Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: wohnbusse.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 18

Wohnort: ulm

Fahrzeug: Neoplan

Typ: 714M

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 10. September 2017, 11:46

tüv Termin Morgen

Hallo,

ich habe Morgen früh einen Tüv Termin. Es ist ein Beratungstermin.

Der Istzustand ist wie folgt.
Fahrzeug ist angemeldet
Grünes Kennzeichen :thumbsup:
derzeitige Zulassungsart selbstfahrende Arbeitsmaschine
Der alte Rohbau steht noch
EZ Nov. 1989

Sinn des Beratungstermins:
Welche Zulassungsart ist sinnvoll , was ist machbar was nicht
richtige Vorgehensweise für die spätere H-Zulassung ( in 2 Jahren )

Ich würde mich freuen ein paar Kommentare zu bekommen als Anregung für die Gespräche Morgen.


Gruß

Johannes

    H N
    -
    T L 7 9 H

Beiträge: 86

Wohnort: Bad Rappenau

Fahrzeug: Bova

Typ: ex ÜL, 12,00 m / später Profi Umbau/ seit 2013 Oldtimer ( dem Fahrer angepasst )

Typ: 2. Fzg.: Entschleuniger, Bulldog Lanz D 1706

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 10. September 2017, 13:20

Beratungsgespräch beim TÜV

Guten Tag / Grüß Gott Johannes !

Du hast Dir Dein Anliegen ja schon selbst bei der Zielsetzung beantwortet. Du sagst dem Prüfer was Dein Bus im zweiten Leben werden soll/ Dein Wunsch. Daraufhin wird er Dir im Groben die Eckpunkte aufzeigen, die möglich/ notwendig sind. Das kann letztendlich nur der Prüfer, nicht wir !

Das dann einbauen/ umsetzen ins Detail ist dann Deine Sachen. Dafür bekommst Du hier mit Sicherheit viele Tipps und Anregungen. Was und wie Du davon verwendest, ist letztendlich Deine Entscheidung und Geldbeutel!

Viel Klarheit morgen und keine unbeantwortete Fragen wünscht Dir

Karle

Zitat

""Morgen sind die Sorgen von heute Schnee von gestern"" ( Eigene Erkenntnis )


    H N
    -
    T L 7 9 H

Beiträge: 86

Wohnort: Bad Rappenau

Fahrzeug: Bova

Typ: ex ÜL, 12,00 m / später Profi Umbau/ seit 2013 Oldtimer ( dem Fahrer angepasst )

Typ: 2. Fzg.: Entschleuniger, Bulldog Lanz D 1706

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 12. September 2017, 16:53

TÜV Beratungstermin

Guten Tag Johannes !

Du hast so freundlich nach Tipps/ Anregungen für den gestrigen Termin gefragt.

Nachdem wir heute bekanntermaßen Dienstag haben, wäre es sehr nett von Dir, wenn Du auch etwas über das Gesprächsergebnis erzählst.

Gruß Karle

Zitat

""Morgen sind die Sorgen von heute Schnee von gestern"" ( Eigene Erkenntnis )


Beiträge: 18

Wohnort: ulm

Fahrzeug: Neoplan

Typ: 714M

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. September 2017, 07:51

Hallo Karle,

Heute ist zwar schon Mittwoch :D .

Also das läuft gut. Es bleibt zunächst so wie es ist. Bei der nächsten Tüv Fälligkeit , also nächstes Jahr, hat sich der Sinn und Zweck des Fahrzeugs ja geändert. Da ich eine Ladefläche einbaue läßt sich dann eine LKW Zulassung realisieren. Dann ist es nur noch 1 Jahr zur H-Zulassung. Das heißt ich muss ein Jahr überleben mit der LKW Zulassung. Eine Plakete gibt es jetzt und auch später nicht, da das Fahrzeug Abgas Technisch nicht einzuordnen ist.

Das heißt ich muss jetzt das besprochene so umbauen das die Lkw Zulassung möglich ist.

Vom sonstigen Zustand ist ein H-Gutachten möglich da der äußere Zustand gut ist und mehr oder weniger so bleibt wie er ist.

Ich kann also durchgängig zugelassen bleiben und habe praktisch keine Unterbrechungen, bis auf das Risiko das ich wegen fehlender Umweltplakete oder Sonntags Fahrverbot strafen bezahlen muss während dem einen Jahr bis zur H-Zulassung. Erfahrungsgemäß ist das in der Praxis eher ein Untergeordnetes Problem.

Gruß

Johannes

    H N
    -
    T L 7 9 H

Beiträge: 86

Wohnort: Bad Rappenau

Fahrzeug: Bova

Typ: ex ÜL, 12,00 m / später Profi Umbau/ seit 2013 Oldtimer ( dem Fahrer angepasst )

Typ: 2. Fzg.: Entschleuniger, Bulldog Lanz D 1706

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. September 2017, 10:19

Art der Zulassung

Guten morgen Johannes !

Vor der H-Zulassung war der BOVA ein So (nstiges ) KFZ-Büromobil. Damit hatte ich kein Problem mit Sonntagsfahrverbot. Überlege, ob es Dir was nützt und ggf. weitere Arten von So-KFZ durch den Kopf gehen lassen. Ziel : die Bezeichnung sollte weit weg sein von gewerblichem Verkehr ! Es gibt da einige Möglichkeiten...

Ansonsten mach wie Du es für richtig hälst !



Gruß Karle

Zitat

""Morgen sind die Sorgen von heute Schnee von gestern"" ( Eigene Erkenntnis )


    -- G T
    -
    J S 1

Beiträge: 209

Wohnort: Halle/Westf. am Teutob.Wald

Fahrzeug: Neoplan

Typ: N213H von 2003 bis 2016

Fahrzeug 2: Setra

Typ: S309 HD ab 04/2016

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. September 2017, 11:28

so umbauen das die Lkw Zulassung möglich ist.
Da wird aber dann Maut fällig .........

    H N
    -
    T L 7 9 H

Beiträge: 86

Wohnort: Bad Rappenau

Fahrzeug: Bova

Typ: ex ÜL, 12,00 m / später Profi Umbau/ seit 2013 Oldtimer ( dem Fahrer angepasst )

Typ: 2. Fzg.: Entschleuniger, Bulldog Lanz D 1706

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. September 2017, 13:08

Bus als LKW zugelassen

Ist korrekt. LKW bedeutet Maut und Sonntagsfahrverbot. Es sei denn ist unter 7,5to

Gruß Karle

Zitat

""Morgen sind die Sorgen von heute Schnee von gestern"" ( Eigene Erkenntnis )


Beiträge: 18

Wohnort: ulm

Fahrzeug: Neoplan

Typ: 714M

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. September 2017, 19:22

Hallo Karle,

da hast du mit allem Recht. Laut Tüv Prüfer leider die einzige Möglichkeit die H-Zulassung nicht zu verbauen.

Ich werde aber bis dahin ( August 18 ) noch Vorschungsarbeit leisten ob noch andere Möglichkeiten bestehen.

Auf der anderen Seite muss ich ein Jahr überbrücken bis ich in die H-Zulassung komme.

Gruß Johannes

Danke das du mir hilfst die richtigen Überlegungen anzustellen.

    * *
    -
    * * * * * H

Beiträge: 4 036

Wohnort: Darmstadt

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 160 R81

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. September 2017, 20:26

Es ist doch schon länger nicht mehr erforderlich, dass der Umbau alt genug ist. Es muss nur zeitgenössisch sein und es damals so gegeben haben
Magirus R81 Bj. 1982 H ist nun auch durch Das Kennzeichen bedeutet: MagirusR 81der3.
www.R81.de
Wem meine Bilder gefallen, darf sich gerne daran erfreuen
und ANGUCKEN.
Runterladen und weiteverwenden NUR nach Genehmigung durch mich, sonst