Du bist nicht angemeldet.

    W E S
    -
    * * * *

Beiträge: 9 548

Wohnort: 46499 Hamminkeln

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LK 1324 mit Clou Aufbau

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: James Cook 316 CDI

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 23. Juli 2017, 09:30

Besser Gastank oder Flaschen?

Hallo,
angenommen, man fährt mit einem Fahrzeug mit Gasheizung auf eine Langzeitreise quer durch Europa - hat man besser einen Tank oder Flaschen an Bord?
Meine Theorie ist, dass man einen Tank an jeder beliebigen Autogastankstelle aufgetankt bekommt, bei Flaschen gibts aber anscheinend viele unterschiedliche Systeme und Flaschenarten, die man, ausgenommen Tankflaschen, auch nicht auffüllen kann.
Wie macht ihr das? Wie gesagt, die Voraussetzungen sind eine Gasheizung, also je nach Jahreszeit erhöhter Verbrauch, sowie eine Reise von mehreren Monaten, gegebenenfalls durch mehrere Länder.
Viele Grüße,
Martin
--
Ü-Wagen Umbaugalerie: http://ue34.de
(wird regelmässig erweitert)

    B C
    -
    O 3 0 2 H
    - B C
    -
    0 7 3 0 0

Beiträge: 1 857

Wohnort: 88451 Dettingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O302

Fahrzeug 2: Setra

Typ: 215 HD

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 23. Juli 2017, 09:43

Wir haben einen 130 Liter Gastank drin. Tanken völlig problemlos an der Tankstelle.
Wenn wir nur damit Kochen und den Kühlschrank drüber laufen lassen, hält das Gas ewig.
Im Winter, wenn viel geheizt wird, ist er nach etwa 10 Tagen leer.
Hätten wir uns für den nächsten Bus auch für Gas entschieden, dann nur Tank. Haben wir aber nicht ;)
Schöne Grüße

Christian


Ich kenne zwar die Lösung nicht ........ bewundere aber das Problem

Unser Busblog: hetz-mich-nicht.net

Unser Jakobsweg-Blog: http://www.literadtour.com

    S B
    -
    L R * * * H

Beiträge: 397

Wohnort: Saarbrücken

Fahrzeug: Setra

Typ: S211 HD

Fahrzeug 2: Saurer

Typ: 3DUK, D2M

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 23. Juli 2017, 09:52

Es gibt auch die Symbiose aus beiden : Tankflasche !
Hab ich mir grade gekauft.
Ist genauso groß wie eine 11kg Gasflasche und kann an jeder Gaetano Stelle wieder voll gemacht werden.
Meine ist aus Plastik, da kann man auch sehen wie viel noch drin ist.
»leoforio« hat folgendes Bild angehängt:
  • $_58.JPG
leoforio

schone Umwelt, spar Verdruss, fahr mit dem Bus... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »leoforio« (31. Juli 2017, 16:53) aus folgendem Grund: bild


    U N
    -
    D A 1 1 0 1
    U N
    -
    D A 3 3

Beiträge: 5 085

Wohnort: 59439 Holzwickede

Fahrzeug: MAN

Typ: ex Knackibus

Fahrzeug 2: Volvo

Typ: C70 Cabrio

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 23. Juli 2017, 10:28

Ich hab alle Adapter zum Betanken des Gastanks immer dabei und noch nie Probleme gehabt.

Uwe
"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."

    W E S
    -
    * * * *

Beiträge: 9 548

Wohnort: 46499 Hamminkeln

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LK 1324 mit Clou Aufbau

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: James Cook 316 CDI

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 23. Juli 2017, 10:54

Braucht man dazu Adapter? Ist der LPG Anschluss nicht Europaweit genormt?
Viele Grüße,
Martin
--
Ü-Wagen Umbaugalerie: http://ue34.de
(wird regelmässig erweitert)

    U N
    -
    D A 1 1 0 1
    U N
    -
    D A 3 3

Beiträge: 5 085

Wohnort: 59439 Holzwickede

Fahrzeug: MAN

Typ: ex Knackibus

Fahrzeug 2: Volvo

Typ: C70 Cabrio

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 23. Juli 2017, 10:58

Nein ! Man ist da zwar bemüht aber lange noch ni hat so weit.

Uwe
"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."

Beiträge: 1 326

Wohnort: Ratingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: LP 813

Fahrzeug 2: Mercedes

Typ: RMB Arnold 540

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 23. Juli 2017, 11:10

Nee Martin,die Normungsexperten der EU müssen erst noch die Farbe der Pommes festlegen.

Da bleibt für Tankadapter keine Zeit. :wack:

Es gibt noch die Möglichkeit einen Festtank zu nehmen und eine Reserveflasche welche du mittels Adapter anflanschen kannst.

Aber wie Cristian schon schreibt,130 Liter sind in 10 Tagen schnell durch.

Ich schaffe eine 11 Kg Pulle in zwei Tagen bei minus 5 Grad C.


VG Andreas

    U N
    -
    D A 1 1 0 1
    U N
    -
    D A 3 3

Beiträge: 5 085

Wohnort: 59439 Holzwickede

Fahrzeug: MAN

Typ: ex Knackibus

Fahrzeug 2: Volvo

Typ: C70 Cabrio

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 23. Juli 2017, 11:41

Genau, für alle Fälle kann ich auch eine 11kg Flasche parallel anschließen ;)
"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."

    ----- N E
    -
    H

Beiträge: 3 124

Wohnort: 41541 Dormagen

Fahrzeug: [Auswahl]

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 23. Juli 2017, 11:43

Für lange Reisen unter Expeditionsbedingungen würde bei mir nur Diesel infrage kommen.
Gruß Inge und Klaus

10

Sonntag, 23. Juli 2017, 11:50

Europa - Gastank, als Backup, die Gasflaschenanschlussmöglichkeit
hier die Liste wo welche Gastankstellen sind
Leider brauchst du ein Adapterset - gibts im INet oder bei Campingzubanbietern oder Gastankanbietern.
In Europa sind Expeditionsbedingungen selten ;) eigentlich nirgendwo :rolleyes:

    ----- N E
    -
    H

Beiträge: 3 124

Wohnort: 41541 Dormagen

Fahrzeug: [Auswahl]

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 23. Juli 2017, 11:58

Gruß Inge und Klaus

    B C
    -
    O 3 0 2 H
    - B C
    -
    0 7 3 0 0

Beiträge: 1 857

Wohnort: 88451 Dettingen

Fahrzeug: Mercedes

Typ: O302

Fahrzeug 2: Setra

Typ: 215 HD

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 23. Juli 2017, 11:58

Europa - Gastank, als Backup, die Gasflaschenanschlussmöglichkeit

Auch außerhalb Europas ist es problemlos möglich, Gas zu tanken.
Das Tankstellennetz ist oftmals nicht ganz so dicht wie in Europa und in vielen Ländern, den USA z.B. bekommst du an den meisten Campgrounds den Tank gefüllt.
Schöne Grüße

Christian


Ich kenne zwar die Lösung nicht ........ bewundere aber das Problem

Unser Busblog: hetz-mich-nicht.net

Unser Jakobsweg-Blog: http://www.literadtour.com

    - P E
    -
    F J * *

Beiträge: 5 825

Wohnort: 31249 Hohenhameln-Clauen

Fahrzeug: Volvo

Typ: B10M Bücherbus

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 23. Juli 2017, 18:55

Bei uns wird auch ein ca. 120 liter Tank verbaut,

eine 11 Kg Flasche als Reserve.
Einfälle kommen, wenn man schläft, oder darüber nachdenkt.

    G I
    -
    Z F * * H

Beiträge: 631

Wohnort: Hungen

Fahrzeug: Magirus Deutz

Typ: 160 R 81 Turbo

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 24. Juli 2017, 12:35

Keept kool!

Hab in 22 Jahren Gastankbenutzung nur einmal in Frankreich einen Adapter gebraucht und den gabs bei der Tankstellenkasse zu leihen (kostenlos natürlich).

KoolEki 8)
Glauben Sie nicht, es gäbe keinen Grund, Sie zu verhaften. (Frei nach Hitchcock)

    T R
    -
    H M * *

Beiträge: 608

Wohnort: Trier

Fahrzeug: Volvo

Typ: B10M

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 24. Juli 2017, 18:20

Ich habe 2 Alugas-Tankflaschen drin und bin voll zufrieden.
Gruss,
Marco

Ähnliche Themen