Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: wohnbusse.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

    M S
    -
    Z Y 1 9 5

Beiträge: 24

Wohnort: Münster

Fahrzeug: Mercedes

Typ: 814 Hartmann

Typ: VW T4 Multivan

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 19. August 2017, 15:27

Vorstellung: Und noch ein Neuer mit Hartmann-Kasse (Projekt)

Hallo liebe Forumsgemeinde,
nachdem ich jetzt schon heftig durch eure tolles Forum gelesen habe und bevor ich hier mit tausend Fragen komme, möchte ich mich gerne mal vorstellen (Achtung: könnte viel Text werden).
Mein Name ist Holger, BJ 1968 und ich wohne in Münster/Westfalen. Neben meiner lieben Göttergattin gehören noch 3 Kids (zwei Mädels 10j. und ein Junge 13j.) zur Familie.

Mein Camping-Hintergrund beginnt nicht mit dem Zelt; außer Übernachtung als Kind in Nachbars Garten; sondern mit ersten Womo-Touren mit den Eltern in den 80ern. Pilot-Transit zur Miete und dann Familien eigene Hymers (S560/S660). Mit 19 dann der eigene T3 Saugdiesel; von LUNA ausgebaut und dann selbst um Hochdach erweitert...naja, Wanderdühne eben..50PS, 4-Gang, puh.
Hab ich aber tapfer 6 Jahre als Hauptfahrzeug bewegt. Dann lange nix; mit Frau noch ohne Kids dann Reimo Florida mit Aufstelldach auf Transit (kurz, 100ps Benziner, eigentlich gute Karre).
Mit 1 Kind dann aber zu eng. Also Alkoven!? Transit Diesel von Elnagh mit bekanntem Wasserschaden... genau ein Urlaub; uns sind die Ohren abgefallen, die Karre war echt sch....
Also wieder weg...zum Glück ohne finanziellen Schaden. Dann kündigten sich unsere Zwillinge an und jedes erschwingliche Wohmo wäre zu klein gewesen. Also: Klappzeltcaracan Trigano Vendome. Hinter unserem T4 Multivan 111kw merkt man den gar nicht. Wenn er mal aufgebaut und eingeräumt war (so 4h!) hatte man viel Platz, aber immer noch nur Zelt...
Jetzt sind wir seid 6 Jahren mit einem WoWa Eriba Hymer 1990; 530 mit Etagenbetten unterwegs. Prima Kiste, mit Vorzelt groß genug...aber eben kein WoMo.

Und jetzt kommt die Kasse ins Spiel!
Aus unserer WoMo Zeit kennen wir das freie Stehen mit etwas Autarkie...und wollen es wieder. Es soll aber was Geräumiges sein. Wir sind alle groß und auch wenn die Kids in ein paar Jahren nicht mehr mitfahren, so will ich doch ein Mobil, wo ich nicht Angst haben muss, irgendwas umzurempeln. Alkoven scheidet aus. Ok, bin nicht nur groß sondern auch gewichtsmäßig in der offenen Klasse unterwegs.
Also einige Amis bis 7,5t angeschaut (habe alte Klasse 3). Geile Karren, aber alles was älter und bezahlbar war hätte nur zum Pilze züchten oder Torf stechen getaugt...wie ein einziges WoMo so undicht sein kann?! Offensichtlich sind Europäer mit der Dachkonstruktion von älteren Amis (Dachfolie auf Sperrholz! Jährlich nachzudichten und alle paar Jahre komplett tauschen) nicht vertraut. Hatte einen 90er Rockwood, Cummins Pusher besichtigt; ich sag mal: kein Holzteil im Aufbau trocken!!!
Angeregt auch durch euer Forum habe ich schon über Klasse 2 nachmachen und Busse nachgedacht... dann kamen die Kassen in den Focus.
Ich weiß: Motor an der falschen Seite, nur 7,5t, lahm, laut...
Habe mir dann mit einem Kumpel zwei Berger-Kassen, unausgbaut bzw. Projektabbruch angeschaut... oha: nachdem was ich da an Rost gesehen habe, gilt den Berger-treibern hier mein höchster Respekt! Bin kein Werkstoffkundler, aber VA auf Schwarzstahl und dann noch ohne vernünftige Dampfsperre mit Kältebrücken... das finde ich mutig...
Bei einer der Kassen war sogar der Hauptrahmen des 814 durchgerostet!
Ich habe mich schon Werkstätten in Polen und Rumänien suchen sehen, die die Schweißerei evtl. bezahlbar gemacht hätten... Aber zum Glück davon abgesehen.
Dann habe ich durch euch die Unterscheidung Berger/Hartmann gelernt und dann auch noch zufällig Ron mit seiner Kasse hier aus Münster getroffen... also auf Hartmann Suche gegangen; und eine gefunden!

Unser neues Familienmitglied ist ein 1990er 814, Hartmann-Kasse mit Alu-Sandwich (ohne Ablösungen oder Alufraß), 9m, zwei Türen, 120.000km gelaufen. Vor 10 Jahren von der Kasse an einen Unternehmer veräussert und von dem technisch überholt und komplett lackiert worden. Danach hat der das Fahrzeug nicht benutzt, sondern 10 Jahre in seiner Firmenhalle untergestellt.
Ich würde den Zustand als gut bezeichnen. Ich werde versuchen, ein paar Bilder reinzustellen; zum Teil noch mit Folien. Die sind mittlerweile ab und zum Glück keine Lackfarbunterschiede geblieben. Ich schätze die Farbe ist MB "rauchsilber-metallic". Ich bin jetzt schon 600km gefahren; Basisfzg. läuft soweit gut.
Zu den geplanten Umbauten kommen hier bald von mir bestimmt einige Fragen... im Kopf habe ich schon viele Themen, zu denen ich Rat gut gebrauchen könnte...

So, allen, die nicht eingeschlafen sind, schöne Grüße aus Münster
Holger




ps: das mit den Bilder einfügen muss ich noch üben... Also erstmal in der Galerie gucken;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »HolgerT4« (19. August 2017, 15:54)


    U N
    -
    D A 1 1 0 1
    U N
    -
    D A 3 3

Beiträge: 4 994

Wohnort: 59439 Holzwickede

Fahrzeug: MAN

Typ: ex Knackibus

Fahrzeug 2: Volvo

Typ: C70 Cabrio D5

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 19. August 2017, 15:40

Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Hab zwar keine Kasse aber um dir mal einen Knastbus anzuschauen hättest du morgen Nachmittag in Fuestrup eine Gelegenheit.

Uwe
Ab sofort wird bei mir der DIESEL nur noch mit LIEBE verbrannt !!!

Das muss genügen.

Beiträge: 1 759

Wohnort: Ratingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LP 813

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: RMB Arnold 540

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 19. August 2017, 15:42

Hallo ihr fünf und herzlich Willkommen .
Sehr schöne Vorstellung.
Kassenprofis gibt es hier einige.
Auch wenn welche davon schon auf 12 Meter aufgerüstet haben.
Sag mal,steht da tatsächlich Analsanierung auf der Kasse?

VG Andreas der den Vorfahren des LN fährt

    M S
    -
    Z Y 1 9 5

Beiträge: 24

Wohnort: Münster

Fahrzeug: Mercedes

Typ: 814 Hartmann

Typ: VW T4 Multivan

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 19. August 2017, 15:45

Oh, das ging flott! Stehst du da am Yachthafen? Werde der Holden mal den Ausflug vorschlagen.. Sei bitte nicht sauer, wenn es nicht klappt.
Aber grundsätzlich sind natürliche alle Ausbauten interessant, um sich Anregungen zu holen..

Grüße
Holger

    U N
    -
    D A 1 1 0 1
    U N
    -
    D A 3 3

Beiträge: 4 994

Wohnort: 59439 Holzwickede

Fahrzeug: MAN

Typ: ex Knackibus

Fahrzeug 2: Volvo

Typ: C70 Cabrio D5

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 19. August 2017, 15:46

Ja, aber erst ab morgen Nachmittag.
Ab sofort wird bei mir der DIESEL nur noch mit LIEBE verbrannt !!!

Das muss genügen.

    M S
    -
    Z Y 1 9 5

Beiträge: 24

Wohnort: Münster

Fahrzeug: Mercedes

Typ: 814 Hartmann

Typ: VW T4 Multivan

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 19. August 2017, 15:48

Zitat

Sag mal,steht da tatsächlich Analsanierung auf der Kasse?
Äh, ja.. aber nur ganz kurzzeitig... hab dann zügig weiter die Folien entfernt ;)

Beiträge: 1 759

Wohnort: Ratingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LP 813

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: RMB Arnold 540

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 19. August 2017, 15:54

:D

Beiträge: 158

Wohnort: 32339 Espelkamp

Fahrzeug: Setra

Typ: S 110 Ezl.1974

Fahrzeug 2: Setra

Typ: S110 Ersatzteilbus

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 19. August 2017, 19:06

Hallo

Auch von uns ein Herzliches Hallo

Wer hätte nicht gerne eine eigene Sparkasse?????

mfg
Anjela und Bernd
Gib Alles , aber niemals auf....

    - P E
    -
    F J * *

Beiträge: 6 222

Wohnort: 31249 Hohenhameln-Clauen

Fahrzeug: Volvo

Typ: B10M Aabenraa Bücherbus

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 19. August 2017, 19:19

Herzlich Willkommen hier im Forum,

zum Thema Kasse gibts hier einige Ansprechpartner. :thumbsup:

Grüße vom Ex-Berger-Sparkassenbesitzer.. Petra und Rüdiger
Einfälle kommen, wenn man schläft, oder darüber nachdenkt.

Beiträge: 820

Wohnort: Mittelhessen zwischen FFM und GI

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 19. August 2017, 20:24

Hallo, wie man sieht bist du im Rektalbereich tätig ...
Gebrauchtteile zum Ausbau von Wohnmobilen, Wohnbussen findet man unter www.caravanpartner-shop.de

    M S
    -
    Z Y 1 9 5

Beiträge: 24

Wohnort: Münster

Fahrzeug: Mercedes

Typ: 814 Hartmann

Typ: VW T4 Multivan

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 19. August 2017, 20:36

Ich wusste, dass euch ein fehlender Buchstabe so viel Freude macht! :P

    T OE L
    -
    * * * * *

Beiträge: 9 009

Wohnort: 82544 Egling

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O404 RHD Bj.92

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 19. August 2017, 22:46

Tach ... na dann weiter viel Spaß hier
Gruß

Sputnik

O404 Ausbaublog: Umbau offiziell gestartet

Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König.
Derzeitige Fz.: MB O404 Wohnbus EZ.93; BMW 520D Touring EZ.14; Touran Cross 1,9TDI EZ.07; Audi A4 Avant 1,8T EZ.05
Frühere Fz. (Auszug): MB O307 Wohnbus exBücherbus mit O303 Front Bj.80; BMW (318is, 330xD, 520D)

    -- D H
    -
    * * * H

Beiträge: 666

Wohnort: Affinghausen

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 20. August 2017, 11:05

Auch von uns ein "HALLO!"

Gruß Sieglinde u. Rolf

    * *
    -
    * * * * * H

Beiträge: 368

Wohnort: Dortmund

Fahrzeug: Setra

Typ: 213RL

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 20. August 2017, 11:32

Gruß aus Dortmund und viel Erfolg bei Ausbau!

Gruß
Sugar
...ein Problem, welches man mit Bordmitteln lösen kann, ist kein Problem.

    * *
    -
    * * * * * H
    * *
    -

Beiträge: 5 164

Wohnort: 53797 Lohmar

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O 302

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 20. August 2017, 12:00

willkommen im Forum,
gute fahrt mit der neuerwerbung,
5 Personen in einer Kasse finde ich sportlich, aber gut.
vieleicht sieht man sich ja irgendwo
Tanja und Ralf
:) MEISE-REISEN :) Ein Leben ohne Bus ist möglich- aber sinnlos !!!
http://www.sanimarin.com/de_DE

    M S
    -
    Z Y 1 9 5

Beiträge: 24

Wohnort: Münster

Fahrzeug: Mercedes

Typ: 814 Hartmann

Typ: VW T4 Multivan

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 20. August 2017, 12:53

Schonmal vielen Dank für das warme Willkommen hier im Forum!

Und ja, Kasse zu fünft ist bestimmt nicht ganz euer durchschnittlicher Lebensraum... aber wenn ich ein paar Jahre weiter denke, dann bleibt ein geräumiges 2-Personmobil ;-)
Die Aufbaugrundfläche ist bei mir 7,10m mal 2,20m innen, ohne FH. Ich bin da ganz zuversichtlich. Meine Grundrissidee bindet ein Hub-, bzw. Klappbett im Fahrerhaus für unsere Twins mit ein. Unser Sohn, jetzt 13, schläft dann auf einem Teil der Sitzgruppe; wenn er nicht auf CPs ins Zelt flüchtet oder bald sowieso eigene Urlaubspläne hat.
Herausforderung wird das Gewicht. Die 9m-Kasse wiegt im Schein 7100kg; bei 7490zzG. Wohl deshalb war meine Kasse, im Gegensatz zu anderen, schon ohne hydraulische Hubstützen oder Klima geliefert worden.

Der Vorbesitzer hat die Panzerglasscheibe des Kassenraums und den Tresor schon entfernt. Ich bin dann gleich nach Heimreise auf die Waage. Mit meinen 100drölfzig Kilos und halb vollem Tank (allerdings ohne Aufbaubatterien) hat sie noch 6700kg. Achslasten genau 50/50 (Sportwagen? Nein;-)
Mir bleibt zwecks Gewichtreduktion zu entfernen: Einige massive Möbel, die bleischwere Stahlwand/Schiebtür zwischen Fahrerhaus und Aufbau, die Eberspächer mit Wasser und 5 Haushaltsheizkörpern, noch zwei Panzerglasscheiben im ehemaligen Kassenbereich und die 80er-Jahre Lade und Umrichtertechnik. Evtl. schmeiße ich auch die pneumatische Trittstufe hinten raus. Das wird vermutlich nur Not-/Lüftungs-und Beladungstür werden. Bin gespannt, was das in Summe bringt; vielleicht können die Kassentreiber da was schätzen?

Ich wünsche einen enspannten Sonntag noch...
Holger

Autarkie, die ja auf jeden Fall Gewicht bedeutet, plane ich eher so 3-5 Tage realistisch; später zu Zweit dann evtl. mehr.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HolgerT4« (20. August 2017, 14:30)


    - P E
    -
    F J * *

Beiträge: 6 222

Wohnort: 31249 Hohenhameln-Clauen

Fahrzeug: Volvo

Typ: B10M Aabenraa Bücherbus

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 20. August 2017, 14:36

Mit etwas Glück, kommst Du auf 6400-6450 Kg.

Dann hast Du ne gute Tonne zum Ausbauen und dem Klimbim drumrum.

Unsere Berger-Kasse hatte auch eine hintere Tür, bei schönem Wetter

hab ich sie aufgemacht und mein Kasse im Bett genossen... :D

Zumal sie auch noch der Zugang zu den Gsflaschen war und noch ist.

In meiner alten Kassengalerie auch zu sehen.
Einfälle kommen, wenn man schläft, oder darüber nachdenkt.

    B O R
    -
    S 9 6 5 H
    B O R
    -
    Q S 8 0 H

Beiträge: 955

Wohnort: Velen

Fahrzeug: Setra

Typ: S 80 noch nicht Angemeldet

Fahrzeug 2: Setra

Typ: S 9 A

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 20. August 2017, 20:18

Erst mal Grüße nach Münster.

Hallo Holger

Im Fahrzeugleergewicht sind schon 75 Kg für den Fahrer mit eingerechnet! Und wenn Tanks verbaut sind, sind diese auch mit 90% des Fassungsvermögens mitgerechnet.


Anbei mal eine Berechnungsformel für das Gewicht eines Wohnmobils vom TÜV Nord herausgegeben. Danach dürftest du keine Probleme bekommen.


Grüße von Klaus
»klaus1« hat folgendes Bild angehängt:
  • Wohnmobil  Massenberechnung.jpg

    U L
    -
    U S * * * H

Beiträge: 1 387

Wohnort: 89134 Blaustein

Fahrzeug: Setra

Typ: S 80, Bj.1968

Fahrzeug 2: [Auswahl]

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 20. August 2017, 20:40

Hallo Holger!

Herzlich willkommen!


....und bitte weiter so unterhaltsam schreiben - Super!!! :thumbsup:



(...ich hätte die Aufschrift so gelassen!!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: )
Gruß,
SETRA-König Uli der I.


KEIN Setra ist nur ´ne Notlösung....!

    I L L
    -
    S * * * H

Beiträge: 506

Wohnort: 89269 Vöhringen

Fahrzeug: Setra

Typ: S 208 H

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: Brändle E - 33

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 20. August 2017, 21:10

Ein herzliches Willkommen auch von uns!
Grüßle, Günter
Detailwissen macht unsicher!

Ähnliche Themen