Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: wohnbusse.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 24. Oktober 2017, 22:48

Hallo aus Sachsen

Hallo Ihr Verrückten. ;)

Ich lese hier schon seit 2011 heimlich mit, habe mich bisher aber nicht getraut anzumelden, da unser Siegbert nur halb so groß ist wie das Durchschnittsmobil hier. Zumindest ist/wird er selbstausgebaut. Ich hoffe ich werde trotzdem geduldet. Ich hätte auch gern 12 Meter vor dem Motor, statt 6 dahinter. Der Führerschein und die Befürchtung keinen Platz für den Bus zu finden sprachen jedoch dagegen. Überzeugt mich vom Gegenteil! ;)

Wir sind noch zu dritt, ab Februar zu viert. Sind aus Sachsen und haben uns demokratisch nichts vorzuwerfen. Wir kommen zusammen auf 62 Jahre Lebenserfahrung. Um genug Geld in verrückten Projekten versenken zu können arbeite ich im Vertrieb/Außendienst.

Bevor ich noch was zu Siegbert schreibe und paar Bilder ranhänge, möchte ich mich bei allen bedanken, von denen ich die letzten Jahre hier viel für den eigenen Ausbau gelernt habe.

  • Fiat Ducato 250 Maxi, L5H3, 6,36 m lang, 3,0 l – 177 PS, EZ 11.2013
  • in Besitz seit 03.2015 mit 191.000 km
  • Längsdoppelbett im Heck 180 x 200 cm
  • 200 l Trinkwasser mit Shurflo Druckpumpe
  • 360 Ah AGM Batteriekapazität
  • klassischer Kastenwagengrundriss mit drehbaren Sitzen und Dinette dahinter
  • Zwei-Flammen-Gaskochfeld, Spülbecken
  • 90 l Kompressorkühlschrank Thetford T1090
  • Dusche 70 x 90 cm mit integrierter Thetford C400 und 2. Kassette
  • Klappbett im Oberschrank über Dinette 140 x 180 cm (in Bau)









Tja, was ist noch von Interesse? Fragt einfach.



Gruß Thomas

    ----- N E
    -
    H

Beiträge: 3 038

Wohnort: 41541 Dormagen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: W906

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 07:37

Willkomme bei den Beklo............m, hier werdet ihr geholfen. :thumbup:
Gruß Inge und Klaus

    S M
    -
    * * *

Beiträge: 190

Wohnort: Suhl

Fahrzeug: Mercedes

Typ: 817 EcoPower

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 07:49

Hallo Thomas,

ich hab zwar nur 6m hinter dem Motor aber trotzdem erstmal herzlich Willkommen bei den Verrückten ;) .
Wenns ums Geld versenken geht bist du hier genau richtig, allerdings sage ich immer "Reise lieber vor dem sterben, sonst reisen deine Erben" also weg damit :D .
Einen der wichtigen Eckpunkte zur Anschaffung hast du ja schon genannt was auch für mich auch einer der wichtigsten ist, der Platz. Selbst wenn du vorm Haus ein passendes Stück hättest kann die Nachbarstreitigkeit schon vorprogrammiert sein. Meiner Meinung nach gehört das Fahrzeug unter Dach. Ich würde mich also erstmal um ein Zuhause für das gute Stück kümmern. Der Führerschein ist nebensächlich und unter Strich einer der günstigsten Posten beim späteren Ausbau. Nicht zu unterschätzen sind die laufenden Kosten der Unterhaltung, Diesel,Versicherung, Steuern und die jährlichen Reparaturen/Verschönerungen zur Befriedung des Dekra/Tüv Sachverständigen. Wenn du ein bisschen technisches Verständnis und nicht grade 2 linke Hände mitbringst bleibt es für Reparaturen bei den reinen Materialpreisen.


Fühlst du dich bereit für das Abenteuer Bus?
Dann los... :thumbup:

Unserer wird für die Zukunft auch nicht der letzte/einzige sein :thumbsup:


Gruß René
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum...

    * * *
    -
    * * * * * H

Beiträge: 162

Wohnort: Baden Württemberg

Fahrzeug: Bova

Typ: ex ÜL, 12,00 m / später Profi Umbau/ seit 2013 Oldtimer ( dem Fahrer angepasst )

Typ: 2. Fzg.: " Rettungsboot " im Bus, Honda Dax, 3.Fzg.: Entschleuniger, Bulldog Lanz D 1706

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 10:56

Guten Tag Thomas mit Anhang ! ( genauer : Anhänger )

Willkommen hier im Forum ! Prima ist eure Einstellung. Realisiert eure Ideen; immer gemeinsam. Lasst Euch nicht vom Weg abbringen, sondern macht den konsequent bis zur Zielsetzung.

Viel Erfolg dabei wünscht Euch



Karle

( Bald wieder im Tal der Ahnungslosen; gute Stolln holn )

Bei allen Posts dran denken : >>> Das Internet ist durchsichtig <<< ??Datenschutz, Persönlichkeitsschutz ??

5

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 11:54

Danke für den freundlichen Empfang. :)
Einen der wichtigen Eckpunkte zur Anschaffung hast du ja schon genannt was auch für mich auch einer der wichtigsten ist, der Platz. Selbst wenn du vorm Haus ein passendes Stück hättest kann die Nachbarstreitigkeit schon vorprogrammiert sein. Meiner Meinung nach gehört das Fahrzeug unter Dach. Ich würde mich also erstmal um ein Zuhause für das gute Stück kümmern.
Der Platz Zuhause ist nicht das Problem. Ich befürchte eher unterwegs Schwierigkeiten zu haben an schönen Stellen Platz zu finden. Mit dem "kleinen" Siegbert stehen wir wo es uns gefällt und bekommen dabei auch keine Beschwerden. Wie macht ihr das auf Reisen?

Gruß Thomas

Beiträge: 142

Wohnort: 32339 Espelkamp

Fahrzeug: Setra

Typ: S 110 Ezl.1974

Fahrzeug 2: Setra

Typ: S110 Ersatzteilbus

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 14:53

Ein nettes Hallo

Willkommen ihr Drei

mein erster war auch ein kleiner Bedford , so etwas muß und will mit der Zeit reifen und wachsen , das kommt von ganz aleine ähnlich wie eure Nr. 4
und wer vor der Oper parken möchte ist mit einem kleineren Fahrzeug mit Sicherheit im Vorteil.

Liebe Grüße
Bernd & Anjela
Gib Alles , aber niemals auf....

    - P E
    -
    F J * *

Beiträge: 6 142

Wohnort: 31249 Hohenhameln-Clauen

Fahrzeug: Volvo

Typ: B10M Aabenraa Bücherbus

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 17:10

Wo ich nicht hinkomme, oder hindarf...

wer mich/uns nicht will,...

da bleibe ich oder wir einfach weg,...ganz einfach.

Wohnraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Wohnraum,

dafür nehme ich das "Andere" für mich/uns gerne in Kauf.

Herzlich Willkommen hier im Forum,

viel Spass hier und zieh dein Ding durch, wie es Dir gefällt. :thumbsup:

Grüße aus Clauen.. Petra und Rüdiger
Einfälle kommen, wenn man schläft, oder darüber nachdenkt.

    S M
    -
    * * *

Beiträge: 190

Wohnort: Suhl

Fahrzeug: Mercedes

Typ: 817 EcoPower

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 23:10

Danke für den freundlichen Empfang. :)
Einen der wichtigen Eckpunkte zur Anschaffung hast du ja schon genannt was auch für mich auch einer der wichtigsten ist, der Platz. Selbst wenn du vorm Haus ein passendes Stück hättest kann die Nachbarstreitigkeit schon vorprogrammiert sein. Meiner Meinung nach gehört das Fahrzeug unter Dach. Ich würde mich also erstmal um ein Zuhause für das gute Stück kümmern.
Der Platz Zuhause ist nicht das Problem. Ich befürchte eher unterwegs Schwierigkeiten zu haben an schönen Stellen Platz zu finden. Mit dem "kleinen" Siegbert stehen wir wo es uns gefällt und bekommen dabei auch keine Beschwerden. Wie macht ihr das auf Reisen?

Gruß Thomas
Da wir auch mit 2 Kindern unterwegs und daher längere Zeit auf Campingplätzen stehen, ist das für uns nicht so das Thema. Meiner Erfahrung nach findet man bis 10m immer einen Platz auf einem CP, für die 12m Versionen kann es aber bei manchen Zufahrten der CP schon vorbei sein. Für kürzere Pausen oder Übernachtungen haben wir bis jetzt auch immer eine Gelegenheit zum stehen bleiben gefunden vorausgesetzt das Fahrzeug ist Autark. Größere Städte sind bei uns mangels H-Zulassung in D eh Tabu.

Gruß René
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum...

    W E S
    -
    * * * *

Beiträge: 8 914

Wohnort: 46499 Hamminkeln

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LK 1324 mit Clou Aufbau

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: James Cook 316 CDI

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 09:29

Ich habe gerade zwei 814 Kassen eingestellt. Die sind kompakt, nur 2,35m breit und ein geübter PKW Fahrer kommt damit nahezu überall hin! Natürlich ist so ein Ducato wendiger aber ganz ehrlich, diese Argumentation gibts in jeder Größenkategorie. Ein 8m Wohnbus-Fahrer wird Dir auch sagen, dass er mit 10m nicht fahren will und so weiter. Wenn Du mal eine Woche mit Regen in der Karre gesessen hast, weisst Du den Mehrplatz zu schätzen!
Hier vielleicht zum Anfixen unser (fast 8 Jahre alter :shock: ) Bericht vom Frankreichurlaub mit unserern damaligen Kasse.
http://www.schepers.net/blog/?p=1315

Vorweg: Die Kasse war uns an keiner einzigen Stelle zu groß. Jetzt sind wir vorzugsweise mit einem Sprinter auf Sardinien unterwegs und 90% der Stellplätze, die wir dort finden, wären auch mit der Kasse anzufahren. Mit unserem ÜWagen wirds da schon etwas knapper aber meist nur wegen der Höhe.
Viele Grüße,
Martin
--
Ü-Wagen Umbaugalerie: http://ue34.de
(wird regelmässig erweitert)

10

Sonntag, 12. November 2017, 23:09

Späten Dank für den Hinweis, Martin. Aber ich bleib erstmal noch in der Minibusklasse und bau den mal diesen Winter fertig. Wenn er doch eher das Zeitliche segnet oder die Familie mehr Platz will, überlege ich dann aber nicht mehr lange. Dann wird der Führerschein gemacht und nen Bus geholt. 12 m sollens dann sein. Ob hoch oder mittel weiß ich noch nicht. Vielleicht sind bis dahin auch viele Zeigefinger aus der Gesellschaft rausgealtert und ich mach wir weniger Sorgen um die Platzfindung. ;)

Gruß Thomas

11

Montag, 13. November 2017, 13:23

Oder mach es wie Martin,
einen BUS kaufen und dann langsam ausbauen....
niemand drängelt und man kann ganz entspannt daran arbeiten - wenige Monate/Jahre später ist er dann fertig ;)

Und in der Zwischenzeit nimmst den "Kleinbus" :D

12

Montag, 13. November 2017, 23:34

Martin hat seinen doch verkauft. Ich hab seinen Blog von der ersten Stunde an verfolgt. War schon enttäuschend, als er vor zwei Jahren einfach so aufhörte. :wack:

Beiträge: 19

Wohnort: Bodenbach

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LP 813 Feuerwehr und Hanomag AL 28

Fahrzeug 2: Magirus Deutz

Typ: R 81

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 14. November 2017, 08:07

Hallo,Thomas

Wir haben auch nur 6 Meter (813er Mercedes),da aber Geld nicht glücklich macht haben wir uns noch eine Geldvernichtungsmaschine in Form von einem Magirus R 81 gegönnt,da kann man sein Geld schnell los werden und hat immer was zu basteln :) :) ,aber sollten wir trotzdem mal Langeweile haben,bastel ich noch an einem Hanomag AL 28,falls wir mal ins Gelände möchten .
Wir wollten einen Bus der eben keine 10 oder 12 Meter hat,da wir die Erfahrung gemacht haben das es doch viele Stellplätze gibt,wo es einfach nicht möglich ist mit 12 Meter zu stehen.Teilweise Einfahrten vorhanden sind die es gar nicht zulassen mit einem großen Bus (Wohnraum ist natürlich geil) überhaupt um die Ecken zu kommen.Bei unseren Reisen (auch Städtetouren) reicht unser Maggi mit 7,5 Meter aus,und man hat weniger Probleme.(allerdings auch weniger Platz ).Mit dem 813er sind wir dieses Jahr gut 6000 Km gefahren,man gewöhnt sich auch an wenig Platz,keine Stehhöhe,lautes brummen vom Motor (man sitzt ja förmiich drauf),macht aber auch Spaß.
Ist aber alles Ansichssache.

Viele Grüße aus der Eifel

Thomas und Ulrike
»Suhaja« hat folgende Bilder angehängt:
  • LP 1.jpg
  • Maggi 1.jpg
  • Bostalsee 1.jpg

    W E S
    -
    * * * *

Beiträge: 8 914

Wohnort: 46499 Hamminkeln

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LK 1324 mit Clou Aufbau

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: James Cook 316 CDI

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 14. November 2017, 08:31

Martin hat seinen doch verkauft. Ich hab seinen Blog von der ersten Stunde an verfolgt. War schon enttäuschend, als er vor zwei Jahren einfach so aufhörte. :wack:

Schau mal in meine Signatur ;)
Und "einfach so" sind definitiv nicht die richtigen Worte...
Viele Grüße,
Martin
--
Ü-Wagen Umbaugalerie: http://ue34.de
(wird regelmässig erweitert)

15

Dienstag, 14. November 2017, 10:37

Martin hat seinen doch verkauft. Ich hab seinen Blog von der ersten Stunde an verfolgt. War schon enttäuschend, als er vor zwei Jahren einfach so aufhörte. :wack:

Schau mal in meine Signatur ;)
Und "einfach so" sind definitiv nicht die richtigen Worte...
Oh, ein neuer Blog. Das wusste ich nicht.

Das "einfach so aufgehört" sollte eine kleine Stichelei sein, spaßig gemeint. ;) Hast es ja begründet und musst dich nicht rechtfertigen, schon gar nicht bei mir. :)

Thomas, klar, uns reicht der Platz ja auch soweit erstmal. Aber mit zwei Kinder ab März, die auch größer werden, ist mehr Platz natürlich immer schön.

Gruß Thomas

    W E S
    -
    * * * *

Beiträge: 8 914

Wohnort: 46499 Hamminkeln

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LK 1324 mit Clou Aufbau

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: James Cook 316 CDI

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 14. November 2017, 11:09

Oh, ein neuer Blog. Das wusste ich nicht.

Ist nur ne Bildergalerie, zum Bloggen hab ich im Moment keine Lust...
Viele Grüße,
Martin
--
Ü-Wagen Umbaugalerie: http://ue34.de
(wird regelmässig erweitert)

Ähnliche Themen