Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: wohnbusse.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

    G L
    -
    J S * * * H

Beiträge: 67

Wohnort: Marmagen

Fahrzeug: Setra

Typ: S80B

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 1. Dezember 2017, 10:27

Thermoschalter für den Lüfter Setra S80

Suche noch ganz dringend den Thermoschalter der im Kühlerschlauch sitzt und den Magnetschalter vom Lüfter ansteuert.

Nimmt mir einfach zuviel Leistung weg, den Lüfter auf Dauer mit laufen zu lassen. :cursing:

Oder hat vielleicht jemand einen anderen Schalter eingebaut und kann mir da Tips geben?

Gruß
Joerg
"DieRumtreiber.eu"

Beiträge: 939

Wohnort: Nettetal

Fahrzeug: Setra

Typ: S80 Bj. 1969 (im Aufbau)

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 1. Dezember 2017, 10:58

Hallo Joerg.

Bekommst du überall zu kaufen. Welchen Schaltbereich benötigst du? Kann sein, dass ich noch was da habe...
Aktuelles Gewicht meines Setra S80: ca. 6000kg inkl. 300 Liter Frischwasser + 1 Person :rolleyes:
Es scheint immer unmöglich zu sein, bis es jemand macht...

    G L
    -
    J S * * * H

Beiträge: 67

Wohnort: Marmagen

Fahrzeug: Setra

Typ: S80B

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 1. Dezember 2017, 12:28

Hey Arndt

Hmmm, war ich da schon wieder in den falschen Läden? :D

War bei Europart, Bosch etc. Nix zu machen.....

Bzgl. deiner Federspeicherzylinder....... passen leider nicht.

Auf meinem Thermoschalter steht 82 Grad drauf. Weiß natürlich nicht ob das original so richtig ist weil hier an dem Bus einiges vermurkst wurde.
In meinem Eresatzteilkatalog finde ich zwar den Thermoschalter jedoch leider ohne Grad Angabe.

Kannst ja mal schauen.

Danke dir.

Gruß
Joerg
"DieRumtreiber.eu"

Beiträge: 939

Wohnort: Nettetal

Fahrzeug: Setra

Typ: S80 Bj. 1969 (im Aufbau)

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 1. Dezember 2017, 12:38

Schick mir mal ein Foto per WhatsApp zu..
Aktuelles Gewicht meines Setra S80: ca. 6000kg inkl. 300 Liter Frischwasser + 1 Person :rolleyes:
Es scheint immer unmöglich zu sein, bis es jemand macht...

Beiträge: 121

Wohnort: Völklingen

Fahrzeug: Setra

Typ: S 80B

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: Unimog 406; Werner Forstaufbau

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 1. Dezember 2017, 14:08

Hallo,
die VDO Nr. ist:
VDO 30/3/38
6-24V 100W
120grad max
oder von

THS K610/4/1 x10/610

Grüße Markus
Erfahrungen sind gesammelte Dummheiten... :rolleyes:

    G L
    -
    J S * * * H

Beiträge: 67

Wohnort: Marmagen

Fahrzeug: Setra

Typ: S80B

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 1. Dezember 2017, 15:28

Hey Markus, danke dir aber im VDO Shop gibt es die Nummer nicht.

Und zu der zweiten Nummer finde ich nichts, jedenfalls Papa Google nicht.

Ein Link wäre klasse oder wenigstens die HP der Firma.

@Arndt

messe heute oder morgen mal und gebe dir dann das Gewinde durch.

Gruß
Joerg
"DieRumtreiber.eu"

Beiträge: 939

Wohnort: Nettetal

Fahrzeug: Setra

Typ: S80 Bj. 1969 (im Aufbau)

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 1. Dezember 2017, 15:40

Sollte M22x1,5 sein...
Aktuelles Gewicht meines Setra S80: ca. 6000kg inkl. 300 Liter Frischwasser + 1 Person :rolleyes:
Es scheint immer unmöglich zu sein, bis es jemand macht...

    B O R
    -
    S 9 6 5 H
    B O R
    -
    Q S 8 0 H

Beiträge: 892

Wohnort: Velen

Fahrzeug: Setra

Typ: S 80 noch nicht Angemeldet

Fahrzeug 2: Setra

Typ: S 9 A

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 1. Dezember 2017, 15:45

Hallo Jörg

Hier mal Schalter die du auf dem Messingrohr anbringen kannst.

https://www.henri.de/bauelemente/schalte…llschalter.html

Ich würde 2 Stück verwenden, dann kannst du zum Beispiel bei 90° einschalten und bei 80° wieder abschalten lassen.

Grüße von Klaus

    G L
    -
    J S * * * H

Beiträge: 67

Wohnort: Marmagen

Fahrzeug: Setra

Typ: S80B

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 1. Dezember 2017, 19:05

Hey Klaus,

grundsätzlich ist das schon klar und auch eine gute Idee aber die Bimetallschalter öffnen und schließen doch bei Überschreitung und Unterschreitung von selber. Warum brauche ich dann zwei?

Der eine schließt doch den Stromkreislauf, als beispiel, so um die 80 Grad (Magnetschalter an) und öffnet den Stromkreislauf wenn er unter 80 Grad fällt (Magnetschalter aus).

Habe Schaltpläne gemacht einmal in Reihe und auch parallel mit zwei Schaltern. Beides bringt nichts. Die Behindern sich nur gegenseitig.

Und dann sei noch dahin gestellt wieviel der Magnetschalter zieht und ob die Bimetallschalter die Stromstärke abkönnen. Klar kann man ein Arbeitsrelais dazwischen setzen hat aber dann doch unnötig viele Bauteile die kaputt gehen können.

Oder habe ich einen Denkfehler?

Gruß
Joerg
"DieRumtreiber.eu"

    B O R
    -
    S 9 6 5 H
    B O R
    -
    Q S 8 0 H

Beiträge: 892

Wohnort: Velen

Fahrzeug: Setra

Typ: S 80 noch nicht Angemeldet

Fahrzeug 2: Setra

Typ: S 9 A

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 1. Dezember 2017, 20:10

Hallo Jörg
Beim S80 ist bei mir auch nur ein Temperaturschalter verbaut. Der schaltet den Lüfter ständig ein und aus.
Ich schätze mal alle 2-3 min. ein Schaltvorgang.


Beim S 9 ist das mit dem zweiten Temperaturschalter geregelt. Dort wird der Lüfter über einen viel längeren Zeitraum betrieben bis der sich wieder abschaltet.
Das ist bestimmt viel schonender für die Magnetkupplung.

Grüße von Klaus
»klaus1« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schaltplan S9 Lüfter.jpg

    B O R
    -
    S 9 6 5 H
    B O R
    -
    Q S 8 0 H

Beiträge: 892

Wohnort: Velen

Fahrzeug: Setra

Typ: S 80 noch nicht Angemeldet

Fahrzeug 2: Setra

Typ: S 9 A

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 1. Dezember 2017, 20:32

Kann man schlecht sehen
Alle drei Relais sind von 85 auf 87 mit einer Brückte versehen.

    T OE L
    -
    * * * * *

Beiträge: 8 341

Wohnort: 82544 Egling

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O404 RHD Bj.92

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 1. Dezember 2017, 20:34

Hysterese ist das Zauberwort :mrgreen:
Gruß

Sputnik

O404 Ausbaublog: Umbau offiziell gestartet

Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König.
Derzeitige Fz.: MB O404 Wohnbus EZ.93; BMW 520D Touring EZ.14; Touran Cross 1,9TDI EZ.07; Audi A4 Avant 1,8T EZ.05
Frühere Fz. (Auszug): MB O307 Wohnbus exBücherbus mit O303 Front Bj.80; BMW (318is, 330xD, 520D)

    G L
    -
    J S * * * H

Beiträge: 67

Wohnort: Marmagen

Fahrzeug: Setra

Typ: S80B

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 1. Dezember 2017, 20:39

Sputnik du Scherzkeks :D
»Cruiserman64« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt.PNG
"DieRumtreiber.eu"

    G L
    -
    J S * * * H

Beiträge: 67

Wohnort: Marmagen

Fahrzeug: Setra

Typ: S80B

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 1. Dezember 2017, 20:41

Danke Klaus aber das nehme ich mir für später vor.

Muss jetzt erstmal den Bus fertig bekommen das er mich bis auf die Kanaren fährt und da gebe ich mich dann an Verbesserungen dran.
Da habe ich jede Menge Zeit!

Gruß
Joerg
"DieRumtreiber.eu"

    T OE L
    -
    * * * * *

Beiträge: 8 341

Wohnort: 82544 Egling

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O404 RHD Bj.92

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 1. Dezember 2017, 20:50

Kein Witz, Bimetallschalter gibts mit Hysterese ... bei "höherer Temp." schaltend (untere Kurve) beim Abkühlen bei deutlich niedrigerer Temp abfallend (obere Kurve) ...
Gruß

Sputnik

O404 Ausbaublog: Umbau offiziell gestartet

Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König.
Derzeitige Fz.: MB O404 Wohnbus EZ.93; BMW 520D Touring EZ.14; Touran Cross 1,9TDI EZ.07; Audi A4 Avant 1,8T EZ.05
Frühere Fz. (Auszug): MB O307 Wohnbus exBücherbus mit O303 Front Bj.80; BMW (318is, 330xD, 520D)

    -- G T
    -
    J S 1

Beiträge: 277

Wohnort: Halle/Westf. am Teutob.Wald

Fahrzeug: Neoplan

Typ: N213H von 2003 bis 2016

Fahrzeug 2: Setra

Typ: S309 HD ab 04/2016

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 2. Dezember 2017, 05:19

dieser Schalter sollte funktionieren , hat M22X1,5 Gewinde und kann 24V

    S M
    -
    * * *

Beiträge: 113

Wohnort: Suhl

Fahrzeug: Mercedes

Typ: 817 EcoPower

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 2. Dezember 2017, 09:06

Hysterese ist das Zauberwort :mrgreen:
genau :thumbup:

Um die Hysterese zwischen den Schaltvorgängen zu vergrößern kann man 2 Thermoschalter unterschiedlicher Schalttemperaturen einsetzen und miteinander verschalten.
Der mit dem größeren Schaltpunkt schaltet den Lüfter ein und erst der kleinere schaltet den Lüfter wieder aus. So kann man den Temperaturbereich selber wählen und verhindert kurze Schaltzyklen.

Hier ist der Begriff Hysterese besser erklärt:

http://www.jumo.de/de_DE/support/faq/regler/T2/Q6.html


Gruß René
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum...

Beiträge: 39

Wohnort: Filderstadt

Typ: (noch keiner)

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 2. Dezember 2017, 09:27

dieser Schalter sollte funktionieren , hat M22X1,5 Gewinde und kann 24V
Der hat aber ziemlich hohe Schalt-Temperaturen. Die VW-Motoren laufen ja generell mit wärmerem Kühlwasser (90 °C) als Mercedes - oder hat der S80 noch einen Henschel-Motor? Aber ich denke, auch die Henschel haben einen Thermostat, der bei 80 °C aufmacht. Ob das dem so gut tut, wenn der Kühlerlüfter erst bei 102 °C eingeschaltet wird?

Gruß
Matthias

    -- G T
    -
    J S 1

Beiträge: 277

Wohnort: Halle/Westf. am Teutob.Wald

Fahrzeug: Neoplan

Typ: N213H von 2003 bis 2016

Fahrzeug 2: Setra

Typ: S309 HD ab 04/2016

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 2. Dezember 2017, 10:35

Der hat 2 Schalter integriert.
Einer bei 95° , der andere bei 102° .
Kann mann wählen , welchen man nimmt .
Liegt daran , daß VW teilweise 2 Lüftergeschwindigkeiten verwendet hat .
Lüfter Stufe 1 bei 95° , Stufe 2 bei 102°

    G L
    -
    J S * * * H

Beiträge: 67

Wohnort: Marmagen

Fahrzeug: Setra

Typ: S80B

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 2. Dezember 2017, 15:43

Bin zwar aus dem Kfz-Bereich aber bei Hysterese habe ich wohl in der Berufsschule gefehlt ..... :D

Na auf jeden Fall habe ich mich da schlau gemacht. Ev. habe ich bei Bedia Sensoren was gefunden, leider nur mit 5 k Verzögerung und schaltet bei 85 Grad .

Am Montag mal mit denen telefonieren.

95 Grad Schalttemperatur wäre mir zu heikel denn mein Kühlwasserthermostat öffnet bei 79 Grad und auf dem alten Thermoschalter steht ja 82 Grad.
Aber trotzdem danke für den Link.

@ Arndt
Yep es ist M22x1,5

Gruß
Joerg
"DieRumtreiber.eu"