Du bist nicht angemeldet.

Beiträge: 654

Wohnort: Norwegen

Fahrzeug: Scania

Typ: BF 5659

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: 72er Ford Ranchero 429 GT und 93er Chevrolet G30 Starcraft

  • Private Nachricht senden

61

Donnerstag, 12. April 2018, 08:27

Vielleicht gibts ja noch irgendwo einen Scheunenfund
Definitiv nicht in Norwegen, wenn aber jemand weiss wo so ein Ding steht....ich bin bereit ihn anzusehen :)




Sandane karrosserifabrikk

Edvard Solheim gruendete seine Firma 1898 und gilt somit als erster seiner Art in der Sogn og Fjordane Region.

Zusammen mit Anders J. Solheim wurden Kutschen gebaut und 1916 erhielt man die Zulassung zum bauen von Bussen.

Was bis 1948 alles gebaut wurde ist nicht dokumentiert ( oder verloren gegangen ) aber von 1948 bis 53
wurden 9 Busse fuer die Firda Busgesellschaft gebaut.

1954 entstand der Name Sandane und dessen Eigentuemer war die bereits erwaehnte Nordfjord und Sunmøre Busgesellschaft.
Man mietete die Raeumlichkeiten von Solheim und produzierte bis 1965 70 Busse.
Die Busse glichen optisch sehr den Repstad Bussen und nicht selten war der Kuehlergrill das entscheidende Detail.

Wie schon auf Seite 1 erwaehnt wurde diese Firma 1965 zu Vest.

Gruss
Stephan
»Midnatt« hat folgende Bilder angehängt:
  • Volvo B63508-1964-Sandane.jpg
  • Buessing Konsul 11, 1964, Sandane.jpg

Beiträge: 654

Wohnort: Norwegen

Fahrzeug: Scania

Typ: BF 5659

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: 72er Ford Ranchero 429 GT und 93er Chevrolet G30 Starcraft

  • Private Nachricht senden

62

Freitag, 13. April 2018, 08:50

Lier karrosserifabrikk

Neben A.W.Iversen gab es in Lier eine weitere Firma die sich mit dem Busbau beschaeftigt hat.

Die Lier karrosseriefabrikk wurde 1946 von Gunnar Ruud und Albert Olsen gegruendet.

In knapp 60 Jahren wurden lediglich 450 Busse gebaut , die aber als Luxusbusse bezeichnet wurden und dementsprechend teuer waren.


Gruss
Stephan
»Midnatt« hat folgende Bilder angehängt:
  • Scania-Vabis,B71-59, 1956, Lier.jpg
  • Scania B7563,Lier.jpg
  • Daf SB 1600DS,1970,Lier, EX A-25006.jpg
  • Scania-Vabis B76-63-1965-Lier.jpg
  • Volvo B57-60,1967,Lier-Type Fjord.jpg

    * *
    -
    * * * * * *

Beiträge: 257

Wohnort: 54314 Zerf

Typ: KaWa von der Stange...

  • Private Nachricht senden

63

Freitag, 13. April 2018, 09:03

Es ist schon interessant... Man erkennt aber trotz der vielen Hersteller immer wieder die gleichen Stilelemente einer Epoche.
Viele Grüße

Thorsten


Meine Meinung!

Beiträge: 654

Wohnort: Norwegen

Fahrzeug: Scania

Typ: BF 5659

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: 72er Ford Ranchero 429 GT und 93er Chevrolet G30 Starcraft

  • Private Nachricht senden

64

Freitag, 13. April 2018, 09:10

Man erkennt aber trotz der vielen Hersteller immer wieder die gleichen Stilelemente einer Epoche
Das stimmt wohl. Bei den Fahrgestellen hatte man ja nicht so viel Auswahl bzw. Sonderwuensche waren dahingehend teuer und schwierig zu erfuellen.
Man musste dem Kunden seinen Geschmack erfuellen und mit qualitativ hochwertigem Handwerk ueberzeugen.
Auch wenn sich viele Busse im Aussehen aehnelten gab es aber deutliche Unterschiede in verarbeitung und Haltbarkeit der Aufbauten und des Interioers.

Gruss
Stephan

Beiträge: 654

Wohnort: Norwegen

Fahrzeug: Scania

Typ: BF 5659

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: 72er Ford Ranchero 429 GT und 93er Chevrolet G30 Starcraft

  • Private Nachricht senden

65

Freitag, 13. April 2018, 09:54

Nachtrag zu Lier.

Der letzte in Schweden bekannte Bus ( Scania B5653-130 ) mit Lier Aufbau wurde 2007 in die Niederlande verkauft.

Er ist seit 2008 in Limmen (NL) mit der Nummer BE-59-69 zugelassen. Die beiden schwedischen lauteten E 361 und CJL911
Interessant fuer mich ist das der zwar 1965 gebaut wurde, das Fahrgestell aber 97 Nummern vor meiner 1964er Nummer liegt und somit bereits im Winter 63 gebaut wurde.

Ist schon beim Verkauf in Top Zustand gewesen und ist das wohl immer noch.


Wer den also mal sieht weiss nun das der von hier ist ;)


Gruss
Stephan
»Midnatt« hat folgendes Bild angehängt:
  • Scania-Vabis,B5653,1965,Lier.jpg

Beiträge: 654

Wohnort: Norwegen

Fahrzeug: Scania

Typ: BF 5659

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: 72er Ford Ranchero 429 GT und 93er Chevrolet G30 Starcraft

  • Private Nachricht senden

66

Montag, 16. April 2018, 08:13

Arvika A/B (S)

Gegruendet 1920, und auch hier wurde mit Kutschen angefangen.Der erste Bus wurde 1923 geliefert.
Es dauerte aber bis 1926 bis sich der Erfolg einstellte.

Der Busunternehmer Oscar Johanson begann 1926 mit dem Linienverkehr in Arvika und kaufte einen Bus
den er spaeter in der Zeitung als " gut gebaut und gediegen zu fahren " beschrieb.

Die Firma ging 1930 in Konkurs wurde aber von 10 Angestellten wieder aufgebaut und produzierte ab 1934
Busse fuer Kunden aus dem Värmland.
Zusaetzlich konstruierte und montierte man fuer Fahrzeuge Heizungsanlagen die nachruestbar waren.

1939 starteten erste versuche mit Gasmotoren die dann 1940 recht gut entwickelt waren.

Am 01.10.1942 wurde allerdings die Produktionsstaette vom Vermieter gekuendigt und man stand wieder mit leeren Haenden da.

Damit die nunmehr 25 Angetellten nicht Arbeitslos wurden stellte der Staat am 15.10.42 ein 2000 qm grosses Grundstueck, in Västa, gratis zur
verfuegung.
Hier wurde im Februar 1943 neu gebaut und der komplette Umzug und wiederaufnahme des Betriebes war im Dezember 1943.

1949 kam der erste "Luxusbus" mit verstellbaren Sitzen.
Dieser und ein weiterer wurde von der Linjebuss A/B auf der Strecke Schweden - Paris und Schweden - Rom eingesetzt.

Ab 1964 stieg die Nachfrage erhaeblich an.

Mit der Umstellung auf Rechtsverkehr im September 1967 wollte ploetzlich niemand mehr Rechtslenkerbusse und es mussten 15 Mann entlassen werden.
Diese bekamen alle Jobs bei einer spaeter noch zu beschreibenden Firma in Säffle.
Die verbliebenen Angestellten betrieben in der Hauptsache reparatur und Umbauten . Uebergangsweise erhielten die im Betrieb befindlichen Busse
zusaetzliche Tueren auf der linken Fahrzeugseite. Neue Busse wurden nicht mehr allzuviele gebaut.

1976 verschwand der gesammte Betrieb Sang und Klanglos in der Firma Høgglund & søner in Säffle.


Gruss
Stephan
»Midnatt« hat folgende Bilder angehängt:
  • Arvika.JPG
  • Arvika (2).jpg
  • Scania-Vabis B22,1947,Arvika.jpg
  • Scania-Vabis BF71-61,1955,Arvika Karosseri.jpg

Beiträge: 654

Wohnort: Norwegen

Fahrzeug: Scania

Typ: BF 5659

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: 72er Ford Ranchero 429 GT und 93er Chevrolet G30 Starcraft

  • Private Nachricht senden

67

Dienstag, 17. April 2018, 08:33

Føreland Øvrebrø-Vest Agder (N)


Ueber das Gruendungsjahr der Firma Føreland herrscht Uneinigkeit. Mal heisst es 1928 und mal 1934.
Die Firma war aber bis zum Schluss in Familienbesitz.

Belegt ist das 1934 der erste Bus auf Chevrolet Basis gebaut wurde. Mit damals stolzen 16 Sitzplaetzen.

Føreland hat ueberwiegend luxurioese Busse gebaut fuer Kunden die etwas besonderes wollten.
Prinzipiell mit Stahlkarrosse, auch als alle anderen schon mit Aluminium gebaut haben.
Der allergroesste Teil der Produktion fand deshalb auch auf MB Fahrgestellen statt.
Sicher wurde auch auf Scania,DAF und Leyland gebaut, aber im Verhaeltniss wenig.

Darueber hinaus hat man einen nicht unerheblichen Teil der "kleineren" Busse auf Basis der L und LP Fahrgestelle ( 809, 813 )
gebaut.

Charakteristsch fuer Føreland waren die nach vorne geneigten Dachpfosten.Dieses Design wurde bei nahezu allen Modellen
angewendet, bis dann die geklebten Scheiben kamen und die Pfosten nicht mehr sichtbar waren.

In den 90er Jahren versuchte man auf Basis von Hino und VW LT kleinere Busse am Markt zu platzieren,
was aber schlussendlich zur Geschaeftsschliessung 1995 fuehrte.

Gebaut wurden insgesamt 545 Busse.



Gruss
Stephan
»Midnatt« hat folgende Bilder angehängt:
  • DB O302-1974-Føreland.jpg
  • MB O307 6x2,1979,Føreland.jpg
  • DB O307-1981-Føreland.jpg
  • O303-14R,1983,Føreland.jpg
  • MB O303-15R,1977,Føreland.jpg
  • O302 72 Føreland.jpg
  • MB O 303 14 R, 1982, Føreland.jpg
  • MB LP1113-51,1966, Føreland.jpg
  • Hino RJ 172,1992,Føreland.jpg
  • LT 55 D ,1993,Føreland.jpg

Beiträge: 654

Wohnort: Norwegen

Fahrzeug: Scania

Typ: BF 5659

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: 72er Ford Ranchero 429 GT und 93er Chevrolet G30 Starcraft

  • Private Nachricht senden

68

Gestern, 08:20

Fjeldhus bruk A/S

Gegruendet 1945 in Alnabru / Oslo.

Bau von Anhaengern, Sattelaufliegern, Lkw Aufbauten und Bussen.

Die Produktion von Bussen wurde 1988, nach 500 Exemplaren, eingestellt.

Der Betrieb existiert noch heute in Oslo unter dem Namen Fjeldhus Motor A/S als Werkstatt fuer DAF und Iveco.

1999 wurde das letzte Fahrzeug mit Fjeldhus Aufbau aus dem Verkehr genommen.
Es ist also kein Fahrzeug dieses Herstellers mehr in N zugelassen, was nicht heissen muss das es keine mehr gibt.



Gruss
Stephan
»Midnatt« hat folgende Bilder angehängt:
  • Fjeldhus- verksted.jpg
  • Scania-Vabis B20, 1948, Fjeldhus.jpg
  • Scania Vabis-B71-59, 1956, Fjeldhus Karosseri.jpg

Beiträge: 654

Wohnort: Norwegen

Fahrzeug: Scania

Typ: BF 5659

Fahrzeug 2: US-Modelle

Typ: 72er Ford Ranchero 429 GT und 93er Chevrolet G30 Starcraft

  • Private Nachricht senden

69

Heute, 08:17

Im Beitrag zu Carrus auf Seite 1 hatte ich den Aufbauhersteller delta Plan erwaehnt.

Heute gibt es die Bilder dazu.

DAF , Delta Plan 200
MB O303, Delta Plan 500
Scania, Delta Plan 400
Scania-Vabis, Delta Plan Airisto
Volvo B10M, Delta Plan 400


Gruss
Stephan
»Midnatt« hat folgende Bilder angehängt:
  • DAF MB200,Delta Plan 300.jpg
  • MB O303 15R,1978,Delta Plan 500.jpg
  • Scania BR145A, Delta Plan 400,1977.jpg
  • Scania-Vabis BF86S59,1976,Deltaplan Airisto.jpg
  • Volvo B10M,1982,Delta Plan 400.jpg

Ähnliche Themen