Du bist nicht angemeldet.

Beiträge: 75

Wohnort: 02689 Sohland

Fahrzeug: VanHool

Typ: T 915 Alicron

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 10. September 2017, 19:56

Ich hatte mal meine Klimaanlage von zu hause vorn reingestellt die auf 220v läuft. Das Ergebnis war super solange der Strom aus der Wand kam. Über den großen viktron Wandler der im Bus ist lief das auch. Aber nur kurz bis die Batterien sagen das reicht. Da finde ich die webasto im Schlafzimmer super nur für vorn wäre sie halt bissl wenig.

    T OE L
    -
    * * * * *

Beiträge: 8 334

Wohnort: 82544 Egling

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O404 RHD Bj.92

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 10. September 2017, 20:09

in meinem Bus ist ein 12kVA Drehstromaggregat verbaut, um die beiden Standklimas zu betreiben ... es läuft auf Diesel und hat einen separaten Kühlkreislauf, ist gekapselt und könnte auch zusätzlich warmes Wasser machen (Habe den Warmwasserspeicher schon herausgenommen und machen warmes Wasser kompakt mit E-Boiler

Ich würde dieses gerne verkaufen, da wir eigentlich keine Standklimas benötigen und lieber den zusätzlchen Platz im Keller hätten ... so ein 12m-Hochdecker ist eben auch nicht unendlich groß ...

Interesse ?
Gruß

Sputnik

O404 Ausbaublog: Umbau offiziell gestartet

Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König.
Derzeitige Fz.: MB O404 Wohnbus EZ.93; BMW 520D Touring EZ.14; Touran Cross 1,9TDI EZ.07; Audi A4 Avant 1,8T EZ.05
Frühere Fz. (Auszug): MB O307 Wohnbus exBücherbus mit O303 Front Bj.80; BMW (318is, 330xD, 520D)

Beiträge: 75

Wohnort: 02689 Sohland

Fahrzeug: VanHool

Typ: T 915 Alicron

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 10. September 2017, 20:21

Wie laut ist denn das Teil? Ich Suche schon ewig nach nem stromer der leise ist und bissl Power hat.

    H N
    -
    T L 7 9 H

Beiträge: 122

Wohnort: Bad Rappenau

Fahrzeug: Bova

Typ: ex ÜL, 12,00 m / später Profi Umbau/ seit 2013 Oldtimer ( dem Fahrer angepasst )

Typ: 2. Fzg.: Entschleuniger, Bulldog Lanz D 1706

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 10. September 2017, 20:27

Klimaanlage/ Luftaustausch

Guten Abend !

Der Bova hatte vorne und hinten eine 220V Aufbauklimaanlage drauf. Nach kurzer Zeit und reiflicher Überlegung bekam die Werkstatt den Auftrag : Klima hinten demontieren und in die Öffnung ein großes Aufstellfenster/ Dachluke, durchsichtig reinzumachen. Die kann in 4 Richtungen aufgeklappt werden bzw. komplett hoch. Vorne wurde noch eine zusätzliche Öffnung in's Dach gemacht und auch ein Aufstelldach rein. Somit kann ich während der Fahrt vorne oben die Luft reinlassen, sämtliche Türen im Fzg. auf und hinten geht dann die Luft raus. Ist sehr angenehm! Reicht im Normalfall aus. Sollte es wirklich sehr warm sein, wird die vordere Klimaanlage über den kleinen Generator mit 2,8 KW betrieben ( auch während der Fahrt ) und die Türen nach hinten sind zu. Können gut damit leben !

Gruß Karle

Zitat

""Morgen sind die Sorgen von heute Schnee von gestern"" ( Eigene Erkenntnis )


Beiträge: 299

Wohnort: bei Paderborn

Fahrzeug: Mercedes

Typ: Atego 1223

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 10. September 2017, 21:56

Ich kenne solche zusatz Kompressoren.
Die sind oft in Nightliner verbaut. Soweit ich weis, aber nicht
original sondern nachgerüstet. Das ist dann ein ein extra
Kompressor mit 380V Antriebsmotor der meist im Kofferraum
verbaut wird beim Doppelstock. Der Rest geht über das Ladegerät vom
Victron. Kostet mehr als der Einbau eines Splittgerätes mit
6Ausstömern! Kann leider keine weiteren Informationen liefern.
Wenn wir uns von unseren Träumen leiten lassen, wird der Erfolg all unsere Erwartungen übertreffen

    T OE L
    -
    * * * * *

Beiträge: 8 334

Wohnort: 82544 Egling

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O404 RHD Bj.92

  • Private Nachricht senden

26

Sonntag, 10. September 2017, 23:03

Wie laut ist denn das Teil? Ich Suche schon ewig nach nem stromer der leise ist und bissl Power hat.


Die Langsamläufer-Motor-Generatorkombi (Lister-Petter & Zeise) sind in einem Schallschutzgehäuse für den Betrieb in einer Yacht verbaut, so dass bei geschlossener Klappe kaum etwas zu hören ist. Leichte Vibration sind im Fahrzeug trotz Silentlagerung zu spüren und der Auspuff (zwei Schalldämpfer) ist zu hören wenn man davor steht. Nicht leise ist der Lüfter des Kühlers der momentan ein großer Drehstromlüfter ist ... Das müsste man ändern, um richtig leise zu werden ...
Gruß

Sputnik

O404 Ausbaublog: Umbau offiziell gestartet

Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König.
Derzeitige Fz.: MB O404 Wohnbus EZ.93; BMW 520D Touring EZ.14; Touran Cross 1,9TDI EZ.07; Audi A4 Avant 1,8T EZ.05
Frühere Fz. (Auszug): MB O307 Wohnbus exBücherbus mit O303 Front Bj.80; BMW (318is, 330xD, 520D)

Beiträge: 75

Wohnort: 02689 Sohland

Fahrzeug: VanHool

Typ: T 915 Alicron

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 10. September 2017, 23:50

@ Sputnik. Was kostet sowas? Ich hab da keine Ahnung.

    S B
    -
    L R * * * H

Beiträge: 353

Wohnort: Saarbrücken

Fahrzeug: Setra

Typ: S211 HD

Fahrzeug 2: Saurer

Typ: 3DUK, D2M

  • Private Nachricht senden

28

Sonntag, 19. November 2017, 08:54

Im Nightlinerbereich wird eigentlich immer ein zusätzlicher Kältekompressor mit angebautem Elektromotor verwendet. Je nach Größe des Fahrzeugs braucht man da ordentlich Leistung, 380V sowieso, mit 230 kannste vergessen, weil ja zusätzlich noch die im Fahrzeug verbauten Konvektor Lüfter und die Gebläse laufen und daher die Batterien nachgeladen werden müssen. Also sind in der Regel ein 380v / 32A Anschluss Pflicht. Auf dem Rockfestival gibt's davon genügend, Womo Stellplatz hab ich noch keinen gesehen...
Der E-motor hat dann so 15 - 18 kW.
Das würde mit 6 Stück entsprechend gekoppelten Victron und bei Anhänger voll Batterien vielleicht sogar funktionieren, sagen wir Mal so ungefähr 5 Minuten.
leoforio

schone Umwelt, spar Verdruss, fahr mit dem Bus... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »leoforio« (19. November 2017, 09:00)


Beiträge: 69

Wohnort: Westerwald

Fahrzeug: Mercedes

Typ: Sprinter 412D

  • Private Nachricht senden

29

Sonntag, 19. November 2017, 21:00

Welchen Kältebedarf habt ihr das so gigantische Kühlgeräte braucht?

Ich habe dieses Jahr zu Hause eine Splittklima mit 2,5 kw/ 9000 BTU Kühlleistung verbaut die braucht grad mal 600 W elektrisch.

Mit 25 kw wird der Bus zum Tiefkühlschrank :shock: oder hab ich da einen Denkfehler?

    * *
    -
    * * * * * H

Beiträge: 3 743

Wohnort: Darmstadt

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 160 R81

  • Private Nachricht senden

30

Sonntag, 19. November 2017, 21:20

Naja, Dein Haus ist sicherlich besser isoliert und heizt sich durch direkte Sonneneinstrahlung nicht so auf.
Magirus R81 Bj. 1982 H ist nun auch durch Das Kennzeichen bedeutet: MagirusR 81der3.
www.R81.de
Wem meine Bilder gefallen, darf sich gerne daran erfreuen
und ANGUCKEN.
Runterladen und weiteverwenden NUR nach Genehmigung durch mich, sonst

    H N
    -
    T L 7 9 H

Beiträge: 122

Wohnort: Bad Rappenau

Fahrzeug: Bova

Typ: ex ÜL, 12,00 m / später Profi Umbau/ seit 2013 Oldtimer ( dem Fahrer angepasst )

Typ: 2. Fzg.: Entschleuniger, Bulldog Lanz D 1706

  • Private Nachricht senden

31

Dienstag, 21. November 2017, 13:28

Guten Tag Jens !

Für LKW gibt es sogenannte Dachklimaanlagen zum nachrüsten. Da die LKW nur zwei Batterien haben, können die Klima auch nicht allzuviel Strom ziehen. Lass Dir ggf. Prospekte kommen und schau nach der Kälteleistung bzw. Stromverbrauch. Eventuell ist das eine Lösung. Nur : Ein LKW Fahrerhaus ist erheblich kleiner als ein Bus ! Lässt sich also schneller temperieren !

Aber wie eingangs schon beschrieben >>>Große Kälteleistung braucht auch viel Energie<<<



Grüße von Karle

Zitat

""Morgen sind die Sorgen von heute Schnee von gestern"" ( Eigene Erkenntnis )


Beiträge: 69

Wohnort: Westerwald

Fahrzeug: Mercedes

Typ: Sprinter 412D

  • Private Nachricht senden

32

Dienstag, 21. November 2017, 16:27

Naja, Dein Haus ist sicherlich besser isoliert und heizt sich durch direkte Sonneneinstrahlung nicht so auf.
das glaub ich gerne, aber wenn die Rede ist von 18 kw elektrisch, das ist die 30 fache Leistung :shock: von meiner Heimklima
das könnten so etwa 75-80 kw Kälteleistung sein.
Ich hatte mal nen fahrbaren Tiefkühler 2,2x8 m, der war mit insgesamt ~30 kw elektisch ausgerüstet, Kühlleistung -40°c innen bei +40 °c außen.
Kann das sein das der Wirkungsgrad nicht so toll ist?

33

Mittwoch, 22. November 2017, 05:15

Rechne doch mal mit das jeder Mensch im Sommer auch nochmal 200 watt Waerme Leistung hat also sind das auch nochmal 10 Kw waerme . :shock:

Beiträge: 69

Wohnort: Westerwald

Fahrzeug: Mercedes

Typ: Sprinter 412D

  • Private Nachricht senden

34

Mittwoch, 22. November 2017, 10:55

dann ist die Original Klima vom Reisebus für die Womo nutzung deutlich überdimensioniert.

Da Eneregieefizienz in den 80er 90er Jahren keine besonders hohe Bedeutung hatte (hat sie ja oft heute noch nicht) und der Kühler eh zu groß ist, macht es nicht Sinn eine moderne Luft-Wärme-Pumpe einzubauen? Kühlung und Heizung in einem Aufwasch. Oder bin ich da auf dem Holzweg?

35

Mittwoch, 22. November 2017, 14:51

Die Wärmeleistung des Menschen in Ruhe ist ca. 120 Watt und mit hoher Aktivität ca. 270 Watt
super in diesem PDF nach zu lesen.

36

Mittwoch, 22. November 2017, 16:56

Ja Ja dann halt 120 watt man müsste auch noch die Körpermasse das Alter und das Geschlecht sowie etwaige leicht bekleidete junge Damen im Bus berücksichtigen ,ausserdem die letze Steuererklärung sowie was hat der Fahrgast als letztes gegessen. :joke: :joke: :joke: :joke: :joke:

Beiträge: 69

Wohnort: Westerwald

Fahrzeug: Mercedes

Typ: Sprinter 412D

  • Private Nachricht senden

37

Mittwoch, 22. November 2017, 22:29

was hat der Fahrgast als letztes gegessen.
dit is nur für die Farbe der Umweltplakette relevant. :twisted:

    S B
    -
    L R * * * H

Beiträge: 353

Wohnort: Saarbrücken

Fahrzeug: Setra

Typ: S211 HD

Fahrzeug 2: Saurer

Typ: 3DUK, D2M

  • Private Nachricht senden

38

Donnerstag, 23. November 2017, 07:02

Ich kann aus Erfahrung nur sagen daß ein Nightliner auch mit dieser Kühlleistung nicht zum Gefrierschrank wird. Die mangelnde Isolation ist wohl die Hauptursache. Doppeldecker mit 15 Personen besetzt im Sommer in der Sonne stehend kriegste auf bestenfalls 17 Grad runter (Amis halt, die wollen das so) aber dann läuft die Kältemaschine durchgehend mit 15kw.
leoforio

schone Umwelt, spar Verdruss, fahr mit dem Bus... :D