6x4 cm Kanthölzer von der Garagenseite rundum an der Karosse verschraubt...

siehe Bilder in der Galerie.

Bevor mir das Motorad, die E-Bikes

und alles andere nachher im Bad, evtl. noch im Schlafzimmer landen...

besser iss das wohl. ;)
Einfälle kommen, wenn man schläft, oder darüber nachdenkt.

    * *
    -
    * 4 0 5 H

Beiträge: 55

Wohnort: Bonn / Jaguaruna, Brasilien

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O 405

  • Private Nachricht senden

27

Freitag, 22. Juni 2018, 08:53

danke für die vielen Antworten.
Habe jetzt Siebdruckplatten gekauft, werden heute mal den Rahmen aus Dachlatten bauen und die ersten 9mm Platten verschrauben.
Auf den Tip keinen Venylboden zu benutzen werde ich es wohl erst mal nur an einer Wand versuchen, wenns nicht der Hit ist, habe ich zumindest nicht zu viel Geld umsonst rausgehauen.
Danke,
Groschi
In den nächsten Wochen, Umbau eines O 405 Bj. 86.