Du bist nicht angemeldet.

    W T
    -
    M D * * * H

Beiträge: 258

Wohnort: Wehr Öflingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: o307

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 07:06

Standheizung Gas/ Luft

Hallo,


wir wollen eine neue Standheizung kaufen, Gas/ Luft mit
Gebläse ohne warm Wasser Boiler


ca. 4 bis 9 Kw und die Abgase (Auspuff) sollten zur Seite
raus und nicht übers. Dach.


Hat jemand erst eine gekauft oder einen guten Tipp?


Gruß Hedi und Armin

    T OE L
    -
    * * * * *

Beiträge: 9 184

Wohnort: 82544 Egling

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O404 RHD Bj.92

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 11:41

Hi Armin, sicher, dass es eine Luftheizung werden soll ? Damit hast Du immer Staubverteilung nach überall und manche beklagen trockene Schleimhäute Kopfschmerzen etc. ... Ich persönlich würde immer eine Warmwasserheizung (gerne auch als Bodenhzg.) vorziehen obwohl die natürlich etwas träger dafür aber nachhaltiger ist ...

Lufthzg. gibt es gebraucht in der Bucht häufiger von Kleinlastern (z.B. Vario) auch in 24V ... Abgasführung meist per Schlauch seitlich ... Das Campinggeraffel ist meist 12V und m.E. überteuert ...
Gruß

Sputnik

O404 Ausbaublog: Umbau offiziell gestartet

Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König.
Derzeitige Fz.: MB O404 Wohnbus EZ.93; BMW 520D Touring EZ.14; Touran Cross 1,9TDI EZ.07; Audi A4 Avant 1,8T EZ.05
Frühere Fz. (Auszug): MB O307 Wohnbus exBücherbus mit O303 Front Bj.80; BMW (318is, 330xD, 520D)

    H N
    -
    T L 7 9 H

Beiträge: 109

Wohnort: Bad Rappenau

Fahrzeug: Bova

Typ: ex ÜL, 12,00 m / später Profi Umbau/ seit 2013 Oldtimer ( dem Fahrer angepasst )

Typ: 2. Fzg.: Entschleuniger, Bulldog Lanz D 1706

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 12:08

Standheizung Luft

Guten Tag ihr zwei beide !

Hatte damals überlegt. Kam zum Entschluß : Luftheizung wärmt schneller als über das Zwischenmedium Wasser/ Heizkörper.

Nächster Gedanke war welcher Brennstoff ? Gas, Benzin oder Diesel ? >>> Diesel ist immer dabei !

Es wurde eine Eberspächer mit 8 KW Leistung. Der Temperaturanstieg ist sofort fühl- und meßbar. Ist erheblich schneller als die Webasto. Der Vergleich ist leicht: im Bus ist beides verbaut ! Die Entscheidung war richtig. Jederzeit würde ich das wieder machen! Muß aber letztendlich jeder für sich selbst entscheiden! Ich wünsche Euch die " göttliche Eingabe " !



Gruß Karle

Zitat

""Morgen sind die Sorgen von heute Schnee von gestern"" ( Eigene Erkenntnis )


    W T
    -
    M D * * * H

Beiträge: 258

Wohnort: Wehr Öflingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: o307

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 12:42

Vielen Dank für euren Beitrag. :thumbup:



Da wir ja jetzt einen sehr gut funktionierenden Holzofen
haben, muss die Standheizung bloß nachts den Bus etwas bei Laune halten.


Für Gas haben wir uns entscheiden da die Heizung in die nähe
vom Schlafzimmer soll, Gas ruhiger ist und weniger Strom verbracht.


Für Luft haben wir uns entschieden, weil sie nicht so oft,
lange läuft, und da wo sie hin soll brauchen wir fast keine Schläuche verlegen,
und wir noch genug „Wasserspiele“ im Bus haben. :cursing:

Gruß Hedi und Armin

    D
    -
    V N 2 0 8 H

Beiträge: 544

Wohnort: Düsseldorf

Fahrzeug: Setra

Typ: S208H

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 17:11

Also ich habe mich für eine Truma Combi6 (6kw Luft und Warmwasser) entschieden. In Kombination mit dem Bedienelement CPplus lässt sich die Heizung als Frostwächter oder zeitgesteuert benutzen. Bin zufrieden ...

Das Ausbautagebuch gibt es hier: Setra S208H Ausbautagebuch

>> Ich bin wie ich bin. <<
>> Die einen kennen mich und die anderen können mich. <<
>> (K. Adenauer) <<

    W T
    -
    M D * * * H

Beiträge: 258

Wohnort: Wehr Öflingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: o307

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 20. Oktober 2017, 07:33

Hallo Vito D,


danke für den Tipp. Mein Plan war eigentlich im Herbst
einfach ne neue E 4000 zu kaufen und diese an dem gedachten Platz einzubauen.
Dann haben wir im Frühjahr einen neuen Truma WW Boiler eingebaut wegen der
Dusche.


Jetzt bekomme ich die E4000 nicht mehr neu und über den
Nachfolger Truma VarioHeat Comfort gibt es natürlich noch keine Erfahrungen.


Was tun? Den neuen Boiler raus schmeißen und ein Combi6
einbauen oder VarioHeat Probieren?


Ich habe gehofft dass es noch ne andere Firma gibt die
Standheizungen in Gas/Luft verkauft?


Gruß Armin

Ähnliche Themen