Du bist nicht angemeldet.

Beiträge: 109

Wohnort: 23820 Pronstorf

Fahrzeug: Volvo

Typ: B10M Berkhof

Fahrzeug 2: [Auswahl]

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 30. Oktober 2017, 10:22

Trumatic e4000, geht nach einiger Zeit auf Störung! Wer hat Tipps?

Moin zusammen,

ich habe vor vier Wochen 2 trumatic e4000 in der Bucht verkauft. Vorher wurden die Geräte getestet und liefen beide 45-60min.. ohne Probleme.

Nun schreibt mich einer der Käufer an und teilt mir mit, das die Heizung läuft, aber nach einiger Zeit immer in Störung geht.

Hat von euch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir Tipps geben?

THX :thumbup:

Gruß Marcel
"An alle die behaupten, sie wüssten wie der Hase läuft: ER HOPPELT!"

    - P E
    -
    F J * *

Beiträge: 5 824

Wohnort: 31249 Hohenhameln-Clauen

Fahrzeug: Volvo

Typ: B10M Bücherbus

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 30. Oktober 2017, 10:45

Gas aufgedreht,...

Kaminabdeckung ab,...

..wenn beides nicht ist,..geht sie nach kurzer Zeit auf Störung,

bzw, schaltet ab.
Einfälle kommen, wenn man schläft, oder darüber nachdenkt.

Beiträge: 109

Wohnort: 23820 Pronstorf

Fahrzeug: Volvo

Typ: B10M Berkhof

Fahrzeug 2: [Auswahl]

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 30. Oktober 2017, 11:01

Gas aufgedreht,...

Kaminabdeckung ab,...

..wenn beides nicht ist,..geht sie nach kurzer Zeit auf Störung,

bzw, schaltet ab.
Gas wird er wohl aufgedreht haben :rolleyes:

Kaminabdeckung wäre eine Idee... werde ich mal nachhaken... thx
"An alle die behaupten, sie wüssten wie der Hase läuft: ER HOPPELT!"

Beiträge: 2 785

Wohnort: Lahnstein

Fahrzeug: MAN

Typ: TGM 13.290

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: 1117

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 30. Oktober 2017, 11:02

es kann auch sein das der Ort wo die jetzt verbaut wurde zu schlecht belüftet ist und die ein Thermisches Problem bekommt, weil die Umgebungstemperatur zu hoch wird. Auch wenn der Abgasschlauch Falsch verlegt wurde und das Kondensat was sich in diesem bildet nicht ablaufen kann, geht die auch auf Störung.
So war es bei meiner.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.

    * *
    -
    * * * * * H

Beiträge: 306

Wohnort: Dortmund

Fahrzeug: Setra

Typ: 213RL

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 30. Oktober 2017, 13:18

Oder aber es gibt innen eine Flammüberwachung. Diese gibt kurz den Gasstrom frei, wenn aber nicht innerhalb von 10s eine entsprechende Temperatur erreicht wird, dann schaltet sie ab. Kann man gut hören. Die Flammüberwachung ist ein simpler Temperatuschalter den es im Ersatzteilhandel gibt. Fragt sich wie lange ist, "läuft kurz an"?

Gruß
Sugar
...ein Problem, welches man mit Bordmitteln lösen kann, ist kein Problem.

    * *
    -
    * * * * * H
    * *
    -
    * * * * *

Beiträge: 5 641

Wohnort: 53797 Lohmar

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O 302

Fahrzeug 2: [Auswahl]

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 30. Oktober 2017, 13:36

eine häufige ursache ist Unterspannung- Strom
Gasdruck ist auch schon mal ein thema-wenn die Gasleitung zu gering dimensioniert ist-z.b.
dann blinkt aber am steuergerät imer kurz die rote lampe !!!
:) MEISE-REISEN :) Ein Leben ohne Bus ist möglich- aber sinnlos !!!
http://www.sanimarin.com/de_DE
[/size][/size]

Beiträge: 84

Wohnort: Turbenthal (Schweiz)

Fahrzeug: Saurer

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 31. Oktober 2017, 08:51

Bei mir stellt die Heizung nach ca.10 Sek. ab, wenn die Gasflasche leer wird. Zum Kochen reicht es noch.
Grüsse aus Spanien
Paul
Wenn du glaubst,dass Abteilungsleiter Abteilungen leiten,dann glaubst du auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten !

Beiträge: 1 321

Wohnort: Ratingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LP 813

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: RMB Arnold 540

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 31. Oktober 2017, 12:18

Könnte wie Ralf schon schreibt Unterspannung sein.
Wenn der Motor keinen vollen Volumenstrom liefert,klappt das Segel ein und die Truma geht auf Rot.

VG

    H N
    -
    T L 7 9 H

Beiträge: 109

Wohnort: Bad Rappenau

Fahrzeug: Bova

Typ: ex ÜL, 12,00 m / später Profi Umbau/ seit 2013 Oldtimer ( dem Fahrer angepasst )

Typ: 2. Fzg.: Entschleuniger, Bulldog Lanz D 1706

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 31. Oktober 2017, 17:05

Guten Tag !

Als Beispiel : Nach Einbau meiner Eberspächer Luftheizung ( durch Profi Wohnmobilausbau ) streikte die Heizung immer nach sehr kurzer Zeit/ ca. 30 Sekunden. Die Rindviecher ( Zweibeinige ) hatten anstatt 100 mm Luftrohre nur 60 mm verbaut. Da war natürlich der Wärmestau vorprogrammiert! ( bei 8 KW Heizleistung )

@ Marcel : Du und wir wissen nicht, was und wie der neue die Truma verbaut hat und betreibt. Sämtliche bisherige Beiträge / Lösungsversuche sind deshalb alle "im trüben fischen " Fernheilung ohne den wirklich genauen Ist- Zustand zu kennen, funktioniert halt nicht ! Das ist halt alles nur Raterei. Da können wir genau so gut in die Glaskugel schauen. Nicht umsonst heißt es : Der kürzeste Weg von A nach B ist eine Gerade. Nicht über drei- oder vier Ecken. Da hast Du nun eine undankbare Aufgabe. Du kannst ihm nur versichern, daß beide vor Verkauf in Ordnung waren! Da muß er sich nun selbst und direkt kümmern. Egal wo, kann nur er sofort im Dialog die notwendigen Fragen beantworten. Das kannst Du so nicht ! Du stehst momentan dazwischen. Es gibt eine Lösung: Fahr' zu ihm rüber, gebe ihm den richtigen Tipp und nimm das vorher ausgemachte Honorar ( nicht zu wenig ! ) in Empfang.

Gruß Karle

Zitat

""Morgen sind die Sorgen von heute Schnee von gestern"" ( Eigene Erkenntnis )


10

Dienstag, 31. Oktober 2017, 19:56

Und wenn wir nun schon mal dabei sind und die Truma E 4000 behandeln , da hätte ich dann auch noch ne Frage: 8|

Bei mir läuft die Heizung wunderbar , kommt richtig Wärme raus, so weit so gut... Ist es dann angenehm warm im Auto und ich schalte auf halbe Kraft, dann macht mein Maschinchen Schluß und arbeitet einfach nicht mehr , geht in den Störungsmodus....

Könnte bitte jemand nochmal in die Glaskugel schauen.....
Ich hatte noch keine Zeit mich mit dem Problem zu beschäftigen, habe insofern auch noch nichts unternommen oder probiert, hat jemand ne Idee??

Danke und Gruß von Ulf :) :) :)

    - L D K
    -
    J S * * H

Beiträge: 678

Wohnort: 35630 Ehringshausen

Fahrzeug: MAN

Typ: 16240

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 31. Oktober 2017, 22:09

Mess mal die Spannung die vom am Motor anliegt.
Vielleicht zu niedrig oder Null.

Sonst könnte es auch der Motor der Heizung sein.

War bei mir auch.
Der läuft zwar auf 12 Volt macht aber dann irgendwann schlapp.
Auf halber Kraft läuft er dann gar nicht.

Pass aber auf, du musst den Motor mindestens eine halbe Stunde laufen lassen.
Das Mistding läuft wenn kalt und hört irgend wann auf.
Habe damals die Heizung 3 mal ausgebaut bis ich drauf gekommen bin.
Habe dann den 12 V Anschluss rausgelegt um den Motor extern anzusteuern. (Ohne Regelung und Elektronik).

Leider gibt's den Motor nur bei Truma.
Kostet um 100 Eus.
Gruss
Joe

Beiträge: 44

Fahrzeug: US-Modelle

Typ: Gulfstream SunVoyager 1994

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 31. Oktober 2017, 23:34

@Hallo Ulf. Das könnte an einem verklebten Magnetventil das die Gasmenge steuert liegen. Hatte ich schon. Bei mir hat geholfen einfach sehr oft zwischen Groß- und Kleinstellung hin und her zu schalten (so 20-30 mal) dann ging es bei meiner Heizung wieder. Oder / und zusätzlich mal mit einem Schraubenziehergriff auf die in die Heizung laufende Gasleitung schlagen (nicht zu fest), während eine andere Person den Schalter hin und her schaltet. Wenn das Ventil klemmt können die Erschütterungen das ev. lösen.

@tobring: Es wurde ja schon geschrieben: Die 4000e ist sehr empfindlich bei Unterspannung. Wenn die Batteriespannung auf 11,9 oder 12 V (genauen Wert kenne ich nicht) heruntergeht kann die Heizung deshalb schon auf Störung gehen. Oder auch wenn z. B. ein anderer Verbraucher, wie eine starke Wasserpumpe anspringt und eine Zeit einen Spannungsabfall verursacht. Das hängt aber auch sehr vom elektrischen Anschluss ab. Ich habe für meine beiden Heizungen deshalb sep. Stromkreise vom Hauptverteiler über sep. Sicherungen nur zu den Heizungen gelegt.
In dem beschriebenen Fall kann es aber auch noch viele andere Ursachen haben, du weist ja nicht wie das Teil eingebaut wurde..... Gruß Klaus!
Die Zeit läuft... Hebe nichts auf für später, Du weiß nicht ob es früher nicht schon zu spät sein wird das zu tun, was man später tun wollte! Lebe heute, jeden Tag, jede Stunde, jede Minute! www.autoe.de

    * *
    -
    * * * * * H

Beiträge: 4 100

Wohnort: Darmstadt

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 160 R81

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 1. November 2017, 09:39

Ich hatte das hängende Gasventil auch. Im SChaltkasten kam da zuwenig Spannung an. Ich hab die Heizung später über Spannungswandler von 24 V versorgt, danach immer 14 Volt und keine Probleme mehr.
Die Heizung ging immer auf Störung, wenn einer die Klospülung betätigt hat. :wack:
Magirus R81 Bj. 1982 H ist nun auch durch Das Kennzeichen bedeutet: MagirusR 81der3.
www.R81.de
Wem meine Bilder gefallen, darf sich gerne daran erfreuen
und ANGUCKEN.
Runterladen und weiteverwenden NUR nach Genehmigung durch mich, sonst

Beiträge: 109

Wohnort: 23820 Pronstorf

Fahrzeug: Volvo

Typ: B10M Berkhof

Fahrzeug 2: [Auswahl]

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 1. November 2017, 10:02

Guten Tag !

Als Beispiel : Nach Einbau meiner Eberspächer Luftheizung ( durch Profi Wohnmobilausbau ) streikte die Heizung immer nach sehr kurzer Zeit/ ca. 30 Sekunden. Die Rindviecher ( Zweibeinige ) hatten anstatt 100 mm Luftrohre nur 60 mm verbaut. Da war natürlich der Wärmestau vorprogrammiert! ( bei 8 KW Heizleistung )

@ Marcel : Du und wir wissen nicht, was und wie der neue die Truma verbaut hat und betreibt. Sämtliche bisherige Beiträge / Lösungsversuche sind deshalb alle "im trüben fischen " Fernheilung ohne den wirklich genauen Ist- Zustand zu kennen, funktioniert halt nicht ! Das ist halt alles nur Raterei. Da können wir genau so gut in die Glaskugel schauen. Nicht umsonst heißt es : Der kürzeste Weg von A nach B ist eine Gerade. Nicht über drei- oder vier Ecken. Da hast Du nun eine undankbare Aufgabe. Du kannst ihm nur versichern, daß beide vor Verkauf in Ordnung waren! Da muß er sich nun selbst und direkt kümmern. Egal wo, kann nur er sofort im Dialog die notwendigen Fragen beantworten. Das kannst Du so nicht ! Du stehst momentan dazwischen. Es gibt eine Lösung: Fahr' zu ihm rüber, gebe ihm den richtigen Tipp und nimm das vorher ausgemachte Honorar ( nicht zu wenig ! ) in Empfang.

Gruß Karle
Erst einmal Danke für die ganzen Tipps und Infos... und na klar, ist wie im trüben fischen. Eigentlich kann ich auch nur eure Tipps weiter geben.

Sie scheint jetzt aber zu laufen, nur das er sie nicht benutzen will weil der Lüfter kreischt ?(
"An alle die behaupten, sie wüssten wie der Hase läuft: ER HOPPELT!"

15

Mittwoch, 1. November 2017, 12:42

Danke für Eure Tipps, dieses Forum ist doch eine wunderbare Plattform zum Erfahrungsaustausch, super , danke nochmal :thumbsup: :thumbsup: :thumbup:

Gruß Ulf :) :) :)

    - L D K
    -
    J S * * H

Beiträge: 678

Wohnort: 35630 Ehringshausen

Fahrzeug: MAN

Typ: 16240

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 1. November 2017, 12:51

Mess mal die Spannung die vom am Motor anliegt.
Vielleicht zu niedrig oder Null.

Sonst könnte es auch der Motor der Heizung sein.

War bei mir auch.
Der läuft zwar auf 12 Volt macht aber dann irgendwann schlapp.
Auf halber Kraft läuft er dann gar nicht.

Pass aber auf, du musst den Motor mindestens eine halbe Stunde laufen lassen.
Das Mistding läuft wenn kalt und hört irgend wann auf.
Habe damals die Heizung 3 mal ausgebaut bis ich drauf gekommen bin.
Habe dann den 12 V Anschluss rausgelegt um den Motor extern anzusteuern. (Ohne Regelung und Elektronik).

Leider gibt's den Motor nur bei Truma.
Kostet um 100 Eus.



Um was klar zu stellen:

Das rauslegen des Motoranschlusses war nur zum testen des Motors. Die ganze Steuerung war abgeklemmt. Es wurde nicht geheizt.
Nach dem Austausch des Motors wurde alles wieder zurück gebaut.

Die Heizung läuft heute wieder mit original Steuerung und neuem Motor.
Gruss
Joe

Ähnliche Themen