Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: wohnbusse.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 88

Wohnort: momentan Jühnsdorf

Fahrzeug: Mercedes

Typ: 814 LK OM 366

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 16. April 2018, 09:42

Reifen auswuchten

Zwischen 60 und 65 Km/H wackelt bei mir das Führerhaus.
Ich hoffe das dies an schlecht ausgewuchteten Vorderrädern liegt und habe jetzt schon mehrere LKW-Reifendienste hier in der Umgebung Süd/Berlin kontaktiert.
Vergeblich.
Überall gibt es Termine erst ab Mitte Mai.
Angeblich ist jetzt "Reifenwechselsaison".
Hat hier jemand eine Idee/Erfahrung mit dem "wackeln/vibrieren" oder evtl. sogar einen Tipp wo ich kurzfristig zum auswuchten komme?

    * *
    -
    * * * * * H

Beiträge: 3 944

Wohnort: Darmstadt

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 160 R81

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 16. April 2018, 09:45

Wuchtpulver
Wenn die Reifen nicht gerade eiern klappt das gut.
Gibt es in Tütchen, (größe je nach Reifendimension) die sich dann auflösen.
Magirus R81 Bj. 1982 H ist nun auch durch Das Kennzeichen bedeutet: MagirusR 81der3.
www.R81.de
Wem meine Bilder gefallen, darf sich gerne daran erfreuen
und ANGUCKEN.
Runterladen und weiteverwenden NUR nach Genehmigung durch mich, sonst

Beiträge: 88

Wohnort: momentan Jühnsdorf

Fahrzeug: Mercedes

Typ: 814 LK OM 366

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 16. April 2018, 09:49

Hab mal nach gegurgelt.
Scheint ja echt ein heißer Tipp zu sein! ;)
Aber wie krieg ICH das in die Reifen?

Beiträge: 672

Wohnort: Norwegen

Fahrzeug: Scania

Typ: BF 5659

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: 72er Ford Ranchero 429 GT und 93er Chevrolet G30 Starcraft

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 16. April 2018, 09:54

Aber wie krieg ICH das in die Reifen?
Fuelle es in deinen Kompressor und blase es mit der Luft ein :D


Gruss
Stephan

    * *
    -
    * * * * * H

Beiträge: 3 944

Wohnort: Darmstadt

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 160 R81

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 16. April 2018, 09:55

Luft ablassen, Reifen an einer Seite zur Mitte der Felge drücken, Tütchen rein und wieder aufpumpen. So ein wenig Seifenschmier hilft, dass es besser dicht wird und wieder drauf flutscht.
Magirus R81 Bj. 1982 H ist nun auch durch Das Kennzeichen bedeutet: MagirusR 81der3.
www.R81.de
Wem meine Bilder gefallen, darf sich gerne daran erfreuen
und ANGUCKEN.
Runterladen und weiteverwenden NUR nach Genehmigung durch mich, sonst

Beiträge: 88

Wohnort: momentan Jühnsdorf

Fahrzeug: Mercedes

Typ: 814 LK OM 366

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 16. April 2018, 09:59

Reifen an einer Seite zur Mitte der Felge drücken
Also die größten Reifen bei welchen ich bisher bei der Demontage beiwohnen durfte waren die von meinem Jeep.
Und da war nix mit einfach "von der Felge drücken".

    * *
    -
    * * * * * H

Beiträge: 3 944

Wohnort: Darmstadt

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 160 R81

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 16. April 2018, 10:17

Einfach hab ich ja nicht geschrieben :whistling:
Aber vielleicht kannst du ja einen überreden, wenn du mit abmontierten Rädern kommst, ob sie die mal schnell wegdrücken und wieder aufblasen. Die sollten dch in den Jeep passen :prost:
Magirus R81 Bj. 1982 H ist nun auch durch Das Kennzeichen bedeutet: MagirusR 81der3.
www.R81.de
Wem meine Bilder gefallen, darf sich gerne daran erfreuen
und ANGUCKEN.
Runterladen und weiteverwenden NUR nach Genehmigung durch mich, sonst

Beiträge: 88

Wohnort: momentan Jühnsdorf

Fahrzeug: Mercedes

Typ: 814 LK OM 366

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 16. April 2018, 10:19

Die sollten dch in den Jeep passen
Der Jeep steht leider auf der Südhälfte unseres Planeten... :D

    * *
    -
    * * * * * H
    * *
    -
    * * * * *

Beiträge: 4 101

Wohnort: Halver

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: R80

Fahrzeug 2: MAN

Typ: HOCL 10/180

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 16. April 2018, 10:43

Pulver hilft. :thumbup:
gruß Stefan

Selbst ist der M.A.N.

Beiträge: 1 550

Wohnort: Ratingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LP 813

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: RMB Arnold 540

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 16. April 2018, 10:48

Interessant alle Fans vom Pulver.

Habe bisher nicht viel Gutes von den Siliconperlen gehört.


Mati ich habe den Reifen schon oft mit dem Wagenheber gezwungen.

VG Andreas

    * *
    -
    * * * * * H
    * *
    -
    * * * * *

Beiträge: 4 101

Wohnort: Halver

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: R80

Fahrzeug 2: MAN

Typ: HOCL 10/180

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 16. April 2018, 10:53

Funktioniert in meinen Fahrzeugen schon ewig ohne irgendein Problem.

Was soll schlecht daran sein?

Beim Deutz hab ich das schlagen bei 120 selbst mit wuchten am Fahrzeug nicht weg gekriegt, mit Pulver war ruhe.

Nach spätestens 10 Jahren kommen eh neue Reifen drauf, ist dann halt beim Umziehen ein bisschen sauerei.
gruß Stefan

Selbst ist der M.A.N.

Beiträge: 1 550

Wohnort: Ratingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LP 813

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: RMB Arnold 540

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 16. April 2018, 10:56

Bei den Freaks war das mal Thema,und alle die es ausprobierten waren unzufrieden.

Aber wer weiß was da noch so alles ausgeschlagen war :D

    U L
    -
    U S * * * H

Beiträge: 1 301

Wohnort: 89134 Blaustein

Fahrzeug: Setra

Typ: S 80, Bj.1968

Fahrzeug 2: [Auswahl]

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 16. April 2018, 11:26

Hallo Mati!

Hier kannst das passende Material bestellen :

http://shop.draemel.de/shop/auto-und-co/


:thumbsup:
Gruß,
SETRA-Uli

[2018] Jahrestreffen des SETRA-Veteranenclub´s in 89134 Blaustein - Arnegg vom 10.-13.05.2018

KEIN Setra ist nur ´ne Notlösung....!

    * *
    -
    * * * * * H

Beiträge: 3 944

Wohnort: Darmstadt

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 160 R81

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 16. April 2018, 13:22

Also ich habe bisher vorne immer wuchten lassen.
Bei den neuen Reifen (zwei Wochen drauf) wurde Pulver reingemacht (keine Perlen)
200 km Autobahn, absolut sauber gelaufen (ich war bisher auch skeptisch, aber der konnte die Größe nicht wuchten und sagte, sie machen das immer so und sie machen viel LKW)
Magirus R81 Bj. 1982 H ist nun auch durch Das Kennzeichen bedeutet: MagirusR 81der3.
www.R81.de
Wem meine Bilder gefallen, darf sich gerne daran erfreuen
und ANGUCKEN.
Runterladen und weiteverwenden NUR nach Genehmigung durch mich, sonst

15

Montag, 16. April 2018, 13:54

also ein neuer LKW- oder Bus-Reifen auf einer gesunden Radaufhängung braucht kein Wuchten.
wenn da was springt, dann ist da was nicht in Ordnung :rolleyes:

Grüße aus dem Osten
Vocki
Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut. (Lord Acton 1834–1902)

    - P E
    -
    F J * *

Beiträge: 5 916

Wohnort: 31249 Hohenhameln-Clauen

Fahrzeug: Volvo

Typ: B10M Aabenraa Bücherbus

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 16. April 2018, 14:47

Kann auch sein, dass ein Reifen ne Macke hat,

ausgelatschte Reifen neigen auch dazu, sie nicht richtig wuchten zu können.

Meine gr. Latschen wurden perfekt ausgewuchtet,... :)

vom Pulver oder den Kügelchen habe ich bisher

auch nix gutes gehört, durch die Bank alle unzufrieden, sind alle auf das herkömmliche Wuchten zurück.
Einfälle kommen, wenn man schläft, oder darüber nachdenkt.

Beiträge: 88

Wohnort: momentan Jühnsdorf

Fahrzeug: Mercedes

Typ: 814 LK OM 366

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 16. April 2018, 14:58

Mati ich habe den Reifen schon oft mit dem Wagenheber gezwungen.
Ich nehme an dann hast den Reifen unter den Bus gelegt und dann den Heber zwischen Achse und Reifenflanke? (mit Holz versteht sich)
Oder mit dem Eigengewicht des Busses beim ablassen?

Selbst wenn ich das hinkriegen würde steht mir hier nur so'n Baumarktkompressor zur Verfügung und ich bezweifle das der in der Lage ist für das abschliessende "Plopp" beim Befüllen zu sorgen.
Hier kannst das passende Material bestellen :
Jaja, immer wieder gerate ich da in den Kaufrausch.
Haben aber immer noch keinen Satz aufblasbare Wuchtbleie...


Hatte ja insgeheim gehofft hier hätte jemand nen heißen Draht zu ner LKW-Reifenwerkstatt.

Würd mich gleich wieder auf den Bock schwingen und losfahren... :D

Beiträge: 88

Wohnort: momentan Jühnsdorf

Fahrzeug: Mercedes

Typ: 814 LK OM 366

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 16. April 2018, 15:02

Kann auch sein, dass ein Reifen ne Macke hat
Kann natürlich auch sein.
Rein von der Optik her ist aber nix zu erkennen und ich wollt es ERST MAL mit auswuchten probieren.

    U N
    -
    D A 1 1 0 1
    U N
    -
    D A 3 3

Beiträge: 4 785

Wohnort: 59439 Holzwickede

Fahrzeug: MAN

Typ: ex Knackibus

Fahrzeug 2: Volvo

Typ: C70 Cabrio D5

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 16. April 2018, 15:15

Komm zu mir, dann machen wir das eben .
Ab sofort wird bei mir der DIESEL nur noch mit LIEBE verbrannt !!!

Das muss genügen.

Beiträge: 88

Wohnort: momentan Jühnsdorf

Fahrzeug: Mercedes

Typ: 814 LK OM 366

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 16. April 2018, 15:23

Sehr cooles Angebot! :thumbsup:
Demnach hast du das Equipment?

Brauch ich noch das Pulver...

Warte mal...