Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 15. April 2018, 13:48

Hilfe: Batterien

HILFE!
Ich brauche dringend einen Rat:

vor 6 Wochen sprang mein 7,5 Tonner Iveco nicht mehr an. Batterien platt. Ich lud beide auf. Ergebnis: Die eine hatte gerade 12V und suppte aus einer Zelle raus, die andere 13,4 V.

Also kaufte ich eine neue, baute sie mit der guten zusammen ein und alles lief. In der Zwischenzeit fuhr ich nicht, startete aber ein paar Mal um hin und herzurangieren. Vorgestern plötzlich alles tot, nicht mal die Innenbeleuchtung ging mehr. Ich habe dann gemessen. Die neue Batterie hat 0 Volt und lässt sich auch nicht mehr laden, die andere (alte, 2 Jahre) 6,7 V. diese ließ sich wieder laden und hat jetzt 13,5 V.
Nun weiß ich dass bei 24V eine leere Batterie die andere mitzieht, weil diese quasi versucht die andere zu laden.

Meine Frage: Hat jemand eine Idee was da los ist? Bzw. welche hat da die andere mitgenommen?

die neue kann ich umtauschen und ich bin fast geneigt, die andere sicherheitshalber auch noch zu tauschen. Macht das Sinn?

    - P E
    -
    F J * *

Beiträge: 5 916

Wohnort: 31249 Hohenhameln-Clauen

Fahrzeug: Volvo

Typ: B10M Aabenraa Bücherbus

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 15. April 2018, 13:54

Macht richtig Sinn....

neu und alt geht nicht gut, wenn,... dann immer beide austauschen,

auch wenns weh tut, sonst wird es nur teurer.

Ansonsten nach Verbrauchern suchen, die Dir die Batts. leerziehen,

wenn alles aus ist oder ruht.
Einfälle kommen, wenn man schläft, oder darüber nachdenkt.

    U N
    -
    D A 1 1 0 1
    U N
    -
    D A 3 3

Beiträge: 4 785

Wohnort: 59439 Holzwickede

Fahrzeug: MAN

Typ: ex Knackibus

Fahrzeug 2: Volvo

Typ: C70 Cabrio D5

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 15. April 2018, 14:07

Und eine Batterietrennschalter einbauen kann auch nicht schaden .

Uwe
Ab sofort wird bei mir der DIESEL nur noch mit LIEBE verbrannt !!!

Das muss genügen.

4

Sonntag, 15. April 2018, 15:12

Beide neu und Ruhe ist
Gruß Eiländer

5

Sonntag, 15. April 2018, 16:00

Hallo,
Was für ein Iveco ist das? Mein 7,5t Daily zieht auch binnen 14 Tagen die Batterie leer :rolleyes:
Hab mir so ein kleines (Erhaltungs-)Ladegerät gekauft - wenn er länger steht, dann ist das schnell angesteckt und auch im tiefsten Winter bin ich sicher, dass er startet.
Die 35 Teuro Invest lohnt echt 8)

Grüße aus dem Osten
Vocki
Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut. (Lord Acton 1834–1902)

    * *
    -
    * * * * * H

Beiträge: 3 944

Wohnort: Darmstadt

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 160 R81

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 15. April 2018, 18:38

Wenn die Batterie einmal tiefentladen istr, ist sie hin.
Batterien IMMER paarweise tauschen!
Magirus R81 Bj. 1982 H ist nun auch durch Das Kennzeichen bedeutet: MagirusR 81der3.
www.R81.de
Wem meine Bilder gefallen, darf sich gerne daran erfreuen
und ANGUCKEN.
Runterladen und weiteverwenden NUR nach Genehmigung durch mich, sonst

7

Sonntag, 15. April 2018, 19:49

Merci

Danke für die Tipps.

Batterietrennschalter hat er. den werde ich zukünftig benutzen. Erhaltungsladegerät muss ich mal schauen. Gibt es das in 24V?
Batterien erneuere ich dann beide.
Was letzlich daran schuld war kann man wahrscheinlich nicht feststellen, oder?

    - P E
    -
    F J * *

Beiträge: 5 916

Wohnort: 31249 Hohenhameln-Clauen

Fahrzeug: Volvo

Typ: B10M Aabenraa Bücherbus

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 15. April 2018, 19:54

Doch,...die unterschiedlichen Batts.

eine eigentlich schon kaputt, die andere neu.

Ich habe das Ctek MXT14 für 24 volt, das macht alles,

ist ein Top Gerät, kostet aber auch was...eben Qualität. :)

Ctek hat aber auch andere 24 Volt Geräte.
Einfälle kommen, wenn man schläft, oder darüber nachdenkt.

Beiträge: 909

Wohnort: Hildesheim

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 130 D7 FA Bj. 1978

Fahrzeug 2: Magirus Deutz

Typ: 160 R 81 Bj. 1981

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 15. April 2018, 21:06

Moin,
hat da eventuell jemand einen Mittenabgriff (12V) eingebaut ?

Markus

10

Sonntag, 15. April 2018, 21:16

Moin,
hat da eventuell jemand einen Mittenabgriff (12V) eingebaut ?

Markus


Das mag jetzt eine dumme Frage sein, aber was ist das?

Im Führerhaus laufen Radion und Zigarettenanzünder auf 12V

    - P E
    -
    F J * *

Beiträge: 5 916

Wohnort: 31249 Hohenhameln-Clauen

Fahrzeug: Volvo

Typ: B10M Aabenraa Bücherbus

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 15. April 2018, 21:23

Wenn nur von einer Batts. 12 Volt abgegriffen wird...

dann wird die mehr belastet wie die andere.

Hast Du für das Radio u. Co. einen 24/12 Volt Wandler drin :?:
Einfälle kommen, wenn man schläft, oder darüber nachdenkt.

Beiträge: 909

Wohnort: Hildesheim

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 130 D7 FA Bj. 1978

Fahrzeug 2: Magirus Deutz

Typ: 160 R 81 Bj. 1981

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 15. April 2018, 21:24

Zwischen den beiden Batterien darf nur das (dicke) Verbindungskabel sein,
sollten dort noch andere Kabel abgehen um irgendwelche Verbraucher mit 12 V zu versorgen nennt man es Mittenabgriff und
das bekommt den Batterien überhaupt nicht gut.

Markus

13

Sonntag, 15. April 2018, 21:27

Nein, das ist nicht der Fall.

    - P E
    -
    F J * *

Beiträge: 5 916

Wohnort: 31249 Hohenhameln-Clauen

Fahrzeug: Volvo

Typ: B10M Aabenraa Bücherbus

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 15. April 2018, 21:27

Sorry Markus, dachte Du hast dich abgemeldet... :S
Einfälle kommen, wenn man schläft, oder darüber nachdenkt.

15

Sonntag, 15. April 2018, 21:29

Ich vermute mal dass da ein Wandler ist. Anders hat man ja keine 12 Volt, oder????

    - P E
    -
    F J * *

Beiträge: 5 916

Wohnort: 31249 Hohenhameln-Clauen

Fahrzeug: Volvo

Typ: B10M Aabenraa Bücherbus

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 15. April 2018, 21:32

Ich vermute mal dass da ein Wandler ist. Anders hat man ja keine 12 Volt, oder????

Nein, entweder mit Wandler, oder eben mit dem Mittelabgriff,

den man nicht machen sollte.
Einfälle kommen, wenn man schläft, oder darüber nachdenkt.

    * *
    -
    * * * * * H

Beiträge: 3 944

Wohnort: Darmstadt

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 160 R81

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 15. April 2018, 21:35

Mittenabgriff ist doch kein Problem, wenn der Motor permanent läuft :wack: :joke:
Magirus R81 Bj. 1982 H ist nun auch durch Das Kennzeichen bedeutet: MagirusR 81der3.
www.R81.de
Wem meine Bilder gefallen, darf sich gerne daran erfreuen
und ANGUCKEN.
Runterladen und weiteverwenden NUR nach Genehmigung durch mich, sonst

Ähnliche Themen