Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: wohnbusse.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 7

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O302 13Rüh 1970

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: 408 Feuerwehr 1969

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 13. November 2017, 22:54

Danke danke danke! :)

Hui, schnellster, stärkster, längster? Wirklich?


Was den Rahmen über der Hinterachse angeht, der ist in Ordnung. Dafür is am Rest vom Bus einiges an Rost, aber die Grundsubstanz ist gut, habe ich heute erst wieder festgestellt...


Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

Beiträge: 16

Wohnort: Bodenbach

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LP 813 Feuerwehr und Hanomag AL 28

Fahrzeug 2: Magirus Deutz

Typ: R 81

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 14. November 2017, 07:29

Gefällt mir,hätte ich auch nicht stehen lassen :) :) :) Herzlichen Glückwunsch aus der Eifel.

Thomas und Ulrike

    ----- N E
    -
    H

Beiträge: 3 124

Wohnort: 41541 Dormagen

Fahrzeug: [Auswahl]

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 14. November 2017, 07:52

Rost hat jeder Bus , der eine mehr der andere weniger.
Ich hätte vor dem Saurer keine Angst war schon nahe drann, aber habe noch zu viele Baustellen, bleibt aber im Hinterkopf, so schnell verkauft er den nicht.
Gruß Inge und Klaus

24

Dienstag, 14. November 2017, 08:00

Glückwunsch und willkommen
Der Bus ist in guten Händen gelandet sehr schön
Gruß Maik
Opa Teamstar613

Nicht umdrehen weiterschrauben.

    W E S
    -
    * * * *

Beiträge: 9 548

Wohnort: 46499 Hamminkeln

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LK 1324 mit Clou Aufbau

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: James Cook 316 CDI

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 14. November 2017, 08:40

Herzlichen Glückwunsch, ein toller Bus, der hat/hätte mich auch gejuckt!
Was den Rahmen über der Hinterachse angeht, der ist in Ordnung.

Ich würde dir trotzdem empfehlen, an der Stelle wo die Schwinge hinter der Achse wieder runter kommt, mal ein kleines Loch zu bohren. Deiner wäre nicht der erste Bus, wo dort mehrere Liter Wasser rausgelaufen sind...
Keine Sorge, die Stabilität beeinträchtigt das nicht. Der "Rahmen" besteht aus einer mit Blech verkleideten und versteiften Gitterrohr-Konstruktion.
Bewegung ist da trotzdem drin. Bei einem Besuch des WM-Replikbusses in Ulm, zum Zeitpunkt als er gerade restauriert wurde, haben wir gesagt bekommen, dass man zB die Scheiben erst einbaut, wenn der Motor drin ist.

Es gibt tatsächlich nur einen Bus, den ich schöner finde als deinen, aber abgesehen von der schönen (Edelstahl-) Aussenhaut ist unter dem Blechkleid glaube ich nicht mehr viel Substanz vorhanden...
Wenn du mehr O302 Bilder möchtest, melde Dich mal, ich hab noch ne große Sammlung :)
»Martin« hat folgende Bilder angehängt:
  • 302-westerncoach.JPG
  • 302.JPG
Viele Grüße,
Martin
--
Ü-Wagen Umbaugalerie: http://ue34.de
(wird regelmässig erweitert)

    -
    S G . 1 3 0 3 0 3
    -

Beiträge: 449

Wohnort: CH-9620 Lichtensteig

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O303-10R Tüscher

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 14. November 2017, 08:51

Herzlichen Glückwunsch zum O302! Gefällt mir gut 8)

Ich würde dir trotzdem empfehlen, an der Stelle wo die Schwinge hinter der Achse wieder runter kommt, mal ein kleines Loch zu bohren. Deiner wäre nicht der erste Bus, wo dort mehrere Liter Wasser rausgelaufen sind...
Keine Sorge, die Stabilität beeinträchtigt das nicht. Der "Rahmen" besteht aus einer mit Blech verkleideten und versteiften Gitterrohr-Konstruktion.

Aus leidvoller Erfahrung kann ich Martin nur beipflichten. Die so entstandenen Hohlräume
wurden von Mercedes seinerzeit komplett ausgeschäumt! Der Grund war, dass nicht so schnell
Feuchtigkeit reinkommt. Aber wehe, wenn sie mal drinnen ist.... Von aussen war bei meinem nicht viel zu sehen.
Innen war der Rahmen komplett weg :kotz:
Bei meinem O303 so geschehen :cursing:
unser derzeitiger Fuhrpark:


Mercedes Benz O303-10R Tüscher - Audi A6 2,7 TDI Quattro Avant - Suzuki Swift 1.2i GL 4x4
Audi S6 Quattro Avant - Mercedes Benz A190 - Audi Cabriolet 2.3E - Mercedes Benz O303-14R

Beiträge: 7

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O302 13Rüh 1970

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: 408 Feuerwehr 1969

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 14. November 2017, 09:03

Danke dass ihr mich so herzlich Willkommen heißt!
Ich werde euch natürlich auf dem Laufenden halten wie es mit Gustav weiter geht. Da ich demnächst im Urlaub bin, wirds erst ab Januar so richtig los gehen. Allerdings werde ich euch garantiert in der nächsten Zeit mit unzähligen Fragen belästigen, grade was quellen und verfügbarkeiten von ersatzteilen angeht, da ich bisher nur pkw bzw kleine leichte lkw restauriert habe, beruflich an militär-lkw arbeite und Busse so ziemlich Neuland für mich sind.

Martin:
Danke für den Tipp! Das werde ich auf jeden Fall machen.
Die Bus sieht auch sehr geil aus, und er hat die Ausstellfenster hinten die bei meinem leider fehlen und die ich schon gern hätte. Ist es sinnvoll nach solchen zu suchen oder sind das eher problemzonen die man lieber nicht hat?

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

Beiträge: 7

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O302 13Rüh 1970

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: 408 Feuerwehr 1969

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 14. November 2017, 09:11

Zitat

Herzlichen Glückwunsch zum O302! Gefällt mir gut 8)

Ich würde dir trotzdem empfehlen, an der Stelle wo die Schwinge hinter der Achse wieder runter kommt, mal ein kleines Loch zu bohren. Deiner wäre nicht der erste Bus, wo dort mehrere Liter Wasser rausgelaufen sind...
Keine Sorge, die Stabilität beeinträchtigt das nicht. Der "Rahmen" besteht aus einer mit Blech verkleideten und versteiften Gitterrohr-Konstruktion.

Aus leidvoller Erfahrung kann ich Martin nur beipflichten. Die so entstandenen Hohlräume
wurden von Mercedes seinerzeit komplett ausgeschäumt! Der Grund war, dass nicht so schnell
Feuchtigkeit reinkommt. Aber wehe, wenn sie mal drinnen ist.... Von aussen war bei meinem nicht viel zu sehen.
Innen war der Rahmen komplett weg :kotz:
Bei meinem O303 so geschehen :cursing:
Das klingt böse. Was hast du dann gemacht? Rahmen komplett ersetzt?

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

    W E S
    -
    * * * *

Beiträge: 9 548

Wohnort: 46499 Hamminkeln

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LK 1324 mit Clou Aufbau

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: James Cook 316 CDI

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 14. November 2017, 10:28

Die so entstandenen Hohlräume
wurden von Mercedes seinerzeit komplett ausgeschäumt!

Das kam glaube ich erst später, um 1980 herum plus minus ein paar Jahre.
Viele Grüße,
Martin
--
Ü-Wagen Umbaugalerie: http://ue34.de
(wird regelmässig erweitert)

    -
    S G . 1 3 0 3 0 3
    -

Beiträge: 449

Wohnort: CH-9620 Lichtensteig

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O303-10R Tüscher

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 14. November 2017, 10:45

Die so entstandenen Hohlräume
wurden von Mercedes seinerzeit komplett ausgeschäumt!

Das kam glaube ich erst später, um 1980 herum plus minus ein paar Jahre.

Mein O303 ist/war Bj 05/1980 und wurde bereits ausgeschäumt :wack:
unser derzeitiger Fuhrpark:


Mercedes Benz O303-10R Tüscher - Audi A6 2,7 TDI Quattro Avant - Suzuki Swift 1.2i GL 4x4
Audi S6 Quattro Avant - Mercedes Benz A190 - Audi Cabriolet 2.3E - Mercedes Benz O303-14R

    W E S
    -
    * * * *

Beiträge: 9 548

Wohnort: 46499 Hamminkeln

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LK 1324 mit Clou Aufbau

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: James Cook 316 CDI

  • Private Nachricht senden

31

Dienstag, 14. November 2017, 11:05

Ja Christof, das meine ich doch. Der O302 hier ist aber von 1970, ich glaube, da wurde das noch nicht gemacht.
Viele Grüße,
Martin
--
Ü-Wagen Umbaugalerie: http://ue34.de
(wird regelmässig erweitert)

    -
    S G . 1 3 0 3 0 3
    -

Beiträge: 449

Wohnort: CH-9620 Lichtensteig

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O303-10R Tüscher

  • Private Nachricht senden

32

Dienstag, 14. November 2017, 11:08

Ja Christof, das meine ich doch. Der O302 hier ist aber von 1970, ich glaube, da wurde das noch nicht gemacht.

uupps, Asche über mein Haupt... wer liest, ist klar im Vorteil :)
unser derzeitiger Fuhrpark:


Mercedes Benz O303-10R Tüscher - Audi A6 2,7 TDI Quattro Avant - Suzuki Swift 1.2i GL 4x4
Audi S6 Quattro Avant - Mercedes Benz A190 - Audi Cabriolet 2.3E - Mercedes Benz O303-14R

Beiträge: 839

Wohnort: Idar-Oberstein

Fahrzeug: MAN

Typ: A 12

  • Private Nachricht senden

33

Dienstag, 14. November 2017, 20:08

Sehr schönes Fahrzeug,Glückwunsch.Die Hywema Radgreifer sind auch nicht schlecht.Vor allen Dingen das achtfach Bedienpult.
Also acht mal 6,5tonnen=52tonnen da können auch Schwergewichte kommen!
Gruß Rainer

    T OE L
    -
    * * * * *

Beiträge: 9 184

Wohnort: 82544 Egling

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O404 RHD Bj.92

  • Private Nachricht senden

34

Dienstag, 14. November 2017, 20:12

Naja irgendwie/wo muss Axel seinen 4-Achser ja auch mal im Stehen abschmieren können :mrgreen:
Gruß

Sputnik

O404 Ausbaublog: Umbau offiziell gestartet

Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König.
Derzeitige Fz.: MB O404 Wohnbus EZ.93; BMW 520D Touring EZ.14; Touran Cross 1,9TDI EZ.07; Audi A4 Avant 1,8T EZ.05
Frühere Fz. (Auszug): MB O307 Wohnbus exBücherbus mit O303 Front Bj.80; BMW (318is, 330xD, 520D)

    U N
    -
    D A 1 1 0 1
    U N
    -
    D A 3 3

Beiträge: 5 083

Wohnort: 59439 Holzwickede

Fahrzeug: MAN

Typ: ex Knackibus

Fahrzeug 2: Volvo

Typ: C70 Cabrio

  • Private Nachricht senden

35

Dienstag, 14. November 2017, 20:30

Kann er
»Fjordliner« hat folgendes Bild angehängt:
  • 7308975C-D6C4-4992-9144-4C24C483B431.jpeg
"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."

    U L
    -
    U S * * * H

Beiträge: 1 113

Wohnort: 89134 Blaustein

Fahrzeug: Setra

Typ: S 80, Bj.1968

Fahrzeug 2: [Auswahl]

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 14. November 2017, 20:37

Kann er
....na hoffentlich ging kein Wind!!!! :wacko:
Gruß,
SETRA-Uli



KEIN Setra ist nur ´ne Notlösung....!

    - P E
    -
    F J * *

Beiträge: 5 824

Wohnort: 31249 Hohenhameln-Clauen

Fahrzeug: Volvo

Typ: B10M Bücherbus

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 14. November 2017, 20:38

Sauber... :thumbsup:
Einfälle kommen, wenn man schläft, oder darüber nachdenkt.

    T OE L
    -
    * * * * *

Beiträge: 9 184

Wohnort: 82544 Egling

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O404 RHD Bj.92

  • Private Nachricht senden

38

Dienstag, 14. November 2017, 20:58

Alles Verrückte hier ... :mrgreen:
Gruß

Sputnik

O404 Ausbaublog: Umbau offiziell gestartet

Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König.
Derzeitige Fz.: MB O404 Wohnbus EZ.93; BMW 520D Touring EZ.14; Touran Cross 1,9TDI EZ.07; Audi A4 Avant 1,8T EZ.05
Frühere Fz. (Auszug): MB O307 Wohnbus exBücherbus mit O303 Front Bj.80; BMW (318is, 330xD, 520D)

Beiträge: 7

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O302 13Rüh 1970

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: 408 Feuerwehr 1969

  • Private Nachricht senden

39

Dienstag, 14. November 2017, 22:43

Sehr geil der Megaliner!!!!
Ja die 8-fach Bühne haben wir für unsere Lkw hier, kann die glücklicherweise nach Dienst privat benutzen :)

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

    E M
    -
    B Q 1

Beiträge: 848

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: Volvo

Typ: B10M

  • Private Nachricht senden

40

Dienstag, 14. November 2017, 23:06

Alles Verrückte hier ...
einzig richtiges Statement ............ :thumbup:
Grüßli

Christian

___________________________________________

www.apetri.de

Ähnliche Themen