Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: wohnbusse.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

    G L
    -
    J S * * * H

Beiträge: 87

Wohnort: Marmagen

Fahrzeug: Setra

Typ: S80B

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. November 2017, 09:30

Federspeicherzylinder Setra S80B

Moin,

suche zwei Federspeicherzylinder für meinen Setra S80.

Federn sind ausgeleiert ansonsten vollkommen dicht und verrichten ihre Arbeit. Bringen nur zu wenig Druck auf meine Trommelbremsen.

Oder weiß jemand wie ich die Federn wieder reaktiviert bekomme? Kann mir vorstellen das die mit einer Gewindestange gedehnt werden können aber mir fehlen da die Erfahrungswerte und wenn ich die Zylinder zerlegt bekomme wie bekomme ich sie wieder zusammen wegen dem Federdruck? Hat da jemand ne Vorrichtung für?


Früher die Firma Grau jetzt Haldex mit der Nummer 344 019 001. Haldex würde sie herstellen, dauert aber 4-6 Wochen die ich aber nicht habe.
Habe welche im Netz gefunden mit der Nummer 344 008 001 (Neu 344 008 101). Elbe in Köln meint das die gleich sind nur das der Druckluft Anschluß hinten anders wäre.

Kalte Grüße aus der Eifel
Joerg
"DieRumtreiber.eu"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cruiserman64« (29. Januar 2018, 18:43)


    B O R
    -
    S 9 6 5 H
    B O R
    -
    Q S 8 0 H

Beiträge: 960

Wohnort: Velen

Fahrzeug: Setra

Typ: S 80 noch nicht Angemeldet

Fahrzeug 2: Setra

Typ: S 9 A

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. November 2017, 09:55

Hallo Joerg

Hast du die Grundeinstellung an der Feststellbremse gemacht?

Das war bei mir das Problem!

Grüße von Klaus

    G L
    -
    J S * * * H

Beiträge: 87

Wohnort: Marmagen

Fahrzeug: Setra

Typ: S80B

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. November 2017, 18:49

Hallo Klaus,

sowie ich das in meinen Büchern verstanden habe wird das nur einmal gemacht wenn sich an den Bremsen etwas geändert hat.

Aber trotzdem ne gute Idee. Werde das mal machen.

Gruß
Joerg
"DieRumtreiber.eu"

    B O R
    -
    S 9 6 5 H
    B O R
    -
    Q S 8 0 H

Beiträge: 960

Wohnort: Velen

Fahrzeug: Setra

Typ: S 80 noch nicht Angemeldet

Fahrzeug 2: Setra

Typ: S 9 A

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. November 2017, 19:02

Genau das habe ich auch gelesen X(

mit eingelegter Feststellbremse konnte ich im 2. Gang noch anfahren.
Ich habe die Bremse etliche Male Auseinander genommen und neue Lager für den Umlenkbolzen gefertigt.
Alles ohne Erfolg.
Bis ich dann nicht mehr weiter wuste und die Grundeinstellung vorgenommen habe.

Grüße von Klaus und viel Erfolg.

    G L
    -
    J S * * * H

Beiträge: 87

Wohnort: Marmagen

Fahrzeug: Setra

Typ: S80B

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 3. November 2017, 20:23

Danke dir, werde es in den nächsten Tagen probieren. Melde mich dann nochmal.

Gruß
Joerg
"DieRumtreiber.eu"

    G L
    -
    J S * * * H

Beiträge: 87

Wohnort: Marmagen

Fahrzeug: Setra

Typ: S80B

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 6. November 2017, 13:55

Sag mal Klaus,

muß ich für die Grundeinstellung eigentlich den Bremsennachsteller zurücksetzen?
(Also einen Bremsbelagwechsel vortäuschen?)

Oder reicht es das Gestänge auf Grundeinstellung zu setzen?

Gruß
Joerg
"DieRumtreiber.eu"

    B O R
    -
    S 9 6 5 H
    B O R
    -
    Q S 8 0 H

Beiträge: 960

Wohnort: Velen

Fahrzeug: Setra

Typ: S 80 noch nicht Angemeldet

Fahrzeug 2: Setra

Typ: S 9 A

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 6. November 2017, 19:17

Hallo Joerg

Den Nachsteller zurückstellen macht keinen Sinn,
sobald du die Betriebsbremse wieder betätigst stellt der sich ja wieder nach.
(somit ist alles wie vorher)

Grüße von Klaus